Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2021 | OriginalPaper | Buchkapitel

Mädchen*

verfasst von: Linda Kagerbauer

Erschienen in: Handbuch Offene Kinder- und Jugendarbeit

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Der Artikel beschreibt die Kategorie Mädchen* als Adressat*innengruppe Sozialer Arbeit bzw. der offenen Kinder-/Jugendarbeit. Der Blick auf Mädchen* und die damit verbundenen Arbeitsfelder der feministischen Mädchen*arbeit werden als ein wesentlicher Baustein politischer Bildungsarbeit und kritischer Sozialer Arbeit vorgestellt. Ausgangspunkt des Beitrags sind Forderungen und Erfahrungen von Mädchen* und jungen Frauen* selbst. Orientiert an diesen entfaltet der Artikel verschiedene Anlässe, Spannungsfelder und Widersprüche feministischer Mädchen*arbeit. Inspiriert von einem politischen und konfliktorientierten Selbstverständnis lädt der Artikel dazu ein, den Blick auf Mädchen* als eine queer_feministische Intervention zu verstehen, der mit einem intersektionalen Blick auf Macht- und Herrschaftsverhältnisse verbunden sein sollte. Die Autorin zeigt auf, dass ein solches Verständnis im Kontext antifeministischer, rechtspopulistischer, neoliberaler und rassistischer Vereinnahmungen feministischer Diskursfelder und Themen mehr als angebracht zu sein scheint.

Metadaten
Titel
Mädchen*
verfasst von
Linda Kagerbauer
Copyright-Jahr
2021
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-22563-6_18

Premium Partner