Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Lernen im digitalen Wandel – Ängste abbauen und digitale Kompetenzen von Beschäftigten fördern

verfasst von : Denise Gramß, Patricia Pillath, Annika Holland-Cunz

Erschienen in: Führen und Managen in der digitalen Transformation

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Digitalisierung verändert zunehmend die Arbeitswelt und damit auch die Bedingungen für Mitarbeitende. Neue Anforderungen durch digitale Medien, Unsicherheit im Hinblick auf Datenschutz, Veränderungen in Kommunikation und Zusammenarbeit sowie die ständige Erreichbarkeit und die damit verbundene Erhöhung von Stress verunsichern Beschäftigte. Von daher bedarf es digitaler Kompetenzen der Beschäftigten, die zunächst beschrieben und gezielt gefördert werden müssen. Damit können Vorbehalte und Unsicherheiten gegenüber digitalen Medien abgebaut werden. Das TRIMEKO-Modell beschreibt verschiedene Dimensionen der Medienkompetenz. Auf dieser Grundlage wurde im Forschungsprojekt MeQ:ino, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds (http://​meqino.​de), ein Dreiklang für digitales Lernen entwickelt. In einem mitarbeiterorientierten Ansatz werden zunächst Vorbehalte abgebaut und gezielt verschiedene Aspekte der Medienkompetenz gestärkt sowie Mitarbeitende in die Gestaltung digitalen Lernens einbezogen.
Literatur
Zurück zum Zitat Baacke, D. (2001). Medienkompetenz als pädagogisches Konzept. In (GMK), Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (Hrsg.), Medienkompetenz in Theorie und Praxis. Broschüre im Rahmen des Projekts „Mediageneration – kompetent in die Medienzukunft“. Baacke, D. (2001). Medienkompetenz als pädagogisches Konzept. In (GMK), Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (Hrsg.), Medienkompetenz in Theorie und Praxis. Broschüre im Rahmen des Projekts „Mediageneration – kompetent in die Medienzukunft“.
Zurück zum Zitat Blancke, S., Roth, C., & Schmid, J. (2000). Employability („Beschäftigungsfähigkeit“) als Herausforderung für den Arbeitsmarkt: auf dem Weg zur flexiblen Erwerbsgesellschaft; eine Konzept-und Literaturstudie. Stuttgart: Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg. Blancke, S., Roth, C., & Schmid, J. (2000). Employability („Beschäftigungsfähigkeit“) als Herausforderung für den Arbeitsmarkt: auf dem Weg zur flexiblen Erwerbsgesellschaft; eine Konzept-und Literaturstudie. Stuttgart: Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg.
Zurück zum Zitat BMAS. (2017). Weißbuch Arbeiten 4.0. Arbeit weiter denken. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Soziales. BMAS. (2017). Weißbuch Arbeiten 4.0. Arbeit weiter denken. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Soziales.
Zurück zum Zitat Clarke, S., Peel, D. J., Arnab, S., Morini, L., Keegan, H., & Wood, O. (2017). escapED: A framework for creating educational escape rooms and interactive games for higher/further education. International Journal of Serious Games, 4(3), 73–86. CrossRef Clarke, S., Peel, D. J., Arnab, S., Morini, L., Keegan, H., & Wood, O. (2017). escapED: A framework for creating educational escape rooms and interactive games for higher/further education. International Journal of Serious Games, 4(3), 73–86. CrossRef
Zurück zum Zitat Disselkamp, M., & Heinemann, S. (2018). Digital-Transformation-Management – Den digitalen Wandel erfolgreich umsetzen (1. Aufl.). Stuttgart: Schäffer Poeschel. Disselkamp, M., & Heinemann, S. (2018). Digital-Transformation-Management – Den digitalen Wandel erfolgreich umsetzen (1. Aufl.). Stuttgart: Schäffer Poeschel.
Zurück zum Zitat Flasdick, J., Goertz, L., Johanning, A., & Michel, L. P. (2008). E-Learning in KMU – Markt, Trends, Empfehlungen. Ein Leitfaden für Hersteller, Anbieter, Nutzer und Einsteiger Ergebnisse des BMWi-Technologieprogramms LERNET. Berlin. Flasdick, J., Goertz, L., Johanning, A., & Michel, L. P. (2008). E-Learning in KMU – Markt, Trends, Empfehlungen. Ein Leitfaden für Hersteller, Anbieter, Nutzer und Einsteiger Ergebnisse des BMWi-Technologieprogramms LERNET. Berlin.
Zurück zum Zitat Graf, N., Gramß, D., & Heister, M. (2016). Gebrauchsanweisung fürs lebenslange Lernen. Deutschland: Vodafone Stiftung. Graf, N., Gramß, D., & Heister, M. (2016). Gebrauchsanweisung fürs lebenslange Lernen. Deutschland: Vodafone Stiftung.
Zurück zum Zitat Gramß, D. (2019). Media competence: enable for digitization. In IEEE EDUCON 2019, Dubai. Gramß, D. (2019). Media competence: enable for digitization. In IEEE EDUCON 2019, Dubai.
Zurück zum Zitat Gramß, D., Weiß, N., & Pillath, P. (2018). Catching up on digitalization – Developing media competencies in vocational training. In EDULEARN 2018 – 10th annual International Conference on Education and New Learning Technologies. Gramß, D., Weiß, N., & Pillath, P. (2018). Catching up on digitalization – Developing media competencies in vocational training. In EDULEARN 2018 – 10th annual International Conference on Education and New Learning Technologies.
Zurück zum Zitat Hoffmeister, K., & Roloff, K. (2011). E-Learning-Projekte zur Unterstützung von Changeprozessen. In U. Dittler (Hrsg.), E-Learning: Einsatzkonzept und Erfolgsfaktoren des Lernens mit digitalen Medien (3. Aufl.). München: Oldenbourg. Hoffmeister, K., & Roloff, K. (2011). E-Learning-Projekte zur Unterstützung von Changeprozessen. In U. Dittler (Hrsg.), E-Learning: Einsatzkonzept und Erfolgsfaktoren des Lernens mit digitalen Medien (3. Aufl.). München: Oldenbourg.
Zurück zum Zitat Le, S., Weber, P., & Ebner, M. (2013). Game-Based Learning. Spielend lernen? In Lehrbuch Für Lernen Und Lehren Mit Technologien (S. 267–275). Le, S., Weber, P., & Ebner, M. (2013). Game-Based Learning. Spielend lernen? In Lehrbuch Für Lernen Und Lehren Mit Technologien (S. 267–275).
Zurück zum Zitat Meier, C., & Seufert, S. (2016). Digitale Transformation: Implikationen für die Personalentwicklung. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2017: Themen, Trends, Best Practices 2017. Haufe Lexware. Meier, C., & Seufert, S. (2016). Digitale Transformation: Implikationen für die Personalentwicklung. In K. Schwuchow & J. Gutmann (Hrsg.), Personalentwicklung 2017: Themen, Trends, Best Practices 2017. Haufe Lexware.
Metadaten
Titel
Lernen im digitalen Wandel – Ängste abbauen und digitale Kompetenzen von Beschäftigten fördern
verfasst von
Denise Gramß
Patricia Pillath
Annika Holland-Cunz
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-28670-5_11

Premium Partner