Skip to main content
main-content

13.02.2019 | Marketingkommunikation | Kompakt erklärt | Onlineartikel

Was ist Realtime Marketing?

Autor:
Johanna Leitherer

Auch online gilt es, Zielgruppen zur richtigen Zeit am richtigen Ort anzusprechen. Dazu entwickelt das Realtime Marketing die passenden Maßnahmen. Was sich dahinter verbirgt, haben wir kompakt erklärt.

Marktschreier machen es seit Jahrhunderten vor: Sie tragen das eigene Angebot gezielt an die theoretisch interessierte, aber noch nicht final kaufbereite, Laufkundschaft in Echtzeit heran. Die situative Ausgestaltung der Zielgruppenansprache richtet sich dabei nach aktuellen Bedingungen, wie etwa der Produktverfügbarkeit, den Kaufkonditionen oder der Nachfrage. Kommt es zum Eins-zu-eins-Kundenkontakt, wird die Kommunikation dann konkreter und liefert beispielsweise spezifische Informationen zu Themen, die Interessenten bei ihrer Kaufentscheidung helfen. Hierbei zeigt sich auch, ob die Versprechen der an die Masse gerichteten Werbebotschaften eingehalten werden.

Dieses Offline-Kundenerlebnis kann mittels Realtime-Marketing (zu deutsch "Echtzeitkommunikation") auch in die digitalen Sphären transferiert werden. "Das unmittelbare Einlösen eines Versprechens bedeutet an digitalen Kontaktpunkten inzwischen meistens eine Reaktion in Echtzeit", erklärt Springer-Autor André Lutz im Buchkapitel "Grundsätzliche Anforderungen an Marken in einer digitalen Welt" (Seite 199). Dieses Bedürfnis nach Echtzeit-Reaktion umfasst neben Werbemaßnahmen und dem Kundenservice auch den Kaufvorgang. So steigt beispielsweise die Nachfrage nach Echtzeit-Transaktionsverarbeitung (Online Transaction Processing).

Realtime Marketing fördert Kundenbindung

Echtzeit-Marketing ist in der Regel mit intensiver Marktforschung verbunden und drängt darauf, clevere Technologien in den Fokus zu rücken. "Hierzu zählt die Speicherung von Online-Daten, die Definition von entsprechenden Prozessen und die Antwort über ein Kampagnenmanagement oder über ein Bot, ein Computerprogramm, das bestimmte Aufgaben automatisiert erfüllt und selbstständig auf Anfragen reagiert", fasst Lutz zusammen (Seite 199). 

Indem die Kundenkommunikation dynamischer und an den Bedürfnissen der Zielperson orientiert gestaltet wird, profitieren auch Kundenbindung und Markenaufbau. Das Realtime Marketing verspricht damit nicht nur große Möglichkeiten für eine positive Kundenerfahrung (User Experience), sondern auch für die kreative Umsetzung der Markenwerte. Einige Experten vertreten die Meinung, dass die Vermarktungsstrategie für Unternehmen in Zukunft unverzichtbar sein wird.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Entwicklung einer Supply-Strategie bei der Atotech Deutschland GmbH am Standort Feucht

Die Fallstudie zur Entwicklung der Supply-Strategie bei Atotech Deutschland GmbH beschreibt den klassischen Weg der Strategieentwicklung von der 15M-Reifegradanalyse über die Formulierung und Implementierung der Supply-Rahmenstrategie. Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die Ableitung und Umsetzung der strategischen Stoßrichtungen sowie die Vorstellung der Fortschreibung dieser Strategie. Lesen Sie in diesem Whitepaper, wie die Supply-Strategie dynamisch an die veränderten strategischen Anforderungen des Unternehmens angepasst wurde. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise