Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

22. Maik Schubert und die BMS – Blindenführhundschule Schubert & Wetzel GbR

Wenn Mensch und Hund im Fokus stehen und nicht der Gewinn!

share
TEILEN

Zusammenfassung

Im Jahr 2013 gründete Maik Schubert zum zweiten Mal die BMS Blindenführhundschule trotz ihm bewusster Risiken und Hürden. Er lebt und liebt sein Unternehmen, ermöglicht es ihm doch, sich selbst zu verwirklichen und im Hier und Jetzt zu leben. Ihm geht es in erster Linie darum, anderen Menschen zu helfen, besser mit ihrem Handicap zu leben und dabei einen treuen Begleiter an der Seite zu haben. Gewinne sind dabei unwichtig. Maik Schuberts Optimismus lässt für Versagensängste keinen Raum.
Literatur
Zurück zum Zitat Flick, U. (2016). Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung (7. Aufl.). rowohlts enzyklopädie. Flick, U. (2016). Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung (7. Aufl.). rowohlts enzyklopädie.
Zurück zum Zitat Interview – Maik Schubert (Interviewter) und Laura Zschweigert (Interviewer). (2018). Interview – Maik Schubert (Interviewter) und Laura Zschweigert (Interviewer). (2018).
Zurück zum Zitat Lamnek, S., & Krell, C. (2016). Qualitative Sozialforschung (6. überarbeitete Aufl.). Beltz. Lamnek, S., & Krell, C. (2016). Qualitative Sozialforschung (6. überarbeitete Aufl.). Beltz.
Zurück zum Zitat Mayring, P. (2015). Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken (12. überarbeitete Aufl.). Beltz. Mayring, P. (2015). Qualitative Inhaltsanalyse. Grundlagen und Techniken (12. überarbeitete Aufl.). Beltz.
Metadaten
Titel
Maik Schubert und die BMS – Blindenführhundschule Schubert & Wetzel GbR
verfasst von
Laura Zschweigert
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38152-3_22

Premium Partner