Skip to main content
main-content

30.08.2017 | Leichtbau | Nachricht | Onlineartikel

Neuer Verein Limax will Leichtbau im Maschinenbau vorantreiben

Autor:
Christiane Köllner

Vertreter der TU Clausthal und weitere Unternehmen haben den Verein Limax gegründet. Der Verein, der auf Basis des gleichnamigen ZIM-Netzwerkes initiiert wurde, will den Leichtbau im Maschinenbau vorantreiben. 

Der in Clausthal-Zellerfeld ansässige Verein Limax soll es Unternehmen und Instituten ermöglichen, Spezialwissen und fachgebietsübergreifende Kompetenzen in die Gebiete des Leichtbaus einzubringen. So sollen eine fortwährende Zusammenarbeit niedersächsischer KMU sowie der Wissens- und Technologietransfer von der Forschung in die Wirtschaft im Vordergrund stehen.

Aufbau eines Maschinenparks

"Limax kann dazu beitragen, Werkstoffstrukturen weiter zu entwickeln, Bearbeitungsprozesse zu optimieren, in Teilbereichen sogar neu zu definieren und innovative Anlagentechnologien zu erarbeiten", so Professor Dr.-Ing. Dieter Meiners von der TU Clausthal als Initiator zur Vision des Vereins. Unterstützt wird die Umsetzung des Ziels durch den Aufbau eines Maschinenparks als wirtschaftsnahes Forschungsumfeld. 

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins, zählen die Unternehmen A&T Manufacturing, Alphacam, Broetje-Automation, CTC, Herzog, MAKA Systems, Vogt Ultrasonics sowie Partner aus der Forschung, vertreten durch das PUK (Institut für Polymerwerkstoffe und Kunststofftechnik) und ISAF (Institut für Schweißtechnik und Trennende Fertigungsverfahren) der TU Clausthal.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Funktionsintegrierter Leichtbau

Von der Simulation bis zum Bauteil: Hochleistungs-Faserverbundstrukturen
Quelle:
Ressourceneffizienz

Das könnte Sie auch interessieren

01.02.2017 | Konstruktion + Entwicklung | Im Fokus | Onlineartikel

Leichtbau rechnet sich

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Industrie 4.0 und die Möglichkeiten des Digitalen Zwillings

Die Welt der industriellen Automatisierung erlebt gerade einen bedeutenden Umbruch – hin zur Industrie 4.0. Der Ansatz, Dinge zu bauen und danach irgendwie hinzubiegen, hat viel zu lange die Entwicklung neuer Projekte bestimmt. Stattdessen brauchen die Hersteller einen systemorientierten Ansatz, der sich bereits in Entwicklungsprozessen multidisziplinärer Systeme bewährt hat. Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.