Skip to main content

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Künstliche Intelligenz in der Recruiting-Praxis

Tätigkeiten und Kompetenzen der Recruiter/-innen im Wandel

verfasst von : Niclas Wittram-Schwardt, Nicolas Bogs

Erschienen in: Digitales Human Resource Management

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Künstliche Intelligenz löst im Recruiting sowohl Hoffnung als auch Bedenken aus. Obwohl ihre Auswirkungen in der Personalarbeit noch nicht in vollem Ausmaß definierbar sind, gibt es bereits viele – zum Teil sehr unterschiedliche – Meinungen zu diesem Thema. Um Struktur und Klarheit zu schaffen, präsentiert dieser Beitrag zunächst die Vor- und Nachteile, mit denen der Einsatz Künstlicher Intelligenz im Recruiting verbunden ist. Darüber hinaus werden bereits heute erkennbare Auswirkungen vom Einsatz Künstlicher Intelligenz im Recruiting aufgezeigt. Dazu werden Tools vorgestellt und systematisch untersucht, die über eine Künstliche Intelligenz verfügen und zum Ziel haben, die Recruitingarbeit zu optimieren. Das Ergebnis macht deutlich, dass sich die Recruitingaufgaben wandeln werden. Einfache Tätigkeiten werden zunehmend von Künstlichen Intelligenzen übernommen, wodurch Recruiter/-innen die Chance haben, sich stärker neuen Aufgabenfeldern zu widmen. Diese Entwicklung wird auch das Kompetenzprofil des Recruiters/der Recruiterinnen verändern. Dieser Beitrag skizziert, was das konkret bedeutet. HR-Professionals können so ihre Recruiting-Teams im Rahmen einer vorausschauenden Personalentwicklung sinnvoll qualifizieren. Recruiter/-innen können die im Kapitel vorgestellten Erkenntnisse nutzen, um sich über die Veränderungen ihrer Rolle sowie des Kompetenzprofils zu informieren und damit ihre berufliche Zukunft noch besser zu gestalten.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Dahm, M., & Dregger, A. (2019). Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im HR: Die Wirkung und Förderung der Akzeptanz von KI-basierten Recruiting-Tools bei potenziellen Nutzern. In B. Hermeier, T. Heupel & Fichtner-Rosada (Hrsg.), Arbeitswelten der Zukunft. Wie die Digitalisierung unsere Arbeitsplätze und Arbeitsweise verändert (S. 249–271). Springer Gabler.CrossRef Dahm, M., & Dregger, A. (2019). Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im HR: Die Wirkung und Förderung der Akzeptanz von KI-basierten Recruiting-Tools bei potenziellen Nutzern. In B. Hermeier, T. Heupel & Fichtner-Rosada (Hrsg.), Arbeitswelten der Zukunft. Wie die Digitalisierung unsere Arbeitsplätze und Arbeitsweise verändert (S. 249–271). Springer Gabler.CrossRef
Zurück zum Zitat Didner, P. (2018). Artificial intelligence’s impact – On external communications. The reporting times. No. 13. Didner, P. (2018). Artificial intelligence’s impact – On external communications. The reporting times. No. 13.
Zurück zum Zitat Kuckartz, U. (2018). Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden; Praxis; Computerunterstützung (4. Aufl.). Beltz Juventa. Kuckartz, U. (2018). Qualitative Inhaltsanalyse. Methoden; Praxis; Computerunterstützung (4. Aufl.). Beltz Juventa.
Zurück zum Zitat Petry, T., & Jäger, W. (2018). Digital HR. Smarte und agile Systeme, Prozesse und Strukturen im Personalmanagement. Haufe. Petry, T., & Jäger, W. (2018). Digital HR. Smarte und agile Systeme, Prozesse und Strukturen im Personalmanagement. Haufe.
Zurück zum Zitat Reder, B. (2020). IDG Research Services. Studie – Maschine Learning 2020. IDG Business Media GmbH. Reder, B. (2020). IDG Research Services. Studie – Maschine Learning 2020. IDG Business Media GmbH.
Zurück zum Zitat Semet, S., & Hilberer, L. (2018). Potenziale von künstlicher Intelligenz für HR. In T. Petry & W. Jäger (Hrsg.), Digital HR. Smarte und agile Systeme, Prozesse und Strukturen im Personalmanagement (S. 183–184). Haufe. Semet, S., & Hilberer, L. (2018). Potenziale von künstlicher Intelligenz für HR. In T. Petry & W. Jäger (Hrsg.), Digital HR. Smarte und agile Systeme, Prozesse und Strukturen im Personalmanagement (S. 183–184). Haufe.
Zurück zum Zitat Ullah, R., & Witt, M. (2014). Praxishandbuch Recruiting. Grundlagenwissen – Prozess- Know-how – Social Recruiting. Schäffer-Poeschel. Ullah, R., & Witt, M. (2014). Praxishandbuch Recruiting. Grundlagenwissen – Prozess- Know-how – Social Recruiting. Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Ullah, R., & Witt, M. (2018). Praxishandbuch Recruiting. Grundlagenwissen – Prozess- Know-how – Social Recruiting (2. Aufl.). Schäffer-Poeschel.CrossRef Ullah, R., & Witt, M. (2018). Praxishandbuch Recruiting. Grundlagenwissen – Prozess- Know-how – Social Recruiting (2. Aufl.). Schäffer-Poeschel.CrossRef
Zurück zum Zitat Ullah, R., Witt, M., Ortner, T., & Hawliczek, J. (2017). Erfolgsfaktor Sourcing. Such- und Ansprachestrategien im World Wide Web. Schäffer-Poeschel.CrossRef Ullah, R., Witt, M., Ortner, T., & Hawliczek, J. (2017). Erfolgsfaktor Sourcing. Such- und Ansprachestrategien im World Wide Web. Schäffer-Poeschel.CrossRef
Metadaten
Titel
Künstliche Intelligenz in der Recruiting-Praxis
verfasst von
Niclas Wittram-Schwardt
Nicolas Bogs
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-35590-6_10

Premium Partner