Skip to main content
main-content

30.07.2019 | Leichtbau | Nachricht | Onlineartikel

Bertha-Benz-Preis 2019 an Almut Albiez verliehen

Autor:
Christiane Köllner

Almut Albiez ist mit dem Bertha-Benz-Preis 2019 ausgezeichnet worden. Ihre Forschungsergebnisse eröffnen neue Chancen für Leichtbauanwendungen. 

Dr.-Ing. Almut Albiez ist am 25. Juli in Heidelberg mit dem Bertha-Benz-Preis ausgezeichnet worden. Die preiswürdige Dissertation "Mechanische Charakterisierung und Untersuchung des Verformungsverhaltens hochfester Strukturen mit 3-D-Mikroarchitektur" wurde am Institut für Angewandte Materialien – Werkstoff- und Biomechanik (IAM-WBM) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) angefertigt.

Albiez wird ausgezeichnet, da ihre Forschungsergebnisse fundamental neue Chancen für Leichtbauanwendungen eröffneten, stellte die Daimler und Benz Stiftung in ihrer Begründung zur Preisvergabe heraus. Mithilfe ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse könnten künftig insbesondere Instabilitätspunkte maßgeschneidert konstruktiv verstärkt werden. Vor allem sei eine Anwendung besonders in mobilen Systemen denkbar, da Leichtbaukonstruktionen eine signifikante Material- und Energieeinsparung ermöglichen.

Der Bertha-Benz-Preis

Mit dem Bertha-Benz-Preis würdigt die Daimler- und Benz-Stiftung die herausragende Promotion einer jungen deutschen Ingenieurin. Der Bertha-Benz-Preis wird seit 2009 jährlich im Rahmen der Bertha-Benz-Vorlesung verliehen. Er ist mit 10.000 Euro dotiert.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise