Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Luftfracht-GmbH in Turbulenzen

verfasst von : Christian Armbrüster

Erschienen in: Fallsammlung zum Gesellschaftsrecht

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

G und seine Geschäftspartnerin M sind jeweils zu 50  % an der im Jahr 2004 gegründeten C-Luftfracht-GmbH beteiligt. G hatte der Gesellschaft zum 1. Mai 2016 ein von dieser dringend benötigtes Grundstück mit Aufbauten mietweise für 5 Jahre überlassen. Zu diesem Zeitpunkt wäre der GmbH aufgrund ihrer finanziellen Situation die Anmietung eines solchen Grundstücks von Dritten nicht möglich gewesen.
Fußnoten
1
So BGH NJW-RR 2009, 1563 ff. (zum alten Recht).
 
2
Gehrlein, BB 2008, 846, 850; Habersack, ZIP 2007, 2145.
 
3
S. auch K. Schmidt, DB 2008, 1727; Heckschen, Das MoMiG in der notariellen Praxis, 2009, Rn. 721; a. A. Poepping, BKR 2009, 150, 152; Gehrlein, BB 2008, 846.
 
4
S. zu dieser nach altem Recht umstrittenen Frage K. Schmidt, GesR, § 37 IV 3 b (S. 1159 f.).
 
5
BGHZ 121, 31, 45 = NJW 1993, 392; BGHZ 127, 17 = NJW 1994, 2760, 2761 f. (Lagergrundstück IV).
 
6
Poepping, BKR 2009, 150, 152; Gehrlein, BB 2008, 846.
 
Metadaten
Titel
Luftfracht-GmbH in Turbulenzen
verfasst von
Christian Armbrüster
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-56192-8_6

Premium Partner