Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Übungsbuch enthält 222 Anwendungsbeispiele aus Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Physik und Chemie. In den ausführlich und vollständig durchgerechneten Lösungen wird gezeigt, wie man die im Studium erworbenen mathematischen Kenntnisse auf Fragestellungen aus Naturwissenschaft und Technik erfolgreich anwendet. Ein Anhang stellt die zugrundeliegenden physikalischen Formeln bereit und ist mit farblichem Papier schnell aufzufinden. In der aktuellen Auflage wurden an etlichen Stellen Texte und Formeln für eine noch bessere Verständlichkeit ergänzt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Vektorrechnung

Zerlegen Sie gemäß Bild I-1 die am Keil angreifende Kraft.
Lothar Papula

Funktionen und Kurven

Bild II-1 zeigt eine Reihenschaltung aus n gleichen Spannungsquellen und einem Verbraucherwiderstand Ra. Jede der Spannungsquellen liefert die konstante Quellenspannung Uq und hat den inneren Widerstand Ri.
Lothar Papula

Differentialrechnung

Eine u-förmig gebogene Leiterschleife wird von einem homogenen Magnetfeld der Flussdichte B senkrecht durchflutet (Bild III-1).
Lothar Papula

Integralrechnung

Eine Metallscheibe vom Radius R rotiert in einem homogenen Magnetfeld der Flussdichte B mit der konstanten Winkelgeschwindigkeit ω um die Feldrichtung (senkrecht zur Zeichenebene, siehe Bild IV-1).
Lothar Papula

Taylor- und Fourier-Reihen

In Kapitel IV (Beispiel 14) wird für die Fallgeschwindigkeit υ die folgende Abhängigkeit vom Fallweg s hergeleitet.
Lothar Papula

Komplexe Zahlen und Funktionen

Der in Bild VI-1 skizzierte Parallelschwingkreis mit dem ohmschen Widerstand R=10Ω, der Induktivität L = 0,2 H und der Kapazität C = 10 μF wird durch eine Wechselstromquelle mit dem Effektivwert I = 10 A und der variablen Kreisfrequenz ω zu elektromagnetischen Schwingungen angeregt.
Lothar Papula

Lineare Algebra

Die Vierpolgleichungen des in Bild VII-1 dargestellten linearen passiven Vierpols lauten in der sog. Widerstandsform
Lothar Papula

Differential- und Integralrechnung für Funktionen von mehreren Variablen

Alle in den Lösungen angegebenen Integralnummern beziehen sich auf die Integraltafel der Mathematischen Formelsammlung des Autors (gelbe Seiten; Angabe der Nummer und der Parameterwerte, z. B. Integral 313 mit a = 2).
Lothar Papula

Gewöhnliche Differentialgleichungen

Hinweis: Alle in den Lösungen angegebenen Integralnummern beziehen sich auf die Integraltafel der Mathematischen Formelsammlung des Autors (gelbe Seiten; Angabe der Nummer und der Parameterwerte, z. B. Integral 313 mit a = 2). Die Abkürzung Dgl bedeutet Differentialgleichung.
Lothar Papula

Fehler- und Ausgleichsrechnung

Wir verwenden die in der DIN-NORM 1319 empfohlenen Bezeichnungen, obwohl sich diese in der Praxis nur sehr langsam durchzusetzen scheinen. Um Missverständnisse zu vermeiden, setzen wir die jeweiligen „alten“ (aber noch weitgehend üblichen) Bezeichnungen in Klammern.
Lothar Papula

Fourier-Transformationen

Hinweis: Alle in den Lösungen angegebenen Nummern für Integrale bzw. Fourier-Transformationen beziehen sich auf die Integraltafel bzw. Fourier-Transformationstabelle (Tabelle 1) der Mathematischen Formelsammlung des Autors. Die Abkürzung Dgl bedeutet Differentialgleichung.
Lothar Papula

Laplace-Transformationen

Hinweis: Alle in den Lösungen angegebenen Nummern für Integrale bzw. Laplace-Transformationen beziehen sich auf die Integraltafel bzw. Laplace-Transformationstabelle der Mathematischen Formelsammlung des Autors. Die Abkürzung Dgl bedeutet Differentialgleichung.
Lothar Papula

Vektoranalysis

Hinweis: Alle in den Lösungen angegebenen Integralnummern beziehen sich auf die Integraltafel der Mathematischen Formelsammlung des Autors.
Lothar Papula

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Grundlagen zu 3D-Druck, Produktionssystemen und Lean Production

Lesen Sie in diesem ausgewählten Buchkapitel alles über den 3D-Druck im Hinblick auf Begriffe, Funktionsweise, Anwendungsbereiche sowie Nutzen und Grenzen additiver Fertigungsverfahren. Eigenschaften eines schlanken Produktionssystems sowie der Aspekt der „Schlankheit“ werden ebenso beleuchtet wie die Prinzipien und Methoden der Lean Production.
Jetzt gratis downloaden!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen. 

Bildnachweise