Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

29.03.2016 | Ausgabe 2/2017

Empirical Economics 2/2017

Long-term links between raw materials prices, real exchange rate and relative de-industrialization in a commodity-dependent economy: empirical evidence of “Dutch disease” in Colombia

Zeitschrift:
Empirical Economics > Ausgabe 2/2017
Autoren:
Pilar Poncela, Eva Senra, Lya Paola Sierra
Wichtige Hinweise
We thank the participants of the XVI Applied Economics Meeting, EEA, for their useful comments. Moreover, we thank Sebastian Voigt for commenting this article at the 20th European Association of Environmental and Resource Economist, EAERE. The first and second authors acknowledge financial support from Spanish Ministry of Economy and Competitiveness, Projects Numbers ECO2012-32854 and ECO2014-56676C2-2-P, respectively. Support from the Pontificia Universidad Javeriana Cali to the third author is gratefully acknowledged.

Abstract

The term Dutch disease appears in relation to the Netherlands discovery of large gas deposits in the North Sea and its harmful effects on the country industrial sector. The sudden increase in the country’s wealth created an inflow of capital never seen before, which led to an appreciation of its currency and, therefore, a loss of competiveness in the non-energy exporting sector. The purpose of this article is to provide empirical evidence of Dutch disease in Colombia. This country is different from other economies analyzed for Dutch disease since it has been dependent on two different commodities, coffee first and oil lately. Hence, we focus on the long-run analysis and test by means of a vector error correction model whether commodity prices are related to the real exchange rate and the relative manufacturing output. The long-run relations as well as the impulse response analysis clearly show that commodity prices are positively related to the real exchange rate. Thus, increases in commodity prices have a negative effect on the competitiveness of the country. Our result also shows that public spending is a major source of pressure on the Colombian real exchange rate.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Empirical Economics 2/2017 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise