Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

09.01.2018 | Original Paper | Ausgabe 7/2018

Clean Technologies and Environmental Policy 7/2018

Life-cycle assessment of bioethanol production from sweet sorghum stalks cultivated in the state of Yucatan, Mexico

Zeitschrift:
Clean Technologies and Environmental Policy > Ausgabe 7/2018
Autoren:
Patricia Aguilar-Sánchez, Freddy Segundo Navarro-Pineda, Julio César Sacramento-Rivero, Luis Felipe Barahona-Pérez

Abstract

Bioethanol is being promoted in Mexico to be used in a blend with gasoline. On the north of the Yucatan peninsula, bioethanol could be produced from sweet sorghum, as it can grow efficiently on this land; it can be harvested 2–3 times in a year and possesses a better agronomical stability than sugarcane with low nitrogen requirements and high productivity. In this work , the potential environmental impacts and energy efficiency of bioethanol production from sweet sorghum were evaluated using life-cycle assessment. Four scenarios were evaluated: scenario PI considered only bioethanol production from the stalk juice; scenarios PII and PIII added cogeneration from the dry-stalk biomass in single and combined cycle, respectively. Scenario PIV considered bioethanol production from both stalk juice and dry-stalk biomass. Scenario PI demanded more fossil energy than what was generated as bioethanol, while scenarios PII and PIII were fossil energy independent. Scenario PIII showed the higher net energy ratio (1.89) and a better environmental performance in all CML-IA baseline impact categories. In terms of global warming potential, the scenario PIII showed a mitigation potential of 16% with respect to the fossil reference. In the categories where the sweet sorghum scenarios represented larger emissions than the fossil reference, it was due mainly to the use of fertilizers and the conventional energy consumption in the various processing steps of the biomass. Scenario PIV showed the highest energy demand and worst environmental performance due to large demands of energy and chemicals in the bagasse pretreatment step.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2018

Clean Technologies and Environmental Policy 7/2018 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise