Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Bauen mit Lehm ist wieder „alltäglich“ geworden. Verbunden mit dieser Entwicklung entstand in den letzten Jahren ein enormer Zuwachs an Informationen auf diesem Fachgebiet. Das Buch schafft Transparenz mit einem aktuellen Überblick zur gesamten Thematik. Der Autor berücksichtigt dabei die bauökologischen Aspekte und erläutert detailliert die Zyklusstufen Gewinnung und Klassifizierung von Baulehm, die Herstellung von Lehmbaustoffen und deren Konstruktionen, Planung und Bauausführung bis hin zum Gebäudeabbruch und -recycling von Lehmbauten. Jeder Abschnitt enthält die jeweiligen relevanten Prüfverfahren.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Entwicklung des Lehmbaus

Um 10.000 v. u. Z. setzte in der Geschichte der Menschheit ein entscheidender Wandel ein: die bis dahin vorherrschende Form der Nahrungsbeschaffung durch Jagen und Sammeln wurde allmählich ersetzt durch Ackerbau und Viehzucht. Diese neue Lebensweise war begleitet von der Notwendigkeit, feste Behausungen für die Menschen und ggf. die Tiere, sowie Bauten für eine Vorratswirtschaft zu errichten. Zu den dafür verwendeten Baustoffen gehörte neben Naturstein und Holz vor allem der Lehm.
Horst Schroeder

2. Baulehm – Erkundung, Gewinnung und Klassifizierung

Naturstoffe umfassen die in natürlichen Lagerstätten bzw. Beständen vorrätigen natürlichen Stoffe. Lehm kann man im natürlich gewachsenen Zustand deshalb auch als Naturlehm bezeichnen. Durch entsprechende Prüfverfahren kann festgestellt werden, ob ein Naturlehm generell für Zwecke des Lehmbaus geeignet ist. Mit ihrer Entnahme aus der natürlichen Lagerstätte und der Zuführung zu einem technischen Prozess werden Naturstoffe zu Rohstoffen. Sie erhalten einen Gebrauchswert. Naturlehm wird zu Roh- oder Baulehm.
Horst Schroeder

3. Lehmbaustoffe – Herstellung, Anforderungen und Prüfung

An die Gewinnung des Baulehms aus der natürlichen Lagerstätte schließt sich die Herstellung der Lehmbaustoffe an. Dieser Prozess umfasst die verschiedenen Verfahren der Aufbereitung, Formgebung und Trocknung. Nach deren Abschluss wird aus dem Baulehm ein Lehmbaustoff.
Horst Schroeder

4. Konstruktionen aus Lehmbaustoffen – Planung, Bauausführung und Bauüberwachung

Mit dem Nachweis ihrer Gebrauchstauglichkeit können Lehmbaustoffe zu Bauteilen und Konstruktionen verarbeitet werden.
Gebäude aus Lehmbaustoffen müssen wie alle anderen Bauwerke allgemeinen konstruktiven, funktionellen und gestalterischen Anforderungen genügen und die Bedürfnisse der Nutzer voll erfüllen. Die Gebäudehülle muss eine optimale Verbindung zwischen den äußeren Umweltbedingungen und den Arbeits- und Lebensbedingungen im Haus sicherstellen.
Horst Schroeder

5. Konstruktionen aus Lehmbaustoffen – Einwirkungen, Bauschäden und Erhaltung

Das Bauwerk unterliegt im Gebrauchszustand einer Vielzahl von äußeren Einwirkungen, einer natürlichen Alterung seiner Baustoffe, sowie Beanspruchungen, die sich aus der Gebäudenutzung ergeben.
Horst Schroeder

6. Gebäudeabbruch, Recycling und Entsorgung von Lehmbaustoffen

Das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz von 1996 (KrW-/AbfG) [6.1] beschreibt den grundsätzlich einzuhaltenden Weg für den Abriss von Gebäuden, sowie für das Recycling und ggf. Entsorgung von Abbruchbaustoffen. Dabei erhält die Abfallvermeidung Vorrang gegenüber dem Recycling.
Horst Schroeder

7. Perspektiven für den Lehmbau

Sind die in den vorangegangenen Kapiteln beschriebenen Ansätze ausreichend dafür, dass sich Lehm als Baustoff heute auf dem Markt behaupten oder gar noch weiter entwickeln kann. Ist die „Übermacht“ der Branchengiganten im Baustoffbereich für den Lehm nicht allzu erdrückend. Sind der neue Flughafen von Shanghai – Pudong, der Burj al Khalifa – Tower in Dubai oder das Taipeh-101 – Hochhaus in Taiwans Hauptstadt nicht die zukunftsweisenden baulich-architektonischen Zielmarken. Wozu braucht man dann noch Lehm.
Horst Schroeder

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.