Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

07.06.2016 | Ausgabe 2/2016

Environmental Management 2/2016

Management Options During the 2011–2012 Drought on the Apalachicola River: A Systems Dynamic Model Evaluation

Zeitschrift:
Environmental Management > Ausgabe 2/2016
Autoren:
S. Leitman, W. E. Pine III, G. Kiker

Abstract

The Apalachicola-Chattahoochee-Flint River basin (ACF) is a large watershed in the southeastern United States. In 2012, the basin experienced the second year of a severe drought and the third multi-year drought in the last 15 years. During severe droughts, low reservoir and river levels can cause economic and ecological impacts to the reservoir, river, and estuarine ecosystems. During drought, augmenting Apalachicola River discharge through upstream reservoir releases and demand management are intuitive and often-suggested solutions to minimizing downstream effects. We assessed whether the existing reservoir system could be operated to minimize drought impacts on downstream water users and ecosystems through flow augmentation. Our analysis finds that in extreme drought such as observed during 2012, increases in water releases from reservoir storage are insufficient to even increase Apalachicola River discharge to levels observed in the 2007 drought. This suggests that there is simply not enough water available in managed storage to offset extreme drought events. Because drought frequency and intensity is predicted to increase under a variety of climate forecasts, our results demonstrate the need for a critical assessment of how water managers will meet increasing water demands in the ACF. Key uncertainties that should be addressed include (1) identifying the factors that led to extremely low Flint River discharge in 2012, and (2) determining how water “saved” via demand management is allocated to storage or passed to downstream ecosystem needs as part of the ongoing revisions to the ACF Water Control Manual by the US Army Corps of Engineers.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Environmental Management 2/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise