Skip to main content

07.08.2018 | Leichtbau | Nachricht | Online-Artikel

Neues Leichtbauprojekt für thermoplastische Verbundwerkstoffe

verfasst von: Patrick Schäfer

30 Sek. Lesedauer
share
TEILEN
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Das Institut für Textiltechnik Augsburg, Faurecia, Premium Aerotec und Solvay arbeiten in einem Entwicklungsprojekt zusammen. Das Konsortium möchte die Entwicklung von thermoplastischen Verbundwerkstoffen vorantreiben.

Das Konsortium "Industry Research Group: Composites for sustainable Mobility" (IRG CosiMo) hat sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren neue thermoplastische Verbundwerkstoffe für das Cockpit der Zukunft und den smarten Fahrzeuginnenraum zu entwickeln. Dabei sollen auch neue Material- und Prozesstechnologien erarbeitet werden, die im Automobilbau ebenso wie im Flugzeugbau und in der Raumfahrttechnik eingesetzt werden können.

Bislang werden faserverstärkte Thermoplaste bereits in zahlreichen Leichtbauanwendungen wie Batteriegehäusen, Interieurelementen oder in Sitzkonstruktionen eingesetzt. Die Kooperation erhofft sich neben einer innovativen Großserienfertigung von Faserverbundteilen auch Synergieeffekte für Luft-, Raumfahrt- und Automobilbau.

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner