Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Original Article | Ausgabe 4/2014

Environmental Earth Sciences 4/2014

Mangrove sediments a sink for heavy metals? An assessment of Muthupet mangroves of Tamil Nadu, southeast coast of India

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Usha Natesan, M. Madan Kumar, K. Deepthi

Abstract

Mangrove forests are one of the most productive and biodiverse wetlands on earth. Yet, these unique coastal tropical forests are among the most threatened habitats in the world. Muthupet mangroves situated in the southeastern coast of India, has a reverse “L” shaped structure. Four cores were collected in 2008, sliced and subsampled at 2.5 cm length. The heavy metals (Mn, Cu, Zn, Ni, Pb, Cr, Cd) and other associated geochemical parameters were evaluated to determine pollution history of Muthupet. An evaluation of the status of heavy metal pollution through the index analysis approach was attempted by computing geoaccumulation index, anthropogenic factor, enrichment factor, contamination factor and degree of contamination, pollution load index and metal pollution index. To compensate for the natural variability of heavy metals in the core sediments, normalization using Al was carried out so that, any anthropogenic metal contributions may be detected and quantified. Results of the study reveal that significant metal contamination exists, and all the metals are found to be higher than continental crustal values. The fine sediments of Muthupet vary between uncontaminated and moderately contaminated with almost no enrichment (EF < 1) to severe enrichment (EF > 10). On comparison, the core collected close to aquafarms and dense mangrove forest (C3) is the most polluted core and the core retrieved where minor rivers drain (C2) is the least polluted.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Environmental Earth Sciences 4/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise