Skip to main content
main-content

20.11.2017 | Leichte Lkw + Transporter | Nachricht | Onlineartikel

Mercedes-Benz bringt elektrischen Transporter E-Vito

Autor:
Patrick Schäfer

Mercedes-Benz setzt auch bei den Nutzfahrzeugen auf Elektroantrieb. Als erstes Modell soll ab Sommer 2018 der E-Vito an den Start gehen. 

Der Mercedes-Benz E-Vito wird mit zwei verschiedenen Radständen angeboten. Die maximale Zuladung des Transporter, dessen Laderaum bis zu 6,6 Kubikmeter groß ist, liegt bei 1073 Kilogramm. Die 41,4 kWh große Batterie soll für eine Reichweite von rund 150 Kilometer sorgen. Ausgerichtet ist der leichte Transporter auf den innerstädtischen Liefer-, Gewerbe- und Personenverkehr. "Wir sind von der Notwendigkeit des elektrischen Antriebs in unseren Vans überzeugt, allen voran im innerstädtischen Bereich. Gleichzeitig ist die Elektrifizierung des gewerblichen Fuhrparks kein Selbstzweck, sondern folgt in Sachen Wirtschaftlichkeit den gleichen Gesetzmäßigkeiten wie ein klassischer Antrieb", so Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans.

Innerhalb von rund sechs Stunden soll die Batterie vollständig aufgeladen sein. Der 84 Kilowatt starke Elektromotor leistet bis zu 300 Newtonmeter Drehmoment. Bei der Höchstgeschwindigkeit kann der Kunde zwischen 80 km/h für den Betrieb im Stadtverkehr und in Ballungszentren oder 120 km/h wählen. Auf den E-Vito soll 2019 das Modell E-Sprinter folgen, danach ist ein elektrifizierter Citan geplant. Mercedes-Benz Vans möchte alle gewerblichen Baureihen elektrifizieren und sich vom reinen Fahrzeughersteller zum Anbieter ganzheitlicher Mobilitätslösungen wandeln. Die elektrischen Fahrzeuge sollen schon in der Planungsphase individuell an Branchenbedürfnisse, Fuhrparkgröße, Fahrprofil oder an die baulichen Voraussetzungen bei der Schaffung einer eigenen Ladeinfrastruktur auf dem Unternehmensgelände angepasst werden können. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

AVL VEHICLE ENGINEERING - FAHRERLEBNIS IM FOKUS

Die steigende Variantenvielfalt beim Antriebsstrang und bei Fahrzeug-Modellen erfordern neue Ansätze der Fahrzeugentwicklung. AVL’s digitales Vehicle und Attribute Engineering widmet sich der Lösung von Zielkonflikten innerhalb von Fahrzeugkonzepten und der markentypischen DNA eines Fahrzeuges.

Mehr dazu erfahren Sie hier!

Bildnachweise