Skip to main content

Ladeinfrastruktur

Aus der Redaktion

E-Lkw benötigen weniger Schnellladestationen

16.07.2024 Schwere Lkw Nachricht

Das Fraunhofer ISI und Amazon haben sich angesehen, wie viele Schnellladestationen für Elektro-Lkw in Europa gebraucht werden. Es sind weniger als gedacht.

Eon und MAN bauen Lkw-Ladesäulen

15.07.2024 Ladeinfrastruktur Nachricht

Elektrolastwagen haben besondere Bedürfnisse an Ladesäulen. MAN und Eon wollen nun einige Hundert solcher Ladepunkte in mehreren europäischen Ländern errichten.

Ford zeigt sein neues Elektro-SUV Capri

15.07.2024 Elektrofahrzeuge Nachricht

Ford hat es wieder getan: Nach dem Mustang Mach-E wird mit dem Capri ein weiterer Klassiker zum SUV.

Kontroverse um Oberleitungs-Lkw hält an

Schwere Lkw Schwerpunkt

Oberleitungs-Lkw sollen den Straßengüterverkehr dekarbonisieren. Doch die Öffentlichkeit, Hersteller und Politik zweifeln an der Technologie. Der Feldversuch mit O-Lkw in Norddeutschland wird nicht verlängert. (Update) 

Sinkende Kosten machen E-Lkw wettbewerbsfähig

Schwere Lkw Im Fokus

Fraunhofer-Forscher gehen von einer baldige Rentabilität von batterie-elektrischen Lkw aus. E-Lkw sollen von schnell sinkenden Kosten für Batterien und Brennstoffzellen profitieren.

350 HPC-Ladepunkte für E-Lkw geplant

05.07.2024 Schwere Lkw Nachricht

Um die Klimaschutzziele im Verkehrssektor zu erreichen, setzt der Bund unter dem Motto "Power to the Road" auch auf den Aufbau einer Schnellladeinfrastruktur für E-Lastwagen.

Renault Trucks bietet komplette Ladelösung

03.07.2024 Ladeinfrastruktur Nachricht

Renault Trucks bietet beim Kauf eines E-Transporters auch eine Wallbox, Installations-Check und Installation an. Möglich macht dies eine Kooperation mit dem Unternehmen Wall-E.

TI und Delta entwickeln On-Board-Ladegeräte

Texas Instruments und Delta Electronics haben eine Kooperation bekannt gegeben. Gemeinsam wollen sie neue On-Board-Lade- und Stromversorgungs-Lösungen für Elektroautos entwickeln.

Zeitschriftenartikel

01.07.2024 | In the Spotlight

Opportunities for a Grid-friendly Charging Infrastructure

On some days, the cost of generating electricity from renewable resources in Germany can even be negative. One of the consequences has been the development of a multi-billion euro market for storing electric energy. And electric mobility is also …

01.07.2024 | Im Fokus

Chancen einer netzdienlichen Ladeinfrastruktur

Die Gestehungskosten von Strom aus erneuerbaren Quellen können an manchen Tagen in Deutschland ins Negative fallen. Unter anderem dadurch hat sich ein Multi-Milliarden-Euro schwerer Markt mit elektrischen Speichern entwickelt. Davon profitiert nun …

01.07.2024 | In the Spotlight

Opportunities for a Grid-friendly Charging Infrastructure

On some days, the cost of generating electricity from renewable resources in Germany can even be negative. One of the consequences has been the development of a multi-billion euro market for storing electric energy. And electric mobility is also …

01.07.2024 | Im Fokus

Chancen einer netzdienlichen Ladeinfrastruktur

Die Gestehungskosten von Strom aus erneuerbaren Quellen können an manchen Tagen in Deutschland ins Negative fallen. Unter anderem dadurch hat sich ein Multi-Milliarden-Euro schwerer Markt mit elektrischen Speichern entwickelt. Davon profitiert nun …

Buchkapitel

Open Access 2024 | OriginalPaper | Buchkapitel

Rolle öffentlicher Akteure bei dem Betrieb von Mikro-Hubs

Jedes Mikrohub entsteht in einem einzigartigen Wirkungsgefüge aus öffentlichen und privaten Stakeholdern. Folglich kann es nicht die eine Betreiberstruktur geben, da diese in Abhängigkeit zu den lokalen Bedingungen und den zusammentreffenden …

2024 | OriginalPaper | Buchkapitel

Wirtschaftsschau Ahaus – Auftrieb für die Region

Die Stadt Ahaus liegt im westlichen Münsterland, im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen und ist eine mittlere kreisangehörige Stadt des Kreises Borken im Regierungsbezirk Münster (Wikipedia, kein Datum).

2024 | OriginalPaper | Buchkapitel

Energy-as-a-Service Modelle als Wegbereiter für nachhaltige, urbane und geteilte Mobilität

Neben der Elektrifizierung der Antriebe sind Angebote für geteilte Mikromobilität ein vielversprechender Ansatz für die Verkehrswende. In diesem Beitrag werden drei servicebasierte Energieversorgungsmodelle für elektrifizierte Fahrzeuge zur Mikromobilität untersucht. Die sogenannten Energy-as-a-Service Konzepte können zum Beispiel mit Hilfe von netzungebundenen Solarladestationen und Batteriewechselstationen realisiert werden. Die servicebasierten Modelle erleichtern es Nutzende beim Ladevorgang einzubinden. Die erarbeitete Methodik des Nachhaltigkeitskriterienkatalogs ermöglicht die Bewertung hinsichtlich ökonomischer, ökologischer und sozialer Auswirkungen der servicebasierten Energieversorgungsmodelle.

2024 | OriginalPaper | Buchkapitel

Digitale Transformation im Consumer Banking durch FinTech

Große Teile der etablierten Finanzwirtschaft kämpfen gegen hohe Kosten, geringe Produktdifferenzierung sowie niedrige Zinsen. In diesem schwierigen Marktumfeld gelingt es jedoch einer steigenden Anzahl von Unternehmen, den so genannten FinTechs …

In eigener Sache

Bildergalerien

Ford Capri

15.07.2024 | Elektrofahrzeuge | Bildergalerie | Galerie

Ford Capri (2024)

Der neue Ford Capri ist ein Crossover. Das Elektroauto auf MEB-Basis ist 4.634 mm lang, 1.872 mm breit und 1.626 mm hoch.

Kia EV3 GT-line

24.05.2024 | Sport Utility Vehicle | Bildergalerie | Galerie

Kia EV3

Der Kia EV3 basiert auf der Plattform E-GMP (Electric Global Modular Platform) und ist 4,30 m lang, 1,85 m breit und 1,56 m hoch.

VW ID.7 Tourer

20.02.2024 | Business-Kombis | Bildergalerie | Galerie

VW ID.7 Tourer

Hinterachsantrieb APP550, zwei Batteriegrößen, aber größerer Kofferraum: VW hat den ID.7 Tourer vorgestellt.

    Premium Partner