Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

13.10.2016 | Ausgabe 4/2016

Urban Forum 4/2016

Lost in space? Considering young men as drivers of urban informal settlement risk

Zeitschrift:
Urban Forum > Ausgabe 4/2016
Autor:
Patricia Zweig

Abstract

In today’s rapidly urbanising world, young people from poor socio-economic backgrounds are becoming increasingly marginalised. Young men in particular are adapting to very mobile forms of existence. Navigating complex and unfamiliar urban landscapes, they must constantly interpret and adapt to changing circumstances in order to survive. Living in shifting informal urban environments, they have of necessity developed survival strategies and new behaviours, drawing on traditional beliefs combined with new urban experiential knowledge. However, while women and children are generally considered most vulnerable to the growing levels of risk associated with everyday life in densely-settled informal urban settlements, the particular vulnerabilities of the itinerant young men who live there have generally been disregarded or at best are poorly understood. This presents a critical gap in our understanding of urban risk in South Africa. Answering to a research imperative that seeks to understand the nature of the mobility of young black South African men living in informal settlements, and the vulnerabilities associated with their fluid and generally insecure livelihoods, this paper contributes a new perspective to current understandings of urban risk, presenting a review of key bodies of literature and relevant theoretical debates drawn from disparate disciplinary perspectives.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Urban Forum 4/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise