Skip to main content
main-content

12.09.2018 | Maschinenbau + Werkstoffe | Nachricht | Onlineartikel

Trumpf spürt Abkühlung der Konjunktur

Autor:
Stefanie Burgmaier

Die Unternehmen des Maschinenbaus blicken auf eine gute Geschäftsentwicklung in den letzten Jahren zurück. Jedoch lassen sich in der anhaltenden Hochkonjunktur erste Warnzeichen einer Abkühlung erkennen, wie der Hersteller Trumpf mitteilt. 


Der schwäbische Maschinenbauer Trumpf stellt fest, dass sich der neunjährige Aufschwung langsam dem Ende nähert. "Das Konjunkturhoch scheint vorbei zu sein", sagte Nicola Leibinger-Kammüller, Vorsitzende der Geschäftsführung der Trumpf GmbH & Co. KG, vor Wirtschaftsjournalisten in Frankfurt. Während das vergangene Geschäftsjahr für den Werkzeugmaschinenbauer noch ein Rekordjahr war, wären die vergangenen Monate hinter den Planungen zurückgeblieben. Vor allem in China sei die Nachfrage deutlich zurückgegangen. 

Trumpf ist ein guter Seismograph für Konjunkturentwicklung. Schließlich kaufen Unternehmen nur dann neue Maschinen, wenn sie selbst mit neuen Aufträgen rechnen. Gehen die Maschinenbestellungen zurück, wird in der Folge die Produktion von Gütern insgesamt fallen. Auch die Folgen der Finanzkrise, die vor zehn Jahren durch die Pleite der Investmentbank Lehman Brothers ausgelöst wurde, bekam Trumpf früh zu spüren.

"Wir haben die Finanzkrise ohne eine einzige Entlassung überstanden", betonte Trumpf-Chefin Leibinger-Kammüller. Das sei nur durch eine enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern möglich gewesen. Leibinger-Kammüller trat nachdrücklich für freie Märkte ein. Eine Abschottung der Volkswirtschaft habe nur kurzfristig einen positiven Effekt, langfristig sei sie schädlich.

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.08.2018 | Zeitgespräch | Ausgabe 8/2018

Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite — Finanzmärkte stabil?

2018 | Buch

Internationalität und Unternehmenserfolg

Eine kontextspezifische Perspektive

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Grundlagen zu 3D-Druck, Produktionssystemen und Lean Production

Lesen Sie in diesem ausgewählten Buchkapitel alles über den 3D-Druck im Hinblick auf Begriffe, Funktionsweise, Anwendungsbereiche sowie Nutzen und Grenzen additiver Fertigungsverfahren. Eigenschaften eines schlanken Produktionssystems sowie der Aspekt der „Schlankheit“ werden ebenso beleuchtet wie die Prinzipien und Methoden der Lean Production.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise