Skip to main content
main-content

2022 | Buch

Markentools I: Brand Canvas

Marken holistisch verstehen und managen mit dem B*canvas 2.0

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Markenführung muss heute holistisch verstanden und umgesetzt werden. Der B*canvas 2.0, welcher die Grundidee und Methodik des Business Canvas nach Osterwalder und Pigneuer auf den Markenbereich überträgt, fördert dieses ganzheitliche Verständnis. Der B*canvas 2.0 wird ausführlich inklusive Hilfstools und Hinweisen zur praktischen Anwendung vorgestellt. Abgerundet wird die Darstellung mit konkreten Anwendungsfällen wie der holistischen Beschreibung der Marke Werkhaus, Integration des B*canvas in ein Markenaudit, Entwicklung von Marken für Start-ups und Bezugsrahmen für die Hochschullehre sowie Aus- und Weiterbildung.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Kapitel 1. Marken funktionieren nur holistisch
Zusammenfassung
Marken dürfen nicht auf Logo, Kommunikation oder Positionierung reduziert werden. Starke Marken entstehen aus einer holistischen Betrachtung. Die Marke sollte den Kern und den Kompass für das gesamte unternehmerische Handeln darstellen. Das in diesem essential vorgestellte Brand-Canvas-Tool B*canvas 2.0 stellt ein Denkmodell und Instrument der holistischen Markenführung dar.
Carsten Baumgarth
Kapitel 2. Canvas-Ansatz
Zusammenfassung
Aufbauend auf dem Business Model Canvas nach Osterwalder und Pigneur wurde eine Reihe von weiteren Canvas-Modellen entwickelt. Das Kapitel skizziert jeweils konkrete Canvas-Ansätze für die Felder Nachhaltigkeit, Innovationen, Projekte und Personen. Abgeschlossen wird das Kapitel mit einer Ableitung der Merkmale der Canvas-Methodik.
Carsten Baumgarth
Kapitel 3. B*canvas 2.0
Zusammenfassung
Das Kapitel präsentiert den Brand-Canvas-Ansatz B*canvas 2.0, der aus den drei Dimensionen Markenpotential-, Markenkontakt- und Markenperformancefaktoren sowie 14 Elementen besteht. Ferner werden drei Empfehlungen (Darstellungs- und Arbeitsformate, Materialien, Karten) für die praktische Anwendung sowie vier ergänzende Tools (Unternehmenskulturanalyse, markenbasierter UX-Test, Sentimentanalyse, Markenstärkemessung) zur Fundierung des B*canvas vorgestellt.
Carsten Baumgarth
Kapitel 4. B*canvas 2.0 in Action
Zusammenfassung
Das Kapitel diskutiert verschiedene Anwendungsfälle für den B*canvas 2.0. Konkret werden die Bereiche Beschreibung einer Marke (am Beispiel der Marke Werkhaus), Beurteilung einer Marke (Markenaudit), Entwicklung einer Markenkonzeption für Start-ups sowie Einsatz in der Lehre am Beispiel eines Masterkurses „Markenmanagement“ beschrieben.
Carsten Baumgarth
Kapitel 5. Zusammenfassung und Ausblick
Zusammenfassung
Das abschließende Kapitel fasst die wichtigsten Ideen des B*canvas 2.0 zusammen und skizziert auch Grenzen des Tools.
Carsten Baumgarth
Backmatter
Metadaten
Titel
Markentools I: Brand Canvas
verfasst von
Carsten Baumgarth
Copyright-Jahr
2022
Electronic ISBN
978-3-658-38232-2
Print ISBN
978-3-658-38231-5
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38232-2