Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Ausgabe 4/2009

International Entrepreneurship and Management Journal 4/2009

Mapping the successful succession process in family firms: evidence from Greece

Zeitschrift:
International Entrepreneurship and Management Journal > Ausgabe 4/2009
Autoren:
Vassilios D. Pyromalis, George S. Vozikis

Abstract

The succession process in family firms has by far been determined to be the most critical phase in the family business life-cycle (e.g. Morris et al. Journal of Business Venturing 18:513–531, 1997; Wang et al. 2000) and characterized as the period in which most family firm fatalities occur (Handler and Kram Family Business Review 1:361–381, 1988). This paper is an empirical study on Greek family firms and seeks to identify the critical success factors that have a major impact on the outcome of a generational transition in the leadership of the family firm. Based on an integrated conceptual framework proposed by Pyromalis et al. (2006), we test the impact of five factors, namely the incumbent’s propensity to step aside, the successor’s willingness to take over, the positive family relations and communication, succession planning, and the successor’s appropriateness and preparation on both the satisfaction of the stakeholders with the succession process and the effectiveness of the succession process per se. The results provide a useful insight and confirm the importance of the aforementioned factors in the succession process by mapping a safe passage through the family business succession process, and by contributing not only to the overall family business literature but also generating strong arguments in favor of the family firm as an integral entrepreneurial element for a region’s sustainable economic development.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2009

International Entrepreneurship and Management Journal 4/2009 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Voraussetzungen für die wirtschaftliche additive Fertigung

Viele Unternehmen stellen die technische Umsetzbarkeit oder die Wirtschaftlichkeit additiv gefertigter Produkte in Frage und zögern bei der Anwendung. Mit einer neuen Denkweise führt die additive Fertigung jedoch zu höherer Wirtschaftlichkeit und Vorteilen im Wettbewerb, wie Kegelmann Technik in diesem Beitrag beschreibt.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise