Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

16.07.2016 | Original paper | Ausgabe 5/2016

Geotechnical and Geological Engineering 5/2016

Locating the Multiple Failure Surfaces for Slope Stability Using Monte Carlo Technique

Zeitschrift:
Geotechnical and Geological Engineering > Ausgabe 5/2016
Autoren:
Liang Li, Xuesong Chu

Abstract

Owing to the complicated slope stratigraphy (e.g., multiple soil layers and multiple benches or gradients in side slopes), multiple failure surfaces for slope stability have been recognized in geotechnical discipline. This paper aims to develop a systematic and probabilistic approach to locate the multiple failure surfaces combining the traditional limit equilibrium method with Monte Carlo Simulation. Each of the multiple failure surfaces is selected from a large pool of failure surfaces and the correlation coefficient between two failure surfaces in factor of safety (FS) is adopted to characterize the extent to which two failure surfaces are correlated. After eliminating those highly correlated failure surfaces, the multiple failure surfaces can be gradually identified. The number of failure samples and the number of exclusive failure samples corresponding to each of multiple failure surfaces are determined within the proposed methodology. These data are reanalyzed to find the critical failure surface with the maximum failure probability, the critical failure surface with maximum simplified risk, and those failure surfaces dominating the risk of slope failure. The proposed approach is illustrated through two examples excerpted from the literature and validated against the results from the commercial software package and literature. The comparative study manifests that the critical failure surface with the minimum FS does not always coincide with that with the maximum failure probability and with the maximum simplified risk. In addition to FS, the failure surfaces should be received much attention. The proposed methodology provides an effective tool in decision making for slope stabilization and rehabilitation process.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

Geotechnical and Geological Engineering 5/2016Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise