Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 6/2016

Neural Computing and Applications 6/2016

Linear combination of densities and its direct estimation framework with applications

Zeitschrift:
Neural Computing and Applications > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Min Xu, Guanjin Wang, Fu-lai Chung, Shitong Wang

Abstract

In this paper, typical learning task including data condensation, binary classification, identification of the independence between random variables and conditional density estimation is described from a unified perspective of a linear combination of densities, and accordingly a direct estimation framework based on a linear combination of Gaussian components (i.e., Gaussian basis functions) under integrated square error criterion is proposed to solve these learning tasks. The proposed direct estimation framework has three advantages. Firstly, different from most of the existing state-of-the-art methods in which estimating each component’s density in this linear combination of densities and then combining them linearly are required, it can directly estimate the linear combination of densities as a whole, and it has at least comparable to or even better approximation accuracy than the existing density estimation methods. Secondly, the time complexity of the proposed direct estimation framework is O(l 3) in which l is the number of Gaussian components in this framework which are generally viewed as the Gaussian distributions of the clusters in a dataset, and hence l is generally much less than the size of the dataset, so it is very suitable for large datasets. Thirdly, this proposed framework can be typically used to develop alternative approaches to classification, data condensation, identification of the independence between random variables, conditional density estimation and the similarity identification between multiple source domains and a target domain. Our preliminary results about experiments on several typical applications indicate the power of the proposed direct estimation framework.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Neural Computing and Applications 6/2016 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise