Skip to main content
main-content

12.04.2018 | Künstliche Intelligenz | Nachricht | Onlineartikel

PSA gründet mit Partnern KI-Institut Prairie

Autor:
Christiane Köllner

PSA ist Gründungsmitglied des Instituts Prairie, das im Bereich künstliche Intelligenz forschen soll. Das Institut will eine internationale Führungsrolle auf dem Gebiet der KI übernehmen.

Die Groupe PSA ist Gründungsmitglied eines Exzellenzzentrums für künstliche Intelligenz, dem Institut Prairie (Paris Artificial Intelligence Research Institute), wie der französische Automobilhersteller bekannt gibt. Neben PSA sind Amazon, Criteo, Facebook, Faurecia, Google, Microsoft, Naver Labs, Nokia Bell Labs, Suez und Valeo, CNRS, Inria und Université PSL weitere Gründungsmitglieder.

Internationale Führungsrolle angestrebt

Die Absicht des Instituts Prairie sei es, Wissenschaftler und Unternehmen aus dem Bereich der KI-Branche zusammenzubringen, "um eine internationale Führungsrolle auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz zu übernehmen", wie es in einer Mitteilung heißt.

Carla Gohin, Vice President, Research & Innovation: "Wir sind stolz darauf, als erster Autohersteller beim Aufbau des Instituts Prairie mitzuarbeiten. Der ganzheitliche Ansatz der Organisation wird es uns ermöglichen, unser KI-Potenzial auszubauen und das Feld der Möglichkeiten für Automobilanwendungen schneller zu erschließen."

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL VEHICLE ENGINEERING - FAHRERLEBNIS IM FOKUS

Die steigende Variantenvielfalt beim Antriebsstrang und bei Fahrzeug-Modellen erfordern neue Ansätze der Fahrzeugentwicklung. AVL’s digitales Vehicle und Attribute Engineering widmet sich der Lösung von Zielkonflikten innerhalb von Fahrzeugkonzepten und der markentypischen DNA eines Fahrzeuges.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise