Skip to main content
main-content

2022 | Buch

Lehrbuch Grundlagen der BIM-Arbeitsmethode

Fragen, Übungen, Fallbeispiele

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Ein allgemeingültiges BIM-Lehrbuch zu den Grundlagen der Arbeitsmethode BIM für Studierende und Lehrende an den deutschsprachigen Hochschulen. Jedes Kapitel schließt mit reflektierenden und zusammenfassenden Fragen und Übungen zu den vermittelten BIM-Kentnissen und -Fertigkeiten ab. Unabhängig von Institutionen und Software wird das Basiswissen neutral vermittelt. Videos zur Implementierung von BIM im Unternehmen runden das Lehbuch ab. Die Publikation erscheint in der Springer Vieweg Lehrbuchreihe erfolgreich studieren.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
1. Einleitung
Zusammenfassung
Die Nutzung von BIM als Arbeitsmethodik für die Baubranche entwickelt sich in Deutschland stetig weiter und hiermit nimmt auch die Anzahl an wissenschaftlichen Büchern über diese Methode im deutschsprachigen Raum kontinuierlich zu.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
2. Grundlagen der BIM-Arbeitsmethode
Zusammenfassung
BIM wird in der Baubranche in vielen Zusammenhängen erwähnt und steht oft zunächst einmal symbolisch für die gesamte Digitalisierung des Bauwesens. Doch was heißt BIM konkret und was umfasst es? Eine Internetsuche liefert hierzu mehr als 110 Millionen -teilweise sehr unterschiedliche – Ergebnisse. Das zeigt zunächst einmal die hohe Bedeutung des Themas, verdeutlicht aber auch, wie wichtig es ist, die Grundlagen der Arbeitsmethode BIM zu verstehen. Zur Anwendung von BIM ist es wichtig, die Definitionen von BIM sowie weitere wichtige Begriffe in diesem Zusammenhang zu kennen.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
3. Anwendungsformen von BIM
Zusammenfassung
BIM betrifft die gesamte Baubranche mit all ihren Wertschöpfungsprozessen. Deshalb gibt es zahlreiche Schnittstellen zwischen den Prozessen, den Beteiligten und auch der verwendeten Software. Dies hat Einfluss auf Form, Umfang und Ausprägung der Anwendung von BIM. Diese Themen werden daher im Folgenden ausführlich beschrieben und dargestellt.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
4. BIM-Werkzeuge
Zusammenfassung
BIM ist eine softwareintensive Arbeitsmethode im Bauwesen. In diesem Zusammenhang spielt die Technik im Sinne von Hard- und Software eine zentrale Rolle beim Einsatz von BIM. In diesem Kapitel werden deshalb richtungsweisende Softwarelösungen für unterschiedliche BIM-Anwendungsfälle und die entsprechenden Hardwareanforderungen vorgestellt. Außerdem wird das Thema der gemeinsamen Datenumgebung bzw. Common Data Environment dargestellt und erläutert.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
5. Aktuelle und in Entwicklung befindliche Normen und Richtlinien
Zusammenfassung
Einer der 5 BIM-Faktoren ist die Standardisierung durch Richtlinien bzw. Standards (siehe Unterkapitel ► 2.​4), die dazu beitragen, eine umfassende Digitalisierung der Bauprozesse über den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken sicherzustellen. Diese Standards werden in Deutschland durch nationale Richtlinien und den Stand der Technik definiert. Die BIM-Standardisierung startete international über die internationale Organisation für Normung (ISO), das europäische Komitee für Normung (CEN) sowie den Verein buildingSMART International. National erfolgt die Standardisierung sukzessive über die Normen des Deutschen Instituts für Normung (DIN), die als deutsches Spiegelgremium DIN in die deutsche Normung transferieren, die Richtlinien des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) und die Definition des Stands der Technik. Durch diese Standardisierungsaktivitäten existieren bereits zahlreiche DIN-Normen und VDI-Richtlinien zu BIM, die für verschiedene Prozesse oder Aspekte zur Arbeitsmethode BIM Standards liefern. Viele dieser Normen und Richtlinien sind noch nicht vollständig oder befinden sich zunächst in einem Entwurfsstadium. Im Folgenden werden die wichtigsten dieser Normen vorgestellt.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
6. BIM-Implementierung
Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die Vorgehensweise zur BIM-Implementierung auf Unternehmens- und Projektebene vorgestellt. Dabei müssen die Unterschiede zwischen BIM- und den traditionellen Arbeitsmethoden berücksichtigt werden. Deshalb beginnt dieses Kapitels mit der Beschreibung dieser Unterschiede, bevor die Implementierung dargestellt werden. In diesem Zusammenhang wird danach auf die Bedeutung von BIM hinsichtlich der Vertragsgestaltung, der Honorarordnung und Vergabe sowie den rechtlichen Fragen zu Haftung, Urheberrecht, Datenschutz und Datensicherheit eingegangen.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
7. Beispiele für BIM-Anwendungsfälle für die Lehre und deren Bedeutung/Umsetzung
Zusammenfassung
BIM hat je nach Zielen und Rahmenbedingungen unterschiedliche Ausprägungen. Diese werden im Folgenden anhand von ausgewählten Anwendungsfällen hinsichtlich ihrer spezifischen Mehrwerte und Besonderheiten aufgezeigt.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
8. Lösungen zu Übungen und Multiple Choice (MC)-Fragen
Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die Lösungen der MC-Fragen der vorherigen ► Kap. 2345 und 6 dargestellt. Die Antworten zu den offenen Fragen können Sie sich jeweils selbstständig aus den vorstehenden Kapiteln erschließen.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
9. Fazit
Zusammenfassung
Die Integration und Einbindung von BIM im Rahmen der Hochschullehre gewinnt immer mehr an Bedeutung. Begründet ist dies durch die hohe Nachfrage nach qualifiziertem Personal zur BIM-Implementierung auf unterschiedlichen Ebenen in der Baubranche.
Habeb Astour, Henriette Strotmann
Metadaten
Titel
Lehrbuch Grundlagen der BIM-Arbeitsmethode
verfasst von
Habeb Astour
Henriette Strotmann
Copyright-Jahr
2022
Electronic ISBN
978-3-658-37239-2
Print ISBN
978-3-658-37238-5
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-37239-2