Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Produzierende Unternehmen müssen sich mehr denn je im globalen Wettbewerb in einem dynamischen Umfeld behaupten. Faktoren wie Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität treten teilweise zeitgleich auf. Die fortschreitende Digitalisierung – Industrie 4.0 – wird hierbei als Chance im Umgang mit diesen Herausforderungen gesehen. Für Industriebetriebe bringt diese den Wandel zur Smart Factory und verlangt von der Instandhaltung, die als Enabler und Treiber dieser angesehen wird, ebenfalls einen Wandel. Wesentlicher Entwicklungsbedarf besteht in den Bereichen Wissensmanagement, Qualifikation, Datenmanagement, Dynamisierung der Instandhaltungsstrategie, flexible und agile Gestaltung der Instandhaltung sowie ganzheitliche wertschöpfungsorientierte Ausrichtung. Der vorliegende Band zeigt daher, dass die Instandhaltung als strategischer Erfolgsfaktor eines produzierenden Unternehmens agil, lern- und wertschöpfungsorientiert werden muss.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Aktuelle Situation im Instandhaltungsmanagement

Zusammenfassung
Unternehmen agieren in einem volatilen Umfeld und stehen in einem durch steigende Dynamik und Komplexität charakterisierten globalen Wettbewerb. Technologielebenszyklen verkürzen sich laufend und die Innovationsgeschwindigkeit nimmt zu.
Hubert Biedermann, Alfred Kinz

Kapitel 2. Rolle des Managements in einem modernen Instandhaltungsmanagementsystem

Zusammenfassung
In diesem Abschnitt werden das St. Galler Management Konzept und das Generic Management Konzept als wesentliche systemtheoretische Grundlage für das Lean Smart Maintenance (LSM) Managementsystem beschrieben.
Hubert Biedermann, Alfred Kinz

Kapitel 3. Instandhaltungsmanagement

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die wesentlichen Grundlagen des Instandhaltungsmanagements beschrieben und der Beitrag der Instandhaltung zum Unternehmenserfolg mittels der wichtigsten strategischen Erfolgsfaktoren aufgezeigt.
Hubert Biedermann, Alfred Kinz

Kapitel 4. Lean Smart Maintenance Philosophie

Zusammenfassung
Die in diesem Kapitel beschriebene Lean Smart Maintenance erfüllt die Anforderungen an eine agile, lern- und wertschöpfungsorientierte Instandhaltung. Sie orientiert sich an den im vorigen Kapitel vorgestellten Aspekten und baut auf den diskutierten Instandhaltungsphilosophien auf. Die Philosophie trägt durch ihre Gestaltungselemente wesentlich zur Erreichung der genannten Formal- und Sachziele der Instandhaltung und zur positiven Beeinflussung der beschriebenen strategischen Erfolgsfaktoren eines Unternehmens bei.
Hubert Biedermann, Alfred Kinz

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise