Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

05.01.2016 | Technical Paper | Ausgabe 5/2017

Microsystem Technologies 5/2017

Label-free detection of prostate specific antigen (PSA) using a bridge-shaped PZT resonator

Zeitschrift:
Microsystem Technologies > Ausgabe 5/2017
Autoren:
Dong Gun Hwang, Youn Mee Chae, Nakwon Choi, Il-Joo Cho, Ji Yoon Kang, Soo Hyun Lee

Abstract

This paper reports the results of the development and testing of a bridge-shaped resonator to detect different concentrations of prostate specific antigen (PSA) based on shifts in resonant frequency. The bridge-shaped PZT resonator was fabricated by Micro Electro Mechanical Systems techniques, including photolithography, wet and dry etching, and film deposition. The prototype consists of multiple layers comprised of Ta/Pt/PZT/Pt followed by a supporting layer of SiNx. The resonant frequency of the bridge-shaped PZT resonator was measured in the air by a heterodyne laser doppler vibrometer, and the frequencies were 406 ± 3, 177 ± 2, and 121 ± 1 kHz for the dimensions of 50 μm × 250 μm, 100 μm × 500 μm, and 150 μm × 750 μm (width × length), respectively. Bridge-shaped PZT resonators of different geometries have been used to detect PSA over a wide range of concentrations from 10 pg/ml to 100 ng/ml, which includes the clinically relevant diagnostic range. Using the specific binding between PSA and PSA antibody, different concentrations of PSA can be detected through the change of resonant frequency caused by the mass of the bound PSA. The measured resonant frequency and the calculated mass of bound PSA were used to calculate mass sensitivity (S = Δf/Δm). Mass sensitivities of bridges with dimensions of 50 μm × 250 μm, 100 μm × 500, and 150 μm × 750 μm were 44.14, 18.90 and 8.31 Hz/pg, respectively. This shows that mass sensitivity increases as the dimensions of the bridge get smaller. The feasibility of detecting 10 pg/ml of PSA was confirmed, which is a much smaller amount than 4 ng/ml, which is the conventional cut-off point between a patient and a non-patient in clinical diagnostics.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

Microsystem Technologies 5/2017 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise