Skip to main content
main-content

14.07.2016 | Leichtbau | Nachricht | Onlineartikel

Neue Lösung von ESI für das virtuelle Prototyping von Automobil- und Flugzeugsitzen

Autor:
Ulrich Knorra

ESI Group, Anbieter von Virtual Prototyping-Softwarelösungen und Dienstleistungen für die Fertigungsindustrie, hat eine Softwarelösung präsentiert, die OEMs und Sitz-Zulieferer in die Lage versetzt, ihre Sitz-Prototypen vollständig und virtuell zu entwickeln, zu testen, zu verbessern und vorzuzertifizieren.

Dabei könne auf kostspielige physische Prototypen verzichtet werden. Industrielle Kunden könnten mit der Virtual Seat Solution 2016 nicht nur Zeit und Kosten sparen, sondern innovative Leichtbausitze liefern, die gleichzeitig alle geforderten Leistungskriterien erfüllen. "Virtual Seat Solution, die sich schon in der Automobilindustrie etabliert hat, bietet mit der Version 2016 zusätzlich speziell auf die Anforderungen der Luftfahrtindustrie abgestimmte Funktionalitäten", heißt es. Das Tool ermögliche Herstellern die Evaluierung des Sitzkomforts bereits in der Entwicklungsphase, ebenso wie die Bewertung der Bein- und Bewegungsfreiheit für Passagiere sowie die virtuelle Vorzertifizierung der Sitze.

"Ein immer heißer umkämpfter Reisemarkt zwingt Fluggesellschaften, nach Differenzierungsmöglichkeiten gegenüber Mitbewerbern zu suchen und ihren Passagieren ein möglichst angenehmes Reiseerlebnis zu vermitteln. Vor diesem Hintergrund sind die Anstrengungen der Ingenieure naheliegend, die Kabinen-Ausstattungen kontinuierlich zu verbessern, wobei den Sitzen eine für den Passagierkomfort zentrale Rolle zufällt", teilt das Unternehmen in Neu-Isenburg mit. Die Virtual Seat Solution 2016 ermögliche es Sitzherstellern, das Verhalten und den Komfort ihrer Sitze unter Berücksichtigung diverser Kriterien virtuell zu bewerten. Dazu gehörten unter anderem die Bewegungsfreiheit, statischer und thermischer Komfort des Passagiers sowie die Eigenschaft der Sitze, Flugvibrationen zu absorbieren.

Nachdem die Software-Lösung sich bereits in der Automobilindustrie bewährt habe, biete die Virtual Seat Solution 2016 nun auch eine vollständige End-to-End Virtual Prototyping-Lösung speziell für die Luftfahrtindustrie: Von der Sitzmodellierung und – dank virtueller Menschmodelle, virtuellen Verhaltenstests – bis zur virtuellen Zertifizierung.

Herausforderungen in der Automobilindustrie
Das neue Produkt bietet laut ESI auch für die Automobilindustrie wichtige Verbesserungen, um im Entwicklungsprozess die frühzeitige Bewertung von Verhalten und Eigenschaften neuer Sitze zu ermöglichen. Mit der neuen Funktionalität einer gesteuerten Generierung von Sitzmodellen ermögliche es Ingenieuren, einfach neue Sitzkonzepte zu definieren. Sie könnten nun auch in der initialen Entwicklungsphase effizient arbeiten, indem sie bereits modellierte Bauteile erneut verwenden und mit fortschreitendem Projekt einfach die notwendigen Änderungen und Anpassungen vornehmen.

"Im Rahmen von Schleudertrauma-Tests zur Gewährleistung der Insassensicherheit wird ab sofort auch der ChinaNCAP-Prozess von Virtual Seat Solution 2016 unterstützt. Dies vervollständigt die bereits bestehenden Software-Funktionalitäten durch Unterstützung der EuroNCAP- und JNCAP-Zertifizierungen", heißt es weiter. Zusätzlich zum bereits angebotenen Dummy-Modell BioRID II v.2.6 sei nun auch das Modell BioRID II v.3.0. verfügbar. Außerdem werde ein neues Werkzeug zur Sitzpositionierung angeboten, um so den Sitz in der Konfiguration gemäß den NCAP-Protokollen anzupassen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Grundlagen zu 3D-Druck, Produktionssystemen und Lean Production

Lesen Sie in diesem ausgewählten Buchkapitel alles über den 3D-Druck im Hinblick auf Begriffe, Funktionsweise, Anwendungsbereiche sowie Nutzen und Grenzen additiver Fertigungsverfahren. Eigenschaften eines schlanken Produktionssystems sowie der Aspekt der „Schlankheit“ werden ebenso beleuchtet wie die Prinzipien und Methoden der Lean Production.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise