Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel V. Die Klassifikation der Endomorphismen Endlichdimensionaler Vektorräume

Zusammenfassung
Zwei Endomorphismen ϕ, ϕ’ eines K-Vektorraumes V heißen ähnlich oder auch konjugiert, wenn es einen Automorphismus ψ von V gibt, sodaß gilt:
$$ {\phi ^{1}} = \psi \circ \phi \circ {\psi ^{{ - 1}}} $$
Egbert Brieskorn

Kapitel VI. Vektorräume mit einer Sesquilinearform

Zusammenfassung
In den Kapiteln II–V dieser Vorlesungen haben wir die allgemeine Theorie der Vektorräume V über einem Körper K entwickelt. Sie gipfelte in der in Kapitel V sehr ausführlich dargestellten Klassifikation der Endomorphismen eines Vektorraumes. Wir haben uns dabei bemüht, keine anderen Voraussetzungen zu machen als die, welche durch die Vektorraumstruktur gegeben sind. Wir haben lediglich dort, wo das nötig erschien, uns auf endlich-dimensionale Vektorräume beschränkt und bisweilen zusätzliche Voraussetzungen über den Grundkörper K gemacht.
Egbert Brieskorn

Backmatter

Weitere Informationen