Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Der erste Band des zweiteiligen essentials stellt die wichtigsten theoretischen Konzepte zur Kundeneinbindung praxisnah dar und vermittelt konkrete Handlungsempfehlungen für Unternehmen. Hierbei liegt das Augenmerk vor allem auf der Risikobewertung sowie den kritischen Erfolgsfaktoren der Kundeneinbindung. Der Leser lernt das Sechs-Stufen-Modell der Kundeneinbindung kennen. Eine Vielzahl von Praxisbeispielen vervollständigt die Ausführungen und gibt Anregungen zur Implementierung erfolgversprechender Maßnahmen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
In diesem Abschnitt lesen Sie, warum Kundeneinbindung während des Innovationspozesses gerade in einem schnell veränderlichen Marktumfeld wichtig sind. Um eine erfolgreiche Kundeneinbindung zu implementieren, sollten jedoch verschiedene Konzepte verglichen, sowie Risiken abgewogen und kritische Erfolgsfaktoren beachtet werden.
Meike Knöchel, Klaus North

Kapitel 2. Innovation mit externer Einbindung gestalten

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird der Innovationsbegriff definiert und Sie lernen unterschiedliche Formen von Innovation kennen.
Meike Knöchel, Klaus North

Kapitel 3. Kundeneinbindung im sequenziellen versus agilen Innovationsprozess

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird der sequentielle und der agile Innovationsprozess im Hinblick auf Kundeneinbindung beschrieben und durch unterstützende praktische Beispiele erläutert.
Meike Knöchel, Klaus North

Kapitel 4. Chancen der Kundeneinbindung für Innovationen erkennen

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die Chancen der Kundeneinbindung im Innovationsprozess beschrieben, um einen Überblick zu der Vorteilen für Unternehmen zu geben.
Meike Knöchel, Klaus North

Kapitel 5. Risiken der Kundeneinbindung reduzieren

Zusammenfassung
Nachdem im vorigen Kapitel die Chancen der Kundeneinbindung im Innovationsprozess beschrieben wurden, werden in diesem Kapitel die Gefahren erläutert und Maßnahmen zur Risikominimierung vorgestellt.
Meike Knöchel, Klaus North

Kapitel 6. Sechs Stufen der Kundeneinbindung

Zusammenfassung
Im Innovationsprozess kann der Kunde verschiedene Rollen mit diversen Involvierungsintensitäten einnehmen. Die Autoren haben für die Praxis hierzu ein 6-Stufenmodell entwickelt, das zwischen direkter und indirekter Kundeneinbindung unterscheidet, und die Art und Intensität der Einbindung beschreibt.
Meike Knöchel, Klaus North

Kapitel 7. Kritische Erfolgsfaktoren der Einbindung von Kunden in Innovationen

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden drei wesentliche kritische Erfolgsfaktoren für die erfolgreiche Kundeneinbindung im Innovationsprozess erläutert und durch Beispiele aus der Praxis verdeutlicht.
Meike Knöchel, Klaus North

Kapitel 8. Fazit und Ausblick

Zusammenfassung
Um den Erfolg der Produktinnovation zu steigern, muss basierend auf der geplanten Kundenrolle die geeignete Methode zur Kundeneinbindung für die einzelnen Phasen des Innovationsprozesses gewählt werden.
Meike Knöchel, Klaus North

Backmatter

Weitere Informationen