Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2015 | CeBIT 2015/Public Sector Parc | Ausgabe 3/2015

Innovative Verwaltung 3/2015

Mach AG: E-Akte und E-Rechnung

Zeitschrift:
Innovative Verwaltung > Ausgabe 3/2015
Viele Verwaltungen sind per Gesetz dazu verpflichtet, ab dem Jahr 2020 ihre Akten elektronisch zu führen. Aber auch Einrichtungen, die davon nicht direkt betroffen sind, können sich die traditionelle papierbasierte Aktenführung nicht mehr länger leisten. Die Mach AG stellt auf der CeBIT ( Halle 7, Stand A14) eine neue Lösung für die E-Akte vor. Diese ergänzt ideal die E-Rechnung, den zweiten Messe-Schwerpunkt. Wer in Zukunft leistungsfähig bleiben will, braucht einheitliche und elektronische Strukturen für das Dokumentenmanagement. Die Mach-E-Akte folgt dem „Organisationskonzept elektronische Verwaltungsarbeit“ (E-Verwaltung) und erfüllt dessen fachliche und organisatorische Anforderungen. Außerdem ist sie intuitiv zu bedienen und einfach in vorhandene Systeme zu integrieren. Bei der Entwicklung der Lösung profitiert Mach von 30-jähriger Branchenkenntnis und 15 Jahren E-Akten-Erfahrung. „Wir freuen uns, auf der CeBIT erstmalig unsere neue E-Akte vorstellen zu können, und glauben, damit Einrichtungen und Behörden in allen Verwaltungsbereichen zu überzeugen“, so Stefan Deterling, Produktmanager E-Akte bei Mach. „Sie erfüllt hohe Ansprüche an Bedienkomfort auf der einen Seite, Daten- und Revisionssicherheit auf der anderen.“ Um die E-Akte geht es auch in der Bitkom-Vortragsreihe am 19. März im Public Sector Parc Forum: Der Beitrag „E-Akte — The Next Generation“ erläutert die Chancen sowie die Erfolgsfaktoren für den Public Sector und stellt dar, was wir aus der Vergangenheit gelernt haben. Auch die E-Rechnung ist Thema: Das Bundesverwaltungsamt (BVA), mit dem Mach die E-Rechnung gemeinsam entwickelt, setzt sie im Frühjahr produktiv. In einem Werkstattbericht erfahren Zuhörer der Vortragsreihe „E-Rechnung und elektronische Rechnungsbearbeitung“ und Besucher des Mach-Standes am 17. März Näheres zu den Zielen und dem Projektvorgehen im BVA. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Innovative Verwaltung

Innovative Verwaltung ist das führende Fachmagazin für den Bereich modernes Verwaltungsmanagement. Jetzt testen!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

Innovative Verwaltung 3/2015 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise