Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Buch stellt Erfolgsrezepte von europäischen Top-Unternehmen vor, die am Lean & Green Management Award teilgenommen haben. Es beschreibt die intelligente Verknüpfung von Lean-Management-Ansätzen mit Umwelt- und Energieaspekten. Dadurch können Kosten gesenkt und Nachhaltigkeitsstrategien operativ wirksamer gestalten werden. Im Fokus steht die Steigerung der Ressourceneffizienz eines Unternehmens.
Die Bedeutung ressourceneffizienter Produktionsprozesse nimmt stetig zu und wird in Zukunft ein kritischer Erfolgsfaktor sein. Treiber dieser Entwicklung sind politische Rahmengesetzgebungen, bewusstere Konsumenten, Rohstoffknappheit und Kostendruck. Die zunehmende Anzahl an „grünen“ Produkten, Nachhaltigkeitsberichten und Marketinginitiativen belegen den Trend. Die operative Umsetzung von Ressourceneffizienz & Nachhaltigkeit ist allerding für viele Unternehmen noch schwierig. Sie sind deshalb auf innovative und effektive Methoden angewiesen.
Die Autoren beschreiben den Nutzen von Lean & Green, stellen die Ansätze der Unternehmen vor, die bereits eine Vorreiterrolle beim Thema Ressourceneffizienz einnehmen und geben konkrete Handlungsanleitungen, wie sich die Ressourceneffizienz eines Unternehmens steigern lässt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung und Überblick

Lean & Green beschreibt die intelligente Verknüpfung von Lean-Management-Ansätzen mit Umwelt-, Energie- und Nachhaltigkeitsaspekten. Um erfolgreiche Ansätze zu würdigen und das Best-Practice-Wissen aus 6 Jahren Lean & Green Management Award einer breiteren Masse zugänglich zu machen, soll in diesem Buch der Zusammenhang zwischen Lean & Green thematisch aufbereitet und einige Erfolgsrezepte vorgestellt werden.

Daniel Reichert, Claudio Cito, Ivan Barjasic

Kapitel 2. Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit

Was bedeuten Begriffe wie Nachhaltigkeit, CSR und Corporate Sustainability im Unternehmensalltag und welche operativen Anknüpfungspunkte in der Industrie existieren, die wirklich wirksam sind? In diesem Kapitel wird anhand verschiedener Nachhaltigkeitkonzepte herausgearbeitet, welche Herausforderungen und Chancen für Unternehmen bestehen, die sich mit dem Thema Ressourceneffizienz nicht nur aus direkten Kostengründen beschäftigen wollen, sondern es als strategisches langfristiges Potenzial erkannt haben.

Daniel Reichert, Claudio Cito, Ivan Barjasic

Kapitel 3. Das unterschätzte Potenzial von Lean Management in Bezug auf Nachhaltigkeit

Warum birgt Lean Management dann aber so ein großes Potenzial hinsichtlich Nachhaltigkeit? Da Lean Management als eine Unternehmensphilosophie bezeichnet wird und nicht nur einen Baukasten von Optimierungswerkzeugen darstellt, bietet es ein breites Fundament, um Prozesse schlanker und nachhaltiger zu gestalten. Dabei sind der Fokus auf Verschwendungen, die Befähigung von Mitarbeitern und die Integration von Lieferanten und Kunden entlang der Wertschöpfungskette entscheidende Elemente, die die Umsetzung von Nachhaltigkeitsgedanken entscheidend unterstützen.

Daniel Reichert, Claudio Cito, Ivan Barjasic

Kapitel 4. Vier Ebenen für ein ressourceneffizientes Unternehmen

Wie in den vorherigen Kapiteln dargelegt, erleichtert ein ganzheitliches Lean Management die Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in Unternehmensprozesse. Im folgenden Kapitel soll darauf aufbauend anhand konkreter Aufgabenstellungen vorgestellt werden, wie sich Nachhaltigkeit in produzierenden Unternehmen verankern lässt. Ausgehend von der Definition einer Nachhaltigkeitsstrategie soll dargelegt werden, wie sich diese in operative Handlungsebenen überführen lässt und welche konkreten Ansätze helfen, um Ressourceneffizienz in Unternehmen zu steigern.

Daniel Reichert, Claudio Cito, Ivan Barjasic

Kapitel 5. Lean & Green Management Award

Seit 2012 findet jedes Jahr, federführend organisiert durch das Beratungsunternehmen Growtth® Consulting Europe, der Lean & Green Management Award statt. Der Award zeichnet Unternehmen bezüglich ihrer Leistungen in den Bereichen Prozess- und Ressourceneffizienz aus. Diese Kapitel gibt einen Überblick über den Ablauf und die Bewertungsmethoden des Awards.

Daniel Reichert, Claudio Cito, Ivan Barjasic

Kapitel 6. Best-Practice-Beispiele aus der Industrie

Wie sich Lean & Green in Unternehmen verankern und vorantreiben lässt, zeigen jährlich die besuchten Unternehmen des Lean & Green Management Awards. Sowohl im Bereich Lean Management als auch in Bezug auf Ressourceneffizienz geben sie Einblicke in Best-Practice-Beispiele, bei denen entweder Lean & Green integriert betrachtet wird oder sich beide Themen gegenseitig positiv beeinflussen. Im folgenden Kapitel stellen einige der besten Teilnehmer des Awards ihre Erfolgsrezepte dar und beschreiben ihr Vorgehen bei der Umsetzung ihrer Best-Practice-Ansätze.

Daniel Reichert, Claudio Cito, Ivan Barjasic

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices zu agiler Qualität

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten Jahre aus agilen Kundenprojekten ist, dass die meisten agil arbeitenden Projekte entwicklergetrieben sind und deshalb leider meistens die Test- und QS/QM-Themen zu kurz zu kommen drohen. So gibt es immer noch Scrum-Befürworter, die ernsthaft der Meinung sind, dass es in agilen Projekten nur noch zwei Arten von Tests gibt: Unittests (durch die Entwickler) und Akzeptanztests (durch den Product Owner). Das ist ein sehr einfaches und bequemes Bild, vor allem aber ist es zu einfach und vielen Produktrisiken schlichtweg nicht angemessen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise