Skip to main content

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Maßgeblichkeitsprinzip

verfasst von : Klaus von Sicherer, Eva Čunderlíková

Erschienen in: Bilanzierung im Handels- und Steuerrecht

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die steuerliche Gewinnermittlung erfolgt durch Betriebsvermögensvergleich gem. § 4 Abs. 2 Satz 1 EStG unter Beachtung der Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz. In dem nachfolgenden Kapitel wird kurz die Entwicklung des Maßgeblichkeitsprinzips und die damit verbundene Aushöhlung der Maßgeblichkeit, die durch das Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002 angefangen hat, abgebildet. Darauf aufbauend werden einzelne Gründe für die Beibehaltung und auch für die Abschaffung des Maßgeblichkeitsgrundsatzes genannt. Abschließend wird der Unterschied zwischen der formellen und materiellen Maßgeblichkeit nach § 5 Abs. 1 Satz 1 EStG dargestellt.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Schanz und Schanz (2009).
 
2
Weber-Grellet und Herzig sind einige der Autoren, die eher für die Abschaffung der Maßgeblichkeit insgesamt plädieren und ein eigenständiges Bilanzsteuerrecht schon seit längerer Zeit rechtlich implementieren möchten (Weber-Grellet 1999; Herzig und Briesemeister 2010).
 
3
Danach durften steuerrechtliche Bewertungswahlrechte bei der Gewinnermittlung nur wahrgenommen werden, wenn auch im handelsrechtlichen Jahresabschluss dieselben Werte angesetzt wurden.
 
4
Schanz und Schanz (2009).
 
5
Vgl. Steck (2002).
 
6
Vgl. Herzig und Briesemeister (2010).
 
7
Nach altem Recht mussten steuerrechtliche Wahlrechte in Übereinstimmung mit dem handelsrechtlichen Jahresabschluss umgesetzt werden.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Herzig, N., und S. Briesemeister. 2010. Unterschiede zwischen Handels- und Steuerbilanz nach BilMoG – unvermeidbare Abweichungen und Gestaltungsspielräume in: Wirtschaftsprüfung. Bd. 63. Düsseldorf: Institut der Wirtschaftsprüfer. Herzig, N., und S. Briesemeister. 2010. Unterschiede zwischen Handels- und Steuerbilanz nach BilMoG – unvermeidbare Abweichungen und Gestaltungsspielräume in: Wirtschaftsprüfung. Bd. 63. Düsseldorf: Institut der Wirtschaftsprüfer.
Zurück zum Zitat Schanz, D., und S. Schanz. 2009. Zur Unmaßgeblichkeit der Maßgeblichkeit – Divergieren oder konvergieren Handels- und Steuerbilanz? Diskussionsbeitrag Nr. 78 Arbeitskreis Quantitative Steuerlehre, zugleich Beitrag zur Festschrift für Franz W. Wagner zum 65. Geburtstag Schanz, D., und S. Schanz. 2009. Zur Unmaßgeblichkeit der Maßgeblichkeit – Divergieren oder konvergieren Handels- und Steuerbilanz? Diskussionsbeitrag Nr. 78 Arbeitskreis Quantitative Steuerlehre, zugleich Beitrag zur Festschrift für Franz W. Wagner zum 65. Geburtstag
Zurück zum Zitat Steck, D. 2002. Die Beibehaltung des Maßgeblichkeitsprinzips – Pro und Contra. Steuern und Bilanzen 10: 487. Steck, D. 2002. Die Beibehaltung des Maßgeblichkeitsprinzips – Pro und Contra. Steuern und Bilanzen 10: 487.
Zurück zum Zitat Weber-Grellet, H. 1999. Der Maßgeblichkeitsgrundsatz im Lichte aktueller Entwicklungen. In Betriebsberater, Bd. 54 Frankfurt a. M.: Verlag Recht und Wirtschaft. Weber-Grellet, H. 1999. Der Maßgeblichkeitsgrundsatz im Lichte aktueller Entwicklungen. In Betriebsberater, Bd. 54 Frankfurt a. M.: Verlag Recht und Wirtschaft.
Zurück zum Zitat BMF-Schreiben v. 12.03.2010 – IV C 6 – S 2133/09/10001, BStBl 2009 I S. 650 BMF-Schreiben v. 12.03.2010 – IV C 6 – S 2133/09/10001, BStBl 2009 I S. 650
Metadaten
Titel
Maßgeblichkeitsprinzip
verfasst von
Klaus von Sicherer
Eva Čunderlíková
Copyright-Jahr
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-41906-6_14