Skip to main content
main-content

19.06.2020 | Leichte Lkw + Transporter | Nachricht | Onlineartikel

Citroën zeigt elektrischen Kompaktvan ë-SpaceTourer

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Der neue Citroën ë-SpaceTourer ist in drei Längen sowie mit zwei unterschiedlich großen Lithium-Ionen-Batterien erhältlich. Die Reichweite des elektrischen Vans liegt zwischen 230 und 330 Kilometern.

Der Citroën ë-SpaceTourer basiert auf der Multi-Energy-Plattform EMP2. Von den Modellen mit Verbrennungsmotor unterscheidet sich der elektrische Van durch einen geschlossenen Kühlergrill sowie die Ladebuchse vorne links. Der ë-SpaceTourer ist in drei Längen von 3,60 Metern, 4,95 Metern und 5,30 Metern erhältlich. Die Breite liegt bei 1,92 Meter, die Höhe beträgt 1,90 Meter. 

Der Elektromotor leistet 100 Kilowatt (136 PS) und bietet ein maximales Drehmoment von 260 Newtonmetern. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Die 50 Kilowattstunden große Batterie besteht aus 18 Modulen und ermöglicht eine Reichweite von 230 Kilometern. Die 75-kWh-Batterie mit 27 Modulen ist für eine Reichweite von 330 Kilometern gut. 

Citroën ë-SpaceTourer in vier Modellvarianten

Die Ladezeit an einer Wallbox mit einphasigem Ladekabel mit 7,4 kW beträgt zwischen siebeneinhalb und über elf Stunden, beim optionalen dreiphasigen Ladekabel mit 11 kW verkürzt sich die Ladedauer auf knapp fünf Stunden beziehungsweise sieben Stunden für die große Batterie. An einer Schnellladestation mit 100 kW sind die Akkus in 30 beziehungsweise 45 Minuten wiederaufgeladen.

Mit bis zu drei Sitzreihen finden je nach Ausstattung zwischen fünf und acht Passagiere Platz. Die Modelle Feel und Shine richten sich an Privatkunden, Business und Business Lounge sind für Taxis oder Shuttleservices vorgesehen. Der Citroën ë-SpaceTourer soll Ende 2020 auf den Markt kommen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise