Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses essential gibt einen Einblick in die Markenführung für Immobilienunternehmen. Die zwei erfahrenen Autorinnen zeigen Beispiele für erfolgreiche Markenbildung, geben einen Überblick über die wichtigsten Kommunikationsinstrumente und sprechen mit Branchenexperten. Die zunehmende Wettbewerbsintensität verschärft die Notwendigkeit zur Entwicklung eindeutiger und imageprägender Markenpositionierungen. Eine Marke sollte ein eigenständiges, klares und langfristig tragfähiges Markenprofil aufbauen, das eine emotionale Bindung zum Unternehmen schafft. Dieses essential zeigt Wege dazu auf.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Markenführung in der Immobilienwirtschaft bezieht sich sowohl auf die Unternehmens- als auch auf die Produktmarke. Beide Konzepte haben in der deutschen Immobilienwirtschaft keine lange Tradition: Die Branche begann erst in den 1980er-Jahren aktiv, Marketing zu betreiben (Ertle-Straub 2013, S. 401). Insofern steckt die Markenführung bei vielen Unternehmen noch in den Kinderschuhen oder wird sogar ganz ausgeblendet.
Frauke Bender, Cathrin Christoph

Kapitel 2. Markenführung in der Immobilienwirtschaft

Markenaufbau und Markenführung gewinnen in der Immobilienbranche stetig an Bedeutung. Gerade in den letzten 30 Jahren – und damit später als bei vielen anderen Branchen – haben sich einschneidende Veränderungen vollzogen, die ein Umdenken bei den Immobilienunternehmen notwendig machten und machen. Eine Führung, die in der Vergangenheit mehr operativ als strategisch und mehr objekt- als marktorientiert war, muss nunmehr durch eine kunden- und wertorientierte Unternehmensführung ersetzt werden, die die Marktverhältnisse zum Ausgangspunkt ihres Handelns macht.
Frauke Bender, Cathrin Christoph

Kapitel 3. Kommunikation für Immobilien und Immobilienunternehmen

Die Kommunikation eines Unternehmens umfasst „die Übermittlung von Informationen und Bedeutungsinhalten zum Zweck der Steuerung von Meinungen, Einstellungen, Erwartungen und Verhaltensweisen bestimmter Adressaten gemäß spezifischer Zielsetzungen“ (Bruhn 2015, S. 3). Diese „Übermittlung von Informationen und Bedeutungsinhalten“ kann mittels unterschiedlicher Instrumente geschehen – wie zum Beispiel Werbung, Public Relations, Events oder Social Media.
Frauke Bender, Cathrin Christoph

Kapitel 4. Ausblick und Fazit

Markenführung wird in Zukunft auch für Immobilienunternehmen eine immer wichtigere Rolle spielen. Markenmanagement muss in die Marketingplanung integriert und umgesetzt werden. Die zunehmende Wettbewerbsintensität verschärft die Notwendigkeit zur Entwicklung eindeutiger und Image prägender Markenpositionierungen.
Frauke Bender, Cathrin Christoph

Backmatter

Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Entwicklung einer Supply-Strategie bei der Atotech Deutschland GmbH am Standort Feucht

Die Fallstudie zur Entwicklung der Supply-Strategie bei Atotech Deutschland GmbH beschreibt den klassischen Weg der Strategieentwicklung von der 15M-Reifegradanalyse über die Formulierung und Implementierung der Supply-Rahmenstrategie. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die Ableitung und Umsetzung der strategischen Stoßrichtungen sowie die Vorstellung der Fortschreibung dieser Strategie. Lesen Sie in diesem Whitepaper, wie die Supply-Strategie dynamisch an die veränderten strategischen Anforderungen des Unternehmens angepasst wurde. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise