Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Schwierige Mitarbeiter, Low Performer, Schlechtleister – alles sehr unschöne Begriffe, die suggerieren, dass die Ursachen ausschließlich beim Mitarbeiter liegen. In diesem Fachbuch betrachten die Autoren Minderleistung aus arbeitspsychologischer Sicht, gehen den vielfältigen Ursachen auf den Grund und klären die arbeitsrechtlichen Grundlagen.

Im Laufe ihrer jahrelangen Zusammenarbeit mit Führungskräften und Mitarbeitern haben die Autoren fünf immer wieder auftauchende Problem- bzw. Themenfelder in der Führung herausgearbeitet und daraus das KLARA-Prinzip entwickelt. KLARA steht für:

KlarheitLösungsorientiertheitAchtsamkeitRespektAnpassungs-Konsequenz

und beschreibt die wichtigsten Grundprinzipien einer erfolgreichen Führungskommunikation. Praxisnahe Beispiele erleichtern Führungskräften die Umsetzung in den eigenen Berufsalltag.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Begriffe und Grundsätzliches

Zusammenfassung
Der Begriff „Manager“ wird je nach Land unterschiedlich genutzt. Hier in Deutschland wird der Manager einerseits mit Führung und Unternehmensleitung in Verbindung gebracht, andererseits aber auch im Zusammenhang bei Mitarbeitern genannt, die zwar ein Sachgebiet verantworten, jedoch keine Personalverantwortung haben. Dies kann man an Begriffen wie z. B. Risk Manager, Accountmanager oder Facilitymanager erkennen.
Markus Dobler, Pascal Croset

2. Ursachen für Low Performing und schwierige Mitarbeiter

Zusammenfassung
Wie kommt es, dass Mitarbeiter plötzlich als „Low Performer“ oder „schwierig“ bezeichnet werden? Da nicht anzunehmen ist, dass Menschen als Low Performer oder als schwieriger Mitarbeiter geboren werden, muss im Laufe der Internalisierung also etwas vorgefallen sein.
Markus Dobler, Pascal Croset

3. Lösungsansätze

Zusammenfassung
Welche Lösung soll es für ein derart komplexes Thema mit den zahlreichen komplexen Akteuren geben?
Markus Dobler, Pascal Croset

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise