Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses essential gibt einen Überblick über Künstliche Intelligenz im Handel und zeigt auf, wie mithilfe künstlicher Intelligenz innovative Dienste für Kunden entstehen sowie für unternehmensinterne Prozesse automatisiert werden. Es wird beschrieben, wie Unternehmen Lösungen auf der Basis von Künstlicher Intelligenz erfolgreich einführen können. Zu diesem essential gibt es einen ergänzenden Band desselben Autors mit konkreten Anwendungen aus der Praxis.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz im Handel

Die Prozesse im Einzelhandel werden immer stärker durch Künstliche Intelligenz (KI) unterstützt. Damit wird auch der Tatsache Rechnung getragen, dass die Komplexität im Handel deutlich gestiegen ist. Dazu tragen einerseits die massiv gestiegenen Anforderungen seitens der modernen Konsumenten und andererseits die wachsenden Anforderungen des internen Prozessmanagements bei.
Rainer Gläß

Kapitel 2. Begriffsklärung

Künstliche Intelligenz beschreibt Informatik-Anwendungen, deren Ziel es ist, ein an menschlichen Lern- und Entscheidungsprozessen orientiertes intelligentes Verhalten zu zeigen. Dafür sind, in unterschiedlichen Anteilen, bestimmte Kernfähigkeiten notwendig: Wahrnehmen, Verstehen, Handeln und Lernen.
Rainer Gläß

Kapitel 3. Nutzen von Künstlicher Intelligenz im Handel für Verbraucher

Die heutige Welt ist vom schnelllebigen technologischen Wandel, von der Globalisierung und der Überflutung der Märkte mit Produkten und Informationen geprägt. Ausgestattet mit der „unendlichen“ Wissenssammlung des Internets sind die Verbraucher heute mehr denn je einerseits in der Lage, sich über die Produkte und Unternehmen zu informieren und andererseits gleichzeitig mit dieser Datenflut überfordert.
Rainer Gläß

Kapitel 4. Künstliche Intelligenz in den Handelsprozessen

Wesentliche Alleinstellungsmerkmale sind nicht mehr Sortiment und Preis, sondern der Kundenservice und das Einkaufserlebnis. Damit kann Kundenbindung erreicht werden: der „Wiederholungskunde“ ist zu einer wesentlichen Ressource geworden. Damit diese individuellen Angebote nahtlos zusammenpassen, müssen sie im Kontext der Abläufe im Unternehmen und in Bezug zum Kunden betrachtet werden.
Rainer Gläß

Kapitel 5. Gesellschaftspolitische und rechtliche Aspekte

Der Einsatz von Technologie zur Automatisierung wirft immer die Frage nach den Auswirkungen auf die Beschäftigung auf. Im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz wird diese Diskussion noch sehr viel intensiver geführt, weil KI die bisherige Rollenverteilung zwischen Computer und Mensch weiter verändern wird. Bisher übernahm die Informationstechnologie die Rechnerarbeit und die Menschen trafen die intelligenten Entscheidungen.
Rainer Gläß

Kapitel 6. Ausblick: Artificial Retail Intelligence (ARI)

„Prognosen sind eine schwierige Sache. Vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen.“ So richtig das berühmte Bonmot von Mark Twain ist, so notwendig ist es für die Verantwortlichen, die zukünftige Entwicklung von Künstlicher Intelligenz im Handel abzuschätzen.
Rainer Gläß

Kapitel 7. Zusammenfassung und Fazit

Wir erleben gegenwärtig eine Beschleunigung der Umbrüche im Handel, die seit dem Aufstieg des E-Commerce die Branche in Atem halten. Mit der Umsetzung von durchgängigen Omni-Channel-Konzepten versuchen die stationären Händler dem harten Wettbewerb der Online-Plattformen wirksam zu begegnen.
Rainer Gläß

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise