Skip to main content

11.01.2022 | Ladeinfrastruktur | Nachricht | Online-Artikel

Holcim kooperiert mit Magmet beim induktiven Laden

verfasst von: Patrick Schäfer

30 Sek. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Holcim und das Start-up Magment haben eine Kooperation beschlossen. Gemeinsam wollen sie die magnetisierbare Betontechnologie von Magment für das induktive Laden während der Fahrt weiterentwickeln.

Das Schweizer Baustoffunternehmen arbeitet mit dem Münchner Start-up Magment zusammen. Magment hat einen magnetischen Beton für induktive Anwendungen entwickelt. Der magnetisierbare Beton wird aus Zement und magnetischen Partikeln aus recyceltem Elektronikschrott hergestellt. Die Technologie wird derzeit von Forschern der Purdue University in Indiana (USA) getestet und soll auf Autobahnen erprobt werden.

"Wir sind stolz darauf, mit einem weltweit führenden Unternehmen für innovative und nachhaltige Lösungen wie Holcim zusammenzuarbeiten. Durch die Entwicklung verbesserter Sorten unserer magnetisierbaren Betontechnologie werden wir ein wichtiger Wegbereiter für die nachhaltige, elektrische Mobilität der Zukunft", sagte Mauricio Esguerra, Mitbegründer und CEO der Magment GmbH. Die Möglichkeit des induktiven Ladens während der Fahrt wäre für Elektromobilisten komfortabler und würde die notwendige Anzahl von Ladestationen reduzieren.

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

EMV von Elektrofahrzeugen im Ladevorgang

Herausforderungen beim induktiven und konduktiven Laden
Quelle:
Neue Dimensionen der Mobilität

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner