Skip to main content

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Leistungsmanagement: Das Ganze im Blick

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Beim Leistungsmanagement geht es darum, durch eine Kombination von Ausrichtungs-, Vergütungs- und Feedback-Instrumenten Mitarbeiter dazu zu motivieren, das für das Unternehmen optimale Leistungsverhalten zu zeigen. In der Praxis steht das Unternehmen immer wieder vor Problemen, die etwas mit den Instrumenten, aber auch mit deren Anwendung zu tun haben. Hier gilt es, gerade auch angesichts der Veränderungen in der Arbeitswelt, die Instrumente des Leistungsmanagements neu zu konfigurieren. Das hat auch die Phoenix Contact GmbH & Co. KG gemacht.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literatur
Zurück zum Zitat Armutat, S. (2015a). Leadership auf dem Vormarsch – Thesen zum Performance Management der Zukunft. PERSONALFÜHRUNG, 48(9), 20–25. Armutat, S. (2015a). Leadership auf dem Vormarsch – Thesen zum Performance Management der Zukunft. PERSONALFÜHRUNG, 48(9), 20–25.
Zurück zum Zitat Armutat, S., et al. (2015b). Thesen zu einem Performance Management der Zukunft. DGFP-PraxisPapiere 7/2015. Düsseldorf: DGFP. Armutat, S., et al. (2015b). Thesen zu einem Performance Management der Zukunft. DGFP-PraxisPapiere 7/2015. Düsseldorf: DGFP.
Zurück zum Zitat Atabaki, A., & Biemann, T. (2016). Motivation und Mitarbeiterleistung. Was motiviert Mitarbeiter zu besseren Leistungen? Ein Zusammenspiel von intrinsischer und extrinsischer Motivation. PERSONALQuarterly, 68(2), 46–49. Atabaki, A., & Biemann, T. (2016). Motivation und Mitarbeiterleistung. Was motiviert Mitarbeiter zu besseren Leistungen? Ein Zusammenspiel von intrinsischer und extrinsischer Motivation. PERSONALQuarterly, 68(2), 46–49.
Zurück zum Zitat Bartmann, C. (2016). Performance ist alles. Personalwirtschaft 43(2), 28–29. Bartmann, C. (2016). Performance ist alles. Personalwirtschaft 43(2), 28–29.
Zurück zum Zitat Breisig, T. (2004). Zielvereinbarungssysteme. In E. Gaugler et al. (Hrsg.), Handwörterbuch des Personalwesens (S. 2053–2064). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Breisig, T. (2004). Zielvereinbarungssysteme. In E. Gaugler et al. (Hrsg.), Handwörterbuch des Personalwesens (S. 2053–2064). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (Hrsg.). (2018). Monitor variable Vergütungssysteme und Arbeitsqualität. Aktuelle Ergebnisse einer Betriebs- und Beschäftigtenbefragung. Berlin: BMAS. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) (Hrsg.). (2018). Monitor variable Vergütungssysteme und Arbeitsqualität. Aktuelle Ergebnisse einer Betriebs- und Beschäftigtenbefragung. Berlin: BMAS.
Zurück zum Zitat Bungard, W. (2005). Feedback in Organisationen: Stellenwert, Instrumente und Erfolgsfaktoren. In I. Jöns & W. Bungard (Hrsg.), Feedbackinstrumente in Unternehmen (S. 3–13). Wiesbaden: Springer. Bungard, W. (2005). Feedback in Organisationen: Stellenwert, Instrumente und Erfolgsfaktoren. In I. Jöns & W. Bungard (Hrsg.), Feedbackinstrumente in Unternehmen (S. 3–13). Wiesbaden: Springer.
Zurück zum Zitat Demmer, C. (2016). Ein Hauch von schöner neuer Welt. Personalwirtschaft, 43(2), 14–18. Demmer, C. (2016). Ein Hauch von schöner neuer Welt. Personalwirtschaft, 43(2), 14–18.
Zurück zum Zitat Doyé, T. (2015). Talent und Performance Management. In D. Wagner (Hrsg.), Praxishandbuch Personalmanagement (S. 329–406). Freiburg: Haufe. Doyé, T. (2015). Talent und Performance Management. In D. Wagner (Hrsg.), Praxishandbuch Personalmanagement (S. 329–406). Freiburg: Haufe.
Zurück zum Zitat Eggers, W., & Akin, N. (2015). Faire Vergütung aus Sicht der Mitarbeiter. Personalwirtschaft, 42(12), 20–22. Eggers, W., & Akin, N. (2015). Faire Vergütung aus Sicht der Mitarbeiter. Personalwirtschaft, 42(12), 20–22.
Zurück zum Zitat Eppler. A. (2015). Von der Leistungsmessung zur Feedback-Kultur. Personalwirtschaft, 42(12), 64–65. Eppler. A. (2015). Von der Leistungsmessung zur Feedback-Kultur. Personalwirtschaft, 42(12), 64–65.
Zurück zum Zitat Frank, F., & Schmelter, S. (2015). Mit Spot-Boni besser motivieren. Human Resource Manager, 5(11/12), 88–90. Frank, F., & Schmelter, S. (2015). Mit Spot-Boni besser motivieren. Human Resource Manager, 5(11/12), 88–90.
Zurück zum Zitat Friebel, G., Heinz, M., & Zubanov, N. (2015). Teamboni: Wie man Gewinn und Gehälter mit dem gleichen Instrument erhöhen kann. Personal Quarterly, 67(3), 22–25. Friebel, G., Heinz, M., & Zubanov, N. (2015). Teamboni: Wie man Gewinn und Gehälter mit dem gleichen Instrument erhöhen kann. Personal Quarterly, 67(3), 22–25.
Zurück zum Zitat Hoch, J. E., Wegge, J., & Schmidt, K.-J. (2009). Führen mit Zielen. Report Psychologie, 34(7/8), 308–320. Hoch, J. E., Wegge, J., & Schmidt, K.-J. (2009). Führen mit Zielen. Report Psychologie, 34(7/8), 308–320.
Zurück zum Zitat Kampkötter, P., Laske, K., & Sliwka, D. (2015). Variable Vergütung in Deutschland – ein Überblick. Personal Quarterly, 67(3), 10–15. Kampkötter, P., Laske, K., & Sliwka, D. (2015). Variable Vergütung in Deutschland – ein Überblick. Personal Quarterly, 67(3), 10–15.
Zurück zum Zitat Krause, O. (2006). Performance Management. Wiesbaden: Springer. Krause, O. (2006). Performance Management. Wiesbaden: Springer.
Zurück zum Zitat Künzel, H. (2016). Performance Management: Anspruch und Realität zusammenführen. In H. Künzel (Hrsg.), Erfolgsfaktor Performance Management (S. 17–34). Berlin: Springer.CrossRef Künzel, H. (2016). Performance Management: Anspruch und Realität zusammenführen. In H. Künzel (Hrsg.), Erfolgsfaktor Performance Management (S. 17–34). Berlin: Springer.CrossRef
Zurück zum Zitat Liebel, H. J., & Oechser, W. A. (1994). Handbuch Human-Resource-Management. Wiesbaden: Gabler. Liebel, H. J., & Oechser, W. A. (1994). Handbuch Human-Resource-Management. Wiesbaden: Gabler.
Zurück zum Zitat Mistele, P., & Kirpal, S. (2006). Mitarbeiterengagement und Zielorientierung als Erfolgsfaktoren. Ergebnisse einer empirischen Studie in Hochleistungsteams. Fokus Prints 1/2006. Chemnitz. Mistele, P., & Kirpal, S. (2006). Mitarbeiterengagement und Zielorientierung als Erfolgsfaktoren. Ergebnisse einer empirischen Studie in Hochleistungsteams. Fokus Prints 1/2006. Chemnitz.
Zurück zum Zitat Müller, A., & Ditton, H. (2014). Feedback – Begriff, Formen und Funktion. In H. Ditton & A. Müller (Hrsg.), Feedback und Rückmeldungen. Theoretische Grundlagen, empirische Befunde, Praktische Anwendungsfelder (S. 11–28). Münster: Waxmann. Müller, A., & Ditton, H. (2014). Feedback – Begriff, Formen und Funktion. In H. Ditton & A. Müller (Hrsg.), Feedback und Rückmeldungen. Theoretische Grundlagen, empirische Befunde, Praktische Anwendungsfelder (S. 11–28). Münster: Waxmann.
Zurück zum Zitat Pawlowsky, P., & Völker, M. (2012). Wie Hochleistungsteams besondere Herausforderungen meistern. In S. Krüger & O. Kreße (Hrsg.), Die Energiewende beginnt im Kopf: Jahrbuch Energie aus Mitteldeutschland 2012 (S. 127–131). Halle: VGE. Pawlowsky, P., & Völker, M. (2012). Wie Hochleistungsteams besondere Herausforderungen meistern. In S. Krüger & O. Kreße (Hrsg.), Die Energiewende beginnt im Kopf: Jahrbuch Energie aus Mitteldeutschland 2012 (S. 127–131). Halle: VGE.
Zurück zum Zitat Radermacher, K., & Schneider, M. (2017). Potenzial der Unternehmensarchitektur im Rahmen des Employer Brandings. Personal Quarterly, 66(7), 10–16. Radermacher, K., & Schneider, M. (2017). Potenzial der Unternehmensarchitektur im Rahmen des Employer Brandings. Personal Quarterly, 66(7), 10–16.
Zurück zum Zitat Redmann, Britta. (2017). Agiles Arbeiten im Unternehmen: Rechtliche Rahmenbedingungen und gesetzliche Anforderungen (1. Aufl., S. 155). Freiburg: Haufe. Redmann, Britta. (2017). Agiles Arbeiten im Unternehmen: Rechtliche Rahmenbedingungen und gesetzliche Anforderungen (1. Aufl., S. 155). Freiburg: Haufe.
Zurück zum Zitat Remdisch, S. (2015). In Mitarbeiter investieren: Leistungsmanagement ist „Human Performance Management“. PERSONALFÜHRUNG, 48(9), 34–38. Remdisch, S. (2015). In Mitarbeiter investieren: Leistungsmanagement ist „Human Performance Management“. PERSONALFÜHRUNG, 48(9), 34–38.
Zurück zum Zitat Schlichting, C. (2016). Konstruktionsfehler vermeiden. Personalwirtschaft, 43(2), 22–24. Schlichting, C. (2016). Konstruktionsfehler vermeiden. Personalwirtschaft, 43(2), 22–24.
Zurück zum Zitat Spieß, R. (2016). Bonus: Vergütung muss Leistung widerspiegeln. HR Performance, 29(5), 10–13. Spieß, R. (2016). Bonus: Vergütung muss Leistung widerspiegeln. HR Performance, 29(5), 10–13.
Zurück zum Zitat Wagner, D., Grawert, A, & Langemeyer, H. (1993). Cafeteria-Modelle. Möglichkeiten der Individualisierung und Flexibilisierung von Entgeltsystemen für Führungskräfte. Entwicklungstendenzen im Management, hrsg. vom Institut für Betriebswirtschaft Hochschule St Gallen, Bd. 11. St.Gallen: Institut für Betriebswirtschaft Hochschule St.Gallen. Wagner, D., Grawert, A, & Langemeyer, H. (1993). Cafeteria-Modelle. Möglichkeiten der Individualisierung und Flexibilisierung von Entgeltsystemen für Führungskräfte. Entwicklungstendenzen im Management, hrsg. vom Institut für Betriebswirtschaft Hochschule St Gallen, Bd. 11. St.Gallen: Institut für Betriebswirtschaft Hochschule St.Gallen.
Metadaten
Titel
Leistungsmanagement: Das Ganze im Blick
verfasst von
Sascha Armutat
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-21623-8_12

Premium Partner