Skip to main content

22.05.2024 | Ladeinfrastruktur | Nachricht | Nachrichten

Mercedes-Benz Trucks bietet Ladesäulen an

verfasst von: Patrick Schäfer

1 Min. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Unterstützung bei der Umstellung auf elektrische Nutzfahrzeuge: Mercedes-Benz Trucks hat dafür ein Ökosystem inklusive Beratung und Infrastruktur-Angeboten entwickelt.

Mercedes-Benz Trucks bietet neben batterieelektrischen Fahrzeugen bald auch den Kauf von Schnellladesäulen an. Das Angebot für das sogenannte "Depot Charging" umfasst die Beratung, den Verkauf von Hardware und den technischen Service sowie Finanzierungslösungen für die Ladeinfrastruktur. Damit soll Kunden von der Energiegewinnung bis hin zur passenden Ladeinfrastruktur ein wirtschaftliches Gesamtpaket für den Einstieg in die E-Mobilität angeboten werden. Die ersten Pilotprojekte starten Ende Mai 2024 in Deutschland bei unterschiedlichen Händlern.

Für die Kunden soll sich der Abstimmungsaufwand erheblich reduzieren, da sie nur noch einen zentralen Ansprechpartner für ihre Elektro-Lkw und entsprechende Ladelösungen haben. "Als Anbieter von Beratung und Ladesäulen für das Depot-Charging aus einer Hand setzen wir einen wichtigen Kundenwunsch in die Tat um. Damit wollen wir den Umstieg auf die E-Mobilität noch einfacher für unsere Kunden gestalten", sagt Stina Fagerman, Leiterin Marketing, Vertrieb und Services bei Mercedes-Benz Trucks. Strategischer Partner für die Ladesäulen ist das 2009 gegründete Unternehmen Alpitronic. Dessen "Hypercharger"-Modellbaureihe bietet modular aufgebaute DC-Schnellladelösungen.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

22.04.2024 | Schwere Lkw | Nachricht | Nachrichten

Erfolg beim schnellen Laden von E-Lkw

03.05.2024 | Nutzfahrzeuge | Schlagzeile | Nachrichten

Mehr Vans und Busse in der EU

    Premium Partner