Skip to main content
main-content

Marktforschungsmethoden

weitere Zeitschriftenartikel

01.04.2015 | Schwerpunkt | Ausgabe 2/2015

Kundenwünsche — entwickeln, antizipieren, entsprechen

Noch vor ein paar Jahren diktierten die Präferenzen des Kunden dessen Kaufverhalten. Um von A nach B zu kommen, nahm man entweder das Auto oder die Bahn. Bekleidung kaufte man entweder im Katalogversand oder man ließ sich im Einzelhande

Autor:
Dr. Alexander Linder

01.12.2012 | ZUKUNFT DES MARKETEERS | Ausgabe 6/2012

Das Ende der „Marketing-Philosophen“ – Zur Zukunft von Marketing und Marketeers

Vor diesem Hintergrund beschreibt Kotler den Weg des Marketing von der gleichrangigen über die vorrangige Funktion hin zu einer Funktion, in der der Kunde im Mittelpunkt steht und Marketing als integrative Kraft auf der Führungsebene wi

Autoren:
Dr. Christian von Thaden, Dr. Martin Holzberg

01.10.2012 | Strategie | Ausgabe 4/2012

Service-Dominant Logic – Konzept und Implikationen für das Marketingmanagement

Mittlerweile gilt die Service-Dominant Logic (SDL) als wichtiger Beitrag zur Marketingtheorie [ 7 ]. In der Vergangenheit hat sich die Marketingwissenschaft jedoch hauptsächlich mit den theoretischen Implikationen der SDL für die …

Autor:
PD Dr. habil. Jan Drengner

01.08.2012 | UMDENKEN | Ausgabe 4/2012

Flippern statt Bowling – Marketing im Zeitalter von Social Media

In diesem Artikel gehen wir der Frage nach, welchen Einfluss Social Media – also solche Medien, die einen zumindest teilweise öffentlichen orts- und zeitunabhängigen Austausch zwischen Internetusern mittels einer digitalen Plattform erm

Autoren:
Prof. Dr. Thorsten Hennig-Thurau, Dipl.-Kfm. Jonas vor dem Esche, Prof. Dr. Björn Bloching

01.05.2012 | Special | Ausgabe 4-5/2012

„Die Research-Zyklen sind dramatisch schneller geworden.“

Ralf Ganzenmüller, CEO von Ipsos Deutschland, spricht im Interview über die aktuellen Herausforderungen und Trends in der Marktforschung.

Autor:
Isabel Kiely

01.03.2012 | Planung | Ausgabe 2/2012

Tiefer schürfen

Customer Insights

Weil viele Produkte immer spezifischer auf zunehmend spitzere Zielgruppen zugeschnitten werden, müssen auch die Marktforscher genauer hinschauen. Das Angebot an Studien über die verborgenen Wünsche kleiner und kleinster Konsumentengruppen ist deshalb…

Autor:
Martin Jahrfeld

01.10.2011 | Special | Ausgabe 10/2011

Das Netz wird engmaschiger

Onlinemarktforschung

Das Internet verändert den Methodenmix der Marktforschung grundlegend. In den letzten Jahren hat sich die Onlinemarktforschung zu einer Disziplin auf Augenhöhe mit den klassischen Methoden entwickelt. Nicht alles kann sie, dafür vieles schneller und …

Autor:
Detlev Brechtel

01.06.2011 | Conceptual/Theoretical Paper | Ausgabe 2/2011

Guerilla-Marketing – eine nüchterne Betrachtung einer viel diskutierten Werbeform

Guerilla-Marketing gilt für Werbepraktiker als innovative Kommunikationsstrategie, die immer häufiger genutzt wird. Derzeit liegen jedoch keine fundierten Aufarbeitungen vor, weshalb sowohl Praktiker als auch Werbeforscher ein diffuses Verständnis da…

Autoren:
Katharina Hutter, Stefan Hoffmann

01.03.2011 | forschung spectrum | Ausgabe 3/2011

Neurologische Wirkungsanalyse von Bewegtbild

Gastbeitrag von Barbara Evans, Mediaplus, München

Ein Frisbee – auf den Zuschauer fliegend – steigert das Engagement-Niveau deutlich.

Autor:
Gabler Verlag Wiesbaden

01.03.2011 | Strategie | Ausgabe 3/2011

„Customer Insights“ – den unentdeckten Kundenwünschen auf der Spur

Vielen Unternehmen fällt es schwer, aus der Flut der Marktforschungsdaten Hinweise zu den Problemen und Wünschen der Kunden herauszufiltern und diese in zukunftsträchtige Innovationen zu überführen. Erfolgversprechender ist es, sich selbst zu …

Autoren:
Prof. Dr. Friedrich Kerka, Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Prof. Dr. Markus G. Schwering, Dr. Frank Striewe

01.01.2011 | special spectrum | Ausgabe 4-5/2011

Neuordnung und Identitätsfindung

Kolumne von Dr. Michael Bartl, HYVE AG

Während in den 90er Jahren und zu Beginn dieses Jahrhunderts das Internet noch maßgeblich dazu eingesetzt wurde, Effizienzvorteile bei der Abwicklung traditioneller Marktforschungsmethoden zu erzielen, wurde in den letzten Jahren ein ga

Autor:
Dr. Michael Bartl

01.08.2010 | Innovationsmanagement | Ausgabe 4/2010

Von Kundenorientierung zu Customer Co-Creation im Innovationsprozess

Markt- und Kundenorientierung gilt als notwendige Bedingung für den Unternehmenserfolg. In der Marketingtheorie und -praxis greift das Konzept aber oft zu kurz, weil in vielen klassischen Ansätzen eine Kopplung an Innovationsaktivitäten ganz fehlt od…

Autoren:
Christoph Ihl, Frank Piller

01.05.2009 | Original Empirical Research | Ausgabe 1-2/2009

Qualitative Analyse von Online Communities für Neuproduktentscheidungen

In zunehmendem Maße verwenden KonsumentInnen computer-basierte Kommunikationsformen, Bulletin-boards, Newsgroups, Chatrooms, Emailverteiler und Webseiten und sonstige online Formate um sich auszutauschen beziehungsweise um nach Produkten zu recherchi…

Autoren:
Rudolf R. Sinkovics, Elfriede Penz, Francisco Jose Molina Castillo

01.05.2009 | Conceptual/Theoretical Paper | Ausgabe 1-2/2009

Qualitative Forschung im International Business – Literaturüberblick am Beispiel der aufstrebenden Märkte im asiatisch-pazifischen Raum und interview-basiertes Fallbeispiel in Taiwan

Der vorliegende Beitrag setzt sich am Beispiel der aufstrebenden Märkte im asiatisch-pazifischen Raum mit dem Einsatz qualitativer Methoden in der Forschung zur internationalen Unternehmenstätigkeit auseinander. Dabei wird zuerst ein Literaturüberbli…

Autoren:
Ruey-Jer Bryan Jean, Chia-ling Eunice Liu, Claudia Klausegger

01.06.2008 | Interview | Ausgabe 6/2008

„Innovative Kunden fordern innovative Forschung“

Um den aktuellen Wettbewerbsherausforderungen gerecht zu werden, müssen nicht nur Hersteller und Händler Innovationsgeist zeigen. Auch Marktforschungsinstitute müssen sich auf neue Entwicklungen einstellen und sich mit neuen Messverfahren und statist…

Autor:
Klaus L. Wübbenhorst

01.06.2008 | Online-Marktforschung | Ausgabe 6/2008

Social Network Analysis — Erkenntnisse für die Markenpositionierung im Web

Die zunehmende Verbreitung neuer technologischer Infrastrukturen ermöglicht neue Einblicke in das Konsumentenverhalten. Das Internet fördert die aktive Teilnahme des Konsumenten an wirtschaftlichen Prozessen und dokumentiert seine Interaktionen mit A…

Autoren:
Thomas Rudolph, Oliver Emrich, Liane Nagengast, Daniel Oster

01.04.2008 | Praxis / Artikel | Ausgabe 2/2008

Preismanagement — Ein Sorgenkind?

Die wichtigsten Problemfelder und Ursachen im Industriegüterbereich
Autor:
Lydia Rullkötter

01.02.2007 | Ausgabe 1/2007

Decision Support Systeme im Marketing

Der praktische Einsatz von Decision Support Systemen im Marketing steht heute erst am Anfang, auch wenn diese Systeme in der akademischen Forschung schon seit langem vorgeschlagen und untersucht werden. Der Hauptgrund liegt darin, dass Decision …

Autoren:
Dr. Jan Engelke, Prof. Dr. Hermann Simon

01.02.2007 | Ausgabe 1/2007

Stellenwert und Perspektiven des Marketing — Empirische Befunde aus Sicht von Wissenschaft und Praxis

Der Stellenwert des Marketing wird kontrovers diskutiert. Aus diesem Anlass führte das Marketing Centrum Münster (MCM) 2006 eine schriftliche Befragung von Marketingmanagern und Marketingwissenschaftlern zur Erfassung des derzeitigen Stellenwertes un…

Autor:
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Heribert Meffert

01.04.2005 | Marketing | Ausgabe 4/2005

Den versteckten Kundenwünschen auf der Spur

Neue Methoden der Marktforschung

Wer nicht weiß,was seine Kunden wollen, produziert am Markt vorbei. Dank neuer Methoden der Marktforschung kann man auch die im Unterbewusstsein versteckten Bedürfnisse des Kunden erkennen und in der Produktentwicklung berücksichtigen. …

Autoren:
Dr. Fred Lemke, Prof. Dr. Keith Goffin

01.12.2002 | Kundenorientierung | Ausgabe 4/2002

Die wahrgenommene Kundenorientierung von Mitarbeitern in der öffentlichen Verwaltung

Die Kundenorientierung von Mitarbeitern ist insbesondere bei personenbezogenen Dienstleistungen eine wesentliche Voraussetzung für Kundenzufriedenheit. Ein Ziel der Einführung von „New Public Management“ in öffentlichen Dienstleistungsorganisationen …

Autoren:
Christian Korunka, Dieter Scharitzer, Angelika Sonnek, Pascale Carayon, Peter Hoonakker

01.12.2000 | Abhandlungen | Ausgabe 4/2000

Die Zufriedenheit von Versicherungsvertretern als unternehmerische Zielgröße

Dieser Beitrag widmet sich der Zufriedenheit von Versicherungsvertretern als unternehmerischer Zielgröße, insbesondere dem vielfach unterstellten, jedoch noch nicht explizit nachgewiesenen Zusammenhang zwischen Vertreterzufriedenheit und …

Autor:
Gertrud Schmitz

01.07.2000 | Controlling & Management | Ausgabe 4/2000

Die Kundendeckungsbeitragsrechnung als Instrument des Geschäftsbeziehungs-Controllings

Eine konsequente Ausrichtung des internen Rechnungswesens auf die Bedürfnisse des Beziehungsmanagements führt zur Betrachtung der einzelnen Geschäftsbeziehung als Bezugsgröße der Kosten- und Erlösrechnungskonzeption nachRiebel, da eine besondere Berü…

Autor:
Dipl. Ök. Michael Welling

01.09.1999 | Evaluation von Beziehungsqualität | Ausgabe 3-4/1999

Marktforschungsmethoden zur Evaluation von Beziehungsqualität

Unumstritten ist die zunehmende Relevanz von Beziehungen für ein erfolgreiches Marketing. In der Literatur existieren auch zahlreiche Detailanalysen zu einzelnen Aspekten von Beziehungen (z.B. Kundenzufriedenheit, Vertrauen). Allerdings fehlt bisher …

Autoren:
Carsten Baumgarth, Marcus Stuhlert
Bildnachweise