Skip to main content

2023 | Buch

Laborcontrolling

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Unternehmen wollen und müssen Geld verdienen. Zur Erreichung dieses Ziels muss jede Fachabteilung beitragen – auch das Labor. Gerade in Laboren arbeiten viele Fachkräfte ohne kaufmännische Erfahrung. An diese richtet sich das Buch.

Lernen Sie die wichtigen Grundlagen des Rechnungswesens kennen, auf Basis derer Gewinne und Rentabilitäten bestimmt werden. Auch typische kostenrechnerische Werkzeuge wie der Betriebsabrechnungsbogen oder die Deckungsbeitragsrechnung werden thematisiert. Erfahren Sie, wie Sie Kennzahlen zur Unternehmenssteuerung richtig einsetzen können, was Sie dabei beachten müssen und welche laborspezifischen Kennzahlen es gibt. Und machen Sie sich ein Bild davon, wie Sie mit einer Balanced Scorecard das Labor (und das gesamte Unternehmen) zielgerichtet steuern können.

Alle dargestellten betriebswirtschaftlichen Methoden sind grundlegend beschrieben und auf die Besonderheiten des Labors übertragen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Kapitel 1. Unternehmensziele
Zusammenfassung
Unternehmen wollen Geld verdienen: Nein, Unternehmen müssen Geld verdienen. Auch alle Unternehmen, die ein Labor unterhalten. Aber warum ist das so?
Stefan Georg
Kapitel 2. Grundlagen des Controllings
Zusammenfassung
Um das Controlling verstehen zu können, lohnt es sich, das Controller-Leitbild des Controller Vereins zu betrachten.
Stefan Georg
Kapitel 3. Auf die Planung kommt es an
Zusammenfassung
Wesentliches Element der unternehmerischen Planung ist der Business Plan. Er hilft dem Management dabei,
  • die Unternehmensideen zu durchleuchten,
  • Schwerpunkte bei der unternehmerischen Arbeit zu setzen,
  • Ziele zu konkretisieren und zu operationalisieren
  • sowie ein wirkungsvolles Controlling zu implementieren.
Stefan Georg
Kapitel 4. Das Labor als Teil des Rechnungswesens und der Finanzbuchhaltung
Zusammenfassung
Wir haben bereits erfahren, dass Unternehmen Geld verdienen müssen und dass das Labor seinen Beitrag dazu leisten muss. Doch wie kann ein Unternehmen überhaupt nachvollziehen, ob es Geld verdient? Um diese Frage zu beantworten, benötigen wir das betriebliche Rechnungswesen und innerhalb dessen insbesondere die Finanzbuchhaltung.
Stefan Georg
Kapitel 5. Laborkostenrechnung
Zusammenfassung
Zum Einstieg in die Thematik der Kostenrechnung sollten Sie sich einmal ein paar Gedanken zu den beiden folgenden Sachverhalte machen:
1.
Ein landwirtschaftlicher Betrieb entnimmt aus einem nahegelegenen Bach – unbemerkt von anderen und damit ohne etwas dafür zu zahlen – Wasser zum Gießen seiner Pflanzen im Anbau. Resultieren aus dem Wasserverbrauch (Material-)Kosten?
 
2.
In der Zeitung ist zu lesen, eine Stadt erstelle ein neues Schwimmbad mit einem Kostenaufwand von 8 Mio. €. Wie muss dies betriebswirtschaftlich richtig heißen?
 
Stefan Georg
Kapitel 6. Laborabrechnung
Zusammenfassung
Häufig bildet das Labor im Unternehmen eine sogenannte Kostenstelle. In Kostenstellen werden alle Gemeinkosten gesammelt, also all jene Kosten, die sich nicht verursachungsgerecht auf die marktfähigen betrieblichen Leistungen verrechnen lassen. Damit beantworten Kostenstellen die Frage, wo im Unternehmen die (Gemein-)Kosten entstanden sind.
Stefan Georg
Kapitel 7. Liquiditätsplanung und Budgetierung im Labor
Zusammenfassung
Natürlich wollen Sie als Unternehmen Geld verdienen. Das haben wir nun schon ausreichend häufig in diesem Buch festgestellt. Aber Sie müssen sich das auch leisten können! Was hat das nun schon wieder zu bedeuten? Sie wissen vielleicht genau, wie Sie mit Ihrem Labor Geld verdienen können. Dazu benötigt das Labor eine bestimmte Ausstattung – und dazu benötigen Sie Geld. Doch steht Ihnen das auch in ausreichendem Maße zur Verfügung? Um diese Frage kümmern wir uns in diesem Kapitel.
Stefan Georg
Kapitel 8. Laborkennzahlen
Zusammenfassung
Kennzahlen und Kennzahlensysteme spielen nicht nur im Controlling eine große Rolle. Tagtäglich werden wir schon in der Schule, ohne es uns immer bewusst zu sein, mit Kennzahlen konfrontiert. Schon in dem Satz „Du musst noch 10 Vokabel lernen.“ ist eine Kennzahl versteckt: die Anzahl zu lernender Vokabel.
Stefan Georg
Kapitel 9. Die Balanced Scorecard für das Labor
Zusammenfassung
Vielleicht haben Sie bisher den Eindruck gewonnen, eine Vielzahl von Methoden kennenzulernen, ohne dass Sie direkt erkennen können, wie Sie eigentlich Ihre Laborziele im Blick behalten können? Auch für dieses Problem gibt es einen Lösungsansatz: Mit der Balanced Scorecard soll Ihnen ein Konzept vorgestellt werden, das die Verbindung zwischen operativem und strategischem Controlling schafft: Basierend auf einer langfristig ausgerichteten Vision und grundlegenden Strategien werden kurzfristige Ziele und Maßnahmen definiert, die zur Umsetzung der Strategien und zur Erreichung der Vision beitragen sollen. Zielerreichung und Maßnahmenumsetzung werden dabei mittels Kennzahlen gemessen, für die zunächst Sollwerte bzw. Zielwerte festzulegen sind.
Stefan Georg
Kapitel 10. Fazit zum Laborcontrolling
Zusammenfassung
Die vorangehenden Kapitel zeigen die enge Verknüpfung des Laborcontrollings mit dem Unternehmenscontrolling. Da Unternehmen Geld verdienen müssen und so auf Wirtschaftlichkeit und Rentabilität angewiesen sind, übertragen sich diese Forderungen und Ansprüche auf alle Fachabteilungen und so auch auf das Labor.
Stefan Georg
Backmatter
Metadaten
Titel
Laborcontrolling
verfasst von
Stefan Georg
Copyright-Jahr
2023
Electronic ISBN
978-3-658-40226-6
Print ISBN
978-3-658-40225-9
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-40226-6

Premium Partner