Skip to main content
main-content

12.11.2017 | Leichtbau | Nachricht | Onlineartikel

Hybrides Polyarylamid für den Leichtbau

Autor:
Andreas Burkert

Mit einem speziellen hybriden Polyarylamid hat Solvay ein carbon- und glas­faserbasierten Kunststoff für Leichtbauanwendungen entwickelt. Er eignet sich unter anderem für anspruchsvolle mechanische Funktionen in Automobilanwendungen .

Das international tätige und auf das Herstellen von Polymeren spezialisierte Unternehmen Solvay führt mit Ixef  3012 ein hybrides Polyarylamid mit 55 Prozent Carbonfaser- und Glasfaserverstärkung ein. Das Material wurde speziell dafür entwickelt, um bei geringerer Dichte hohe Festigkeit und Steifigkeit sowie eine gute Oberflächenqualität zu liefern. Die Ingenieure von Solvay haben dazu das hybride Polyarylamid auf lange und dünne Leichtbauteile ausgerichtet, die nicht lackiert werden müssen und anspruchsvolle mechanische Funktionen in Automobil-, Flugzeug- und Konsumgüteranwendungen erfüllen.

Laut dem Unternehmen bewirkt die hybride Verstärkung aus Carbon- und Glas­fasern einen verbesserten Biegemodul und eröffnet ein breites Potenzial für gewichtsparende Metallsubstitution und Systemintegration. Gleichzeitig ermöglicht die hohe Fließfähigkeit des Materials ein kostengünstiges Spritzgießen von empfindlichen Bauteilen mit langen Fließwegen. Weiterhin zeichnet sich das Polyarylamid durch eine hohe Steifigkeit und Festigkeit wie auch durch eine ausgezeichnete Kriechbeständigkeit aus. Zudem ist es leitfähig. Damit eignet es sich Unternehmensangaben zufolge für komplexe Anwendungen, von Kfz-Lüftungslamellen und Drosselklappenhebeln über Drohnenbauteile bis hin zu Action-Cam-Befestigungen und Schnapparm­verbindungen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kunststoffe

Quelle:
Werkstoffkunde für Ingenieure

Das könnte Sie auch interessieren

07.08.2017 | Verbindungstechnik | Nachricht | Onlineartikel

Zweite Webinar-Reihe zur Klebtechnik

28.06.2017 | Leichtbau | Nachricht | Onlineartikel

Landmaschinen mit Klebverbindungen leichter bauen

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Industrie 4.0 und die Möglichkeiten des Digitalen Zwillings

Die Welt der industriellen Automatisierung erlebt gerade einen bedeutenden Umbruch – hin zur Industrie 4.0. Der Ansatz, Dinge zu bauen und danach irgendwie hinzubiegen, hat viel zu lange die Entwicklung neuer Projekte bestimmt. Stattdessen brauchen die Hersteller einen systemorientierten Ansatz, der sich bereits in Entwicklungsprozessen multidisziplinärer Systeme bewährt hat. Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.