Skip to main content

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

Media, Legal Tech and Modern Copyright Law

German Lawyers in the Digital World

verfasst von : Thomas Hoeren

Erschienen in: A Critical Mind

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Abstract

The article offers a historical overview of the relationship between the law and the media and analyses this complicated relationship in the present. Both, the external representation of jurisprudence in the media and the internal perspective need urgent reform. The extinction of court journalism, the professionalisation of public relations by courts and public prosecutor's offices, its impact on journalism, and the lack of widespread use and acceptance of modern media among legal professionals are characteristics of the current situation in the Berlin Republic. In view of current efforts to promote open source projects or e-learning offers at educational institutions, copyright law in particular—see the discussion on Sec. 60a et seq. German Copyright Act (hereinafter ‘Copyright Act’)—can serve as an important tool for the necessary promotion of acceptance, structuring and transparency of such projects. However, legislative changes alone cannot bring about these reforms. It helps to remove obstacles, but at its core, it is about a social, even political commitment.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
See among others Hanns Ullrich, Kooperative Forschung und Kartellrecht: eine Kritik der Wettbewerbsaufsicht über FuE-Gemeinschaften in den USA, der EWG und der Bundesrepublik Deutschland (Recht und Wirtschaft 1988); id, Standards of Patentability for European Inventions: Should an Inventive Step Advance the Art? (Chemie 1977).
 
2
The first signs of this are to be found above all in Cornelia Visman, Medien der Rechtsprechung (Fischer 2011) 1884 ff.
 
3
This information is based on the personal reports of Hans Brox, whom the author got to know and appreciate during his student days.
 
4
Peter Robson, Guy Osborn and Steve Greenfield, ‘The Impact of Film and Television on Perception of Law and Justice: Towards a Realisable Methodology’ in Anne Wagner and Richard K Sherwin (eds), Law, Culture and Visual Studies (Springer Netherlands 2014) 1011-1028.
 
5
On the diverse literature from media studies on court shows, see especially Stefan Ernst, ‘Medien, Justiz und Rechtswirklichkeit’ [2010] NJW 744. Furthermore Sabrina Brauer, ‘Gerichtsshows als Hybridgenre – Dramaturgie, Inszenierung und Rezeptionsmuster’ in Katrin Döveling and others (eds), Im Namen des Fernsehvolkes. Neue Formate für Orientierung und Bewertung (UVK Verlagsgesellschaft 2007) 33-82; Stefan Machura, ‘Ansehensverlust der Justiz? Licht und Schatten des Gerichtsshowkonsums’ in Katrin Döveling and others (eds), Im Namen des Fernsehvolkes. Neue Formate für Orientierung und Bewertung (UVK Verlagsgesellschaft 2007) 83-101; Stefan Machura, ‘Fernsehgerichtsshows: Spektakel des Rechts’ (2006) 15 Paragrana 174-188; Barbara Thym, ‘Kultivierung durch Gerichtsshows. Eine Studie unter Berücksichtigung von wahrgenommener Realitätsnähe, Nutzungsmotiven und persönlichen Erfahrungen’ (M.A. thesis, LMU München 2003) <https://​epub.​ub.​uni-muenchen.​de/​285/​1/​MA_​Thym_​Barbara.​pdf> accessed 15 September 2022.
 
6
On the effects of court shows on the perception of students, see Stefan Machura and Annette Kammertöns, ‘Recht im Schulunterricht, Medieneinflüsse und die Attraktivität von Rechtsberufen’ (2009) 30 Zeitschrift für Rechtssoziologie 235.
 
7
On this, see Fleur van der Houwen, ‘Negotiating Disputes and Achieving Judgments on Judge Judy’ (2006) 21 International J of Speech Language and the Law 150; Steven A Kohm, ‘The People’s Law Versus Judge Judy Justice: Two Models of Law in American Reality-Based Courtroom TV’ (2006) 40 Law & Society Review 693.
 
8
This is also the result of the analysis of David Klomfaß, ‘Konflikte in politischen Talkshows. Analysen zur Austragung von Dissens am Beispiel der Sendung “Sabine Christiansen”’ (2005) 7 Studentische Arbeitspapiere zur Sprache und Interaktion. The situation in the USA is different; see Stephen M Feldman, ‘The Transformation of an Academic Discipline. Law Professors in the Past and Future (or Toy Story too)’ (2004) 54 J of Legal Education 471.
 
9
See for example the show with Udo di Fabio in March 2014 <https://​www.​br.​de/​fernsehen/​ard-alpha/​sendungen/​alpha-forum/​udo-di-fabio-sendung-100.​html> accessed 15 September 2022.
 
10
Focus Online, ‘Endloser “Wer wird Millionär?”-Streit’, see the last of a series of open letters dated 20 May 2013 <https://​www.​focus.​de/​kultur/​kino_​tv/​tid-31303/​tribuenen-streit-jetzt-ist-jauch-dran-professor-herberger-wendet-sich-an-guenther-jauch-herbergers-brief-an-guenther-jauch_​aid_​994618.​html> accessed 15 September 2022.
 
11
These were basically two monographs, Theo Zimmermann’s Praktischer Rechtsberater.
 
12
Uwe Hasebrink, ‘Alles was Recht ist: Recht und Justiz im Spiegel von Pressekommentaren’ in Uwe Hasebrink (ed), Die Stimme der Medien (Springer VS 2004) 282-311.
 
13
It is regrettable that Ulrich Noack’s studies on the quality of online publishing products, among other things, have not been continued since 2006; see Ulrich Noack and others, ‘Die großen Fünf: Professionelle Online-Dienste für Juristen im Test’ (Heinrich-Heine-University Düsseldorf 2006).
 
14
Daniel Siemens, Die Gerichtsreportage in Berlin, Paris und Chicago 1919-1933 (Franz Steiner Verlag 2007); cf the new section with reports from the courtroom in the FAS.
 
15
Émile Durkheim (1972), ‘The Division of labour in society’ 127.
 
16
German Constitutional Court (Bundesverfassungsgericht, hereinafter BVerfG) NJW 2001, 1633; Christian Kirchberg, ‘Fernsehberichterstattung aus dem Gerichtssaal?’ (BRAK-Mitteilungen 6 2002) 252-256. General information from Christian von Coelln, Medienöffentlichkeit der Dritten Gewalt. Rechtliche Aspekte des Zugangs der Medien zur Rechtsprechung im Verfassungsstaat des Grundgesetzes (Mohr Siebeck 2005).
 
17
<http://​www.​buskeismus.​de> accessed 15 September 2022; See Markus Kompa, ‘Der Gerichtsreporter und die Kammer des Schreckens’ (2007) <http:​/​www.​heise.​de/​tp/​artikel/​25/​25721/​1.​html> accessed 15 September 2022.
 
18
Christoph Tillmanns, ‘Reden ist Gold – Externe und interne Kommunikation in Anwaltskanzleien’ in Claudia Schieblon (ed), Marketing für Kanzleien und Wirtschaftsprüfer (Springer Gabler 2013) 58-77.
 
19
It is not intended to discuss here the question of opening up ongoing court proceedings to television media reporting, and the reach of Sec. 169 sentence 2 GVG.
 
20
For information on the effects of such criteria on press work in the judicial arena, see Oliver Castendyk, Rechtliche Begründung in der Öffentlichkeit Ein Beitrag zur Rechtskommunikation in Massenmedien (Springer 1994).
 
21
Julia Kottkamp, Öffentlichkeitsarbeit von Staatsanwaltschaften in der Mediengesellschaft. Eine repräsentative Studie (Springer 2015). Also interesting, Stefan Marschall, ‘“Im Namen des Volkes” – das Bundesverfassungsgericht und die Medien’ in Winand Gellner and Gerd Strohmeyer (eds), Repräsentation und Präsentation in der Mediengesellschaft (Nomos 2003) 27-38.
 
22
For these problems, see Christian von Coelln, ‘Justiz und Medien. Rechtliche Anforderungen an das Verhältnis zwischen der Justiz und den Medien, insbesondere an die Berichterstattung über Gerichtsverfahren’ (2014) 45 AfP 193; Matthias Dehoust, ‘Die Medien und der Schutz der Unabhängigkeit und Autorität der Justiz’ (2010) 17 SächsVBl 236; Rainer Hamm, ‘Justiz und Medien: Rechtliche Anforderungen an das Verhältnis zwischen der Justiz und den Medien, insbesondere an die Berichterstattung über Strafverfahren’ (2014) 45 AfP 202.
 
23
Reinhard Müller, ‘Justiz und Medien: Unheilige Allianz’ FAZ (Frankfurt, 29 August 2010) <http://​www.​faz.​net/​aktuell/​politik/​inland/​justiz-und-medien-unheilige-allianz-11029474.​html> accessed 15 September 2022.
 
24
Joachim Jahn, ‘Justiz und Medien – wer kontrolliert wen?’ FAZ (Frankfurt, 18 May 2010) <http://​www.​faz.​net/​aktuell/​wirtschaft/​recht-steuern/​debatten-auf-dem-anwaltstag-justiz-und-medien-wer-kontrolliert-wen-1982821.​html> accessed 15 September 2022.
 
25
Fabian Wittreck, ‘Dritte Gewalt im Wandel – Veränderte Anforderungen an Legitimität und Effektivität?’ (2015) VVDStRL 74 115, 129.
 
26
Lawrence M Friedmann, ‘Law, Lawyers and Popular Culture’ (1989) 98 YaleLJ 1579.
 
27
Despite pleadings like Florian Knauer, ‘Neue juristische Publikationsformate im Internet – Stand, Perspektiven und Auswirkungen von Open Access, Wikis, Blogs, Twittern und Podcasts’ [2009] NJW 2861.
 
28
This refers to the Cologne civil law professor Klaus Peter Berger; for example the rap to Sec. 823 GERMAN CIVIL CODE, <https://​www.​youtube.​com/​watch?​v=​d4KS5vKLNmg> accessed 15 September 2022, or his series ‘Tele-Jura’, <https://​www.​youtube.​com/​watch?​v=​gZMZemhlArU> accessed 15 September 2022. However, the response among experts was low and negative.
 
29
A review of existing blogs can be found at Markus Burger, including ‘Juristische Blogs – eine Bestandsaufnahme’ (2009) 100 JurPC Web-Dok.
 
30
<https://​verfassungsblog.​de> accessed 15 September 2022.
 
32
This is also the conclusion of Christian Rath, ‘Rechtswissenschaftliche Blogs: Fastfood oder Appetizer?’ (LTO, 29 October 2013) <https://​www.​lto.​de/​recht/​hintergruende/​h/​professoren-blogs-wissenschaft-internet-diskussion/​> accessed 15 September 2022.
 
33
Karsten Eirich, ‘E-Learning in der juristischen Ausbildung’ [2005] JURA 277; Ulrich Sommer and Ines Beyer, ‘E-Learning in der Steuerberatung – Eine Alternative zur herkömmlichen Fortbildung?’ (2002) 41 DStR 1782.
 
34
This trend has been intensified by calls for a return to the old canon of education by Peter Oestmann, ‘Das freie Denken kommt zu kurz’ FAZ (Frankfurt, 03 December 2014) <https://​www.​faz.​net/​aktuell/​karriere-hochschule/​campus/​jurastudium-ein-plaedoyer-fuer-mehr-selbststaendiges​-denken-13284335.​html> accessed 15 September 2022.
 
35
On this, Florian Holzer, ‘Visualisierung im rechtswissenschaftlichen Studium’ in Judith Brockmann, Jan-Hendrik Dietrich and Arne Pilniok (eds), Exzellente Lehre im juristischen Studium (Nomos 2011) 155-170. The various publications by Klaus F Röhl, such as ‘Das Recht nach der visuellen Zeitenwende’ [2003] JZ 339 are also fundamental.
 
36
On this, Ulf Hausmann, ‘Kanzleimarketing – Praxiserprobte Marketingstrategien für Steuerkanzleien’ (2003) 51 DStR 1960; Stephan Holzinger and Uwe Wolff, Im Namen der Öffentlichkeit (Gabler 2009); Joachim Jahn, ‘Compliance, Litigation-PR und die Medien’ (2011) 4 Corporate Compliance Zeitschrift 139.
 
37
This was reflected in the contract standards for scientific publishing houses, which were last approved by the Börsenverein in 2000 with the Hochschulverband <https://​www.​boersenverein.​de/​fileadmin/​bundesverband/​dokumente/​beratung_​service/​politik_​recht/​verlagsrecht_​mustervertraege/​Normvertrag_​Vertragsnormen_​fuer_​wissenschaftlich​e_​Verlagswerke_​2000.​pdf> accessed 15 September 2022.
 
38
Reto M Hilty, ‘Das Urheberrecht und der Wissenschaftler’ [2006] GRUR Int 179.
 
39
On this, see Artur-Axel Wandtke and Robert König, ‘Reform der urheberrechtlichen Schrankenbestimmungen zugunsten von Bildung und Wissenschaft’ [2004] ZUM 921.
 
40
The following reflections on the barriers are based on a detailed expert opinion, which the author submitted to the German Bundestag in November 2014.
 
41
Gerd Hansen, Warum Urheberrecht? Die Rechtfertigung des Urheberrechts unter besonderer Berücksichtigung des Nutzerschutzes (Nomos 2009) 401.
 
42
Thomas Hoeren, ‘Zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke in Hochschulen und Bibliotheken’ [2012] ZUM 636; id, ‘Kleine Werke – Zur Reichweite von § 52a UrhG’ [2011] ZUM 369.
 
43
Federal Supreme Court (Bundesgerichtshof, hereinafter BGH), 28.11.2013, I ZR 76/12, MMR 2014, 621.
 
45
Christian Berger, ‘Urheberrecht in der Wissensgesellschaft’ [2017] GRUR 953, 963.
 
46
Lee Loevinger, ‘Jurimetrics. The Next Step Forward’ (1949) 33 MinnLRev 455.
 
47
Cf Spiros Simitis, Informationskrise des Rechts und Datenverarbeitung (Müller 1970).
 
48
Later, the systems that are still market leaders today, such as Lexis (1973), Westlaw (1976) and Juris (1976), were added; see Jon Bing, ‘Internationale Entwicklungen im Bereich der Informationssysteme’ in Herrmann Seeger and Fritjof Haft (eds), Rechtsinformatik in den achtziger Jahren (Hermann Luchterhand 1984) 3-20.
 
49
See Herbert Fiedler, ‘Rechenautomaten als Hilfsmittel der Gesetzesanwendung’ [1962] Deutsche Rentenversicherung 149-155. To my knowledge, this is the first article on legal informatics in Germany.
 
50
See Franz Göttlinger, EDV-Planung in der öffentlichen Verwaltung (de Gruyter 1972).
 
51
First essays were for example Reed C Lawlor, ‘Personal Stare Decisis’ (1967) 41 SCalLRev 73; and Sidney Ulmer, ‘Mathematical Models for Predicting Judicial Behaviour’ in Joseph L Bernd and Archer Jones (eds), Mathematical Applications in Political Science Vol 3 (Southern Methodist Univ Press 1967) 67-95.
 
52
Thus, from the early literature, Leo Reisinger, Die automatische Messung juristischer Begriffe (Schweitzer 1973); Ota Weinberger, Studien zur Normlogik und Rechtsinformatik (Schweitzer 1974) 325ff; Adalbert Podlech, ‘Logische Anforderungen kybernetischer Systeme an ihre Anwendung auf Rechtssätze’ (1968) 23 BB 106. The magazine Artificial lntelligence and Law still exists today.
 
53
This attempt at resuscitation is due to the tireless initiative of Herbert Fiedler, who held a much-noticed conference on the second birth of legal informatics in Marburg in October 1993; see Herbert Fiedler, ‘Rechtsinformatik – Die Chance einer zweiten Geburt’ [1993] JurPC 2211; id, ‘Die Notwendigkeit informationeller Garantien und die zweite Geburt der Rechtsinformatik’ [1993] JurPC 2346, as well as id, ‘Zur zweiten Geburt der Rechtsinformatik’ [1993] DuD 603.
 
54
As an example, the research desideratum of a systematisation of the right to information is illustrated by the complete failure of Michael Kloepfer’s textbook, Informationsrecht (Beck 2002), which is based on environmental law and thus almost completely neglects far-reaching elements of the new legal field (eg the references to copyright).
 
55
In Europe, the Berlin Declaration of Max-Planck Company from 2003 <http://​openaccess.​mpg.​de/​Berliner-Erklaerung> accessed 15 September 2022.
 
56
Günter Berg, ‘Die Selbstverlagsidee bei deutschen Autoren im 18. Jahrhundert’(1966) Archiv für die Geschichte des Buchwesens 1371-1396; Markus Schmiel, ‘Die Idee des Selbstverlages im Deutschland des 18. Jahrhunderts’.
 
57
See Lawrence Lessig, ‘Copyright’s First Amendment’ (2000-2001) 48 UCalLALRev 1057, 1068; id, The Future of Ideas – The Fate of the Commons in a Connected World (Vintage Books 2002). Similarly: Yochai Benkler, ‘Free as the Air to Common Use: First Amendment Constraints on the Enclosure of the Public Domain’ (1999) 74 NYULRev 354.
 
58
See also Thomas Dreier, ‘Creative Commons, Science Commons – ein Paradigmenwechsel im Urheberrecht?’ in Ansgar Ohly and others (eds), Perspektiven des Geistigen Eigentums und des Wettbewerbsrechts, Festschrift für Gerhard Schricker zum 70. Geburtstag (Beck 2005) 283-298. Similar models are available in other countries, such as the Australian Free for Education model; sketched by Volker Kitz, ‘Einführung der neuen Free for Education Licence in Australien’ [2004] GRUR Int 596.
 
59
See Andrea Ottolia, ‘Preserving Users’ Rights in DRM: Dealing with “Judicial Particularism” in the Information Society’ (2004) 35 IIC 491.
 
60
In addition: Thomas Pflüger and Dietmar Ertmann, ‘E-Publishing and Open Access – Konsequenzen für das Urheberrecht im Hochschulbereich’ [2004] ZUM 436.
 
61
Cf Sec. 44 VI Higher Education Act of Baden-Württemberg; in addition: Thomas Wagner, ‘Open Access Pflicht stößt auf Widerstand’ (2014) Deutschlandfunk <https://​www.​deutschlandfunk.​de/​tag-des-urheberrechts-open-access-pflicht-stoesst-auf.​680.​de.​html?​dram:​article_​id=​283474> accessed 15 September 2022.
 
62
Cf Florian Knauer (2009, supra n 26) 2861.
 
63
Cf Axel Metzger and Till Jaeger, ‘Open Content-Lizenzen nach deutschem Recht’ [2003] MMR 431.
 
64
For example the Public Library of Science, <http://​www.​plos.​org/​> accessed 15 September 2022.
 
65
On the acceptance of open access, Karin Weishaupt, ‘Der freie Zugang zum Wissen: Auf dem Weg, aber noch nicht am Ziel! Erste Ergebnisse einer Studie zur Akzeptanz von Open-Access-Zeitschriften’ (2008) 8 Forschung Aktuell.
 
66
Cf Thomas Pflüger and Dietmar Ertmann (2004, supra n 59) 436.
 
67
On motivational thoughts in copyright law, Gerd Hansen (2009, supra n 40).
 
68
See Thomas Wagner (2014, supra n 60).
 
69
Cf only BGH, 28.11.2013, I ZR 76/12, GRUR 2014, 549.
 
70
For the implications of the secondary publication right in connection with open access: Gerd Hansen, ‘Für ein Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler – zugleich Besprechung von Marcus Hirschfelder: Anforderungen an eine rechtliche Verankerung des Open Access-Prinzips’ [2009] GRUR Int 799.
 
71
Cf Thomas Pflüger and Dietmar Ertmann (2004, supra n 59) 436.
 
72
Maximilian Herberger was probably the first to see the particular dangers that legal publishers face from search engines; see Maximilian Herberger, ‘Internet-Rechtsprechung 1999/2000 – Inhalte und Trends in der Rechtsprechung’ [2000] NJW 2082.
 
74
In this direction also Regional Court (Landgericht, hereinafter LG) Hamburg. 05.09.2003, O 449/03, GRUR Int 2004, 148. On this, Matthias Berberich in detail, ‘Die urheberrechtliche Zulässigkeit von Thumbnails bei der Suche nach Bildern im Internet’ [2005] MMR 145.
 
75
In this context, the accusations that too much liability on the part of the information broker threatens the information society are also important; like Reto M Hilty (2006, supra n 37).
 
76
See also Raymond T Nimmer, ‘Google Print Library Project – Unfair Use of Copyright’ (2006) 7 CRi 1.
 
77
With the exception of the visionary spirit of Hanns Ullrich – although his list of publications shown on the central side of Google seems to suggest something different. Hanns Ullrich is a German lawyer. He was born on 16 October 1939. His books are ia: De nieuwe wereld van William Tinker, Fuffi der Wusel.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Yochai Benkler (1999) ‘Free as the Air to Common Use: First Amendment Constraints on the Enclosure of the Public Domain’ NYU Law Review 74 354-466. Yochai Benkler (1999) ‘Free as the Air to Common Use: First Amendment Constraints on the Enclosure of the Public Domain’ NYU Law Review 74 354-466.
Zurück zum Zitat Matthias Berberich (2005) ‘Die urheberrechtliche Zulässigkeit von Thumbnails bei der Suche nach Bildern im Internet’ MultiMedia und Recht 145-148. Matthias Berberich (2005) ‘Die urheberrechtliche Zulässigkeit von Thumbnails bei der Suche nach Bildern im Internet’ MultiMedia und Recht 145-148.
Zurück zum Zitat Günter Berg (1966) ‘Die Selbstverlagsidee bei deutschen Autoren im 18. Jahrhundert’ Archiv für die Geschichte des Buchwesens 1371-1396. Günter Berg (1966) ‘Die Selbstverlagsidee bei deutschen Autoren im 18. Jahrhundert’ Archiv für die Geschichte des Buchwesens 1371-1396.
Zurück zum Zitat Christian Berger (2017) ‘Urheberrecht in der Wissensgesellschaft’ Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht 953-964. Christian Berger (2017) ‘Urheberrecht in der Wissensgesellschaft’ Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht 953-964.
Zurück zum Zitat Jon Bing (1984) ‘Internationale Entwicklungen im Bereich der Informationssysteme’ in Hermann Seegers und Fritjof Haft (eds), Rechtsinformatik in den achtziger Jahren, Hermann Luchterhand Verlag: Munich 3-20. Jon Bing (1984) ‘Internationale Entwicklungen im Bereich der Informationssysteme’ in Hermann Seegers und Fritjof Haft (eds), Rechtsinformatik in den achtziger Jahren, Hermann Luchterhand Verlag: Munich 3-20.
Zurück zum Zitat Sabrina Brauer (2007) ‘Gerichtsshows als Hybridgenre – Dramaturgie, Inszenierung und Rezeptionsmuster’ in Katrin Döveling and others (ed), Im Namen des Fernsehvolkes. Neue Formate für Orientierung und Bewertung, UVK Verlagsgesellschaft: Konstanz 33-82. Sabrina Brauer (2007) ‘Gerichtsshows als Hybridgenre – Dramaturgie, Inszenierung und Rezeptionsmuster’ in Katrin Döveling and others (ed), Im Namen des Fernsehvolkes. Neue Formate für Orientierung und Bewertung, UVK Verlagsgesellschaft: Konstanz 33-82.
Zurück zum Zitat Markus Burger (2009) Juristische Blogs – eine Bestandsaufnahme, JurPC Web-Dok. 100/2009. Markus Burger (2009) Juristische Blogs – eine Bestandsaufnahme, JurPC Web-Dok. 100/2009.
Zurück zum Zitat Oliver Castendyk (1994) Rechtliche Begründung in der Öffentlichkeit – Ein Beitrag zur Rechtskommunikation Massenmedien, Springer VS: Opladen. Oliver Castendyk (1994) Rechtliche Begründung in der Öffentlichkeit – Ein Beitrag zur Rechtskommunikation Massenmedien, Springer VS: Opladen.
Zurück zum Zitat Christian von Coelln (2005) Medienöffentlichkeit der Dritten Gewalt. Rechtliche Aspekte des Zugangs der Medien zur Rechtsprechung im Verfassungsstaat des Grundgesetzes, Mohr Siebeck: Tübingen. Christian von Coelln (2005) Medienöffentlichkeit der Dritten Gewalt. Rechtliche Aspekte des Zugangs der Medien zur Rechtsprechung im Verfassungsstaat des Grundgesetzes, Mohr Siebeck: Tübingen.
Zurück zum Zitat Christian von Coelln (2014) ‘Justiz und Medien. Rechtliche Anforderungen an das Verhältnis zwischen der Justiz und den Medien insbesondere an die Berichterstattung über Gerichtsverfahren’ Zeitschrift für Medien- und Kommunikationsrecht 45 193-202. Christian von Coelln (2014) ‘Justiz und Medien. Rechtliche Anforderungen an das Verhältnis zwischen der Justiz und den Medien insbesondere an die Berichterstattung über Gerichtsverfahren’ Zeitschrift für Medien- und Kommunikationsrecht 45 193-202.
Zurück zum Zitat Matthias Dehoust (2010) ‘Die Medien und der Schutz der Unabhängigkeit und Autorität der Justiz’ Sächsische Verwaltungsblätter 17 236-239. Matthias Dehoust (2010) ‘Die Medien und der Schutz der Unabhängigkeit und Autorität der Justiz’ Sächsische Verwaltungsblätter 17 236-239.
Zurück zum Zitat Thomas Dreier (2005) ‘Creative Commons, Science Commons – ein Paradigmenwechsel im Urheberrecht?’ in Ansgar Ohly and others (eds), Perspektiven des Geistigen Eigentums und des Wettbewerbsrechts, Festschrift für Gerhard Schricker zum 70. Geburtstag, Beck: Munich 283-298. Thomas Dreier (2005) ‘Creative Commons, Science Commons – ein Paradigmenwechsel im Urheberrecht?’ in Ansgar Ohly and others (eds), Perspektiven des Geistigen Eigentums und des Wettbewerbsrechts, Festschrift für Gerhard Schricker zum 70. Geburtstag, Beck: Munich 283-298.
Zurück zum Zitat Karsten Eirich (2005) ‘E-Learning in der juristischen Ausbildung’ Juristische Ausbildung 277-284. Karsten Eirich (2005) ‘E-Learning in der juristischen Ausbildung’ Juristische Ausbildung 277-284.
Zurück zum Zitat Stefan Ernst (2010) ‘Medien, Justiz und Rechtswirklichkeit’ Neue Juristische Wochenschrift 744-746. Stefan Ernst (2010) ‘Medien, Justiz und Rechtswirklichkeit’ Neue Juristische Wochenschrift 744-746.
Zurück zum Zitat Stephan M Feldman (2004) ‘The Transformation of an Academic Discipline. Law Professors in the Past and Future (or Toy Story too)’ Journal of Legal Education 54 4 471-498. Stephan M Feldman (2004) ‘The Transformation of an Academic Discipline. Law Professors in the Past and Future (or Toy Story too)’ Journal of Legal Education 54 4 471-498.
Zurück zum Zitat Herbert Fiedler (1962) ‘Rechenautomaten als Hilfsmittel der Gesetzesanwendung’ Deutsche Rentenversicherung 149-155. Herbert Fiedler (1962) ‘Rechenautomaten als Hilfsmittel der Gesetzesanwendung’ Deutsche Rentenversicherung 149-155.
Zurück zum Zitat Herbert Fiedler (1993) ‘Rechtsinformatik – Die Chance einer zweiten Geburt’ Internetzeitschrift für Rechtsinformatik und Informationsrecht 2211. Herbert Fiedler (1993) ‘Rechtsinformatik – Die Chance einer zweiten Geburt’ Internetzeitschrift für Rechtsinformatik und Informationsrecht 2211.
Zurück zum Zitat Herbert Fiedler (1993) ‘Die Notwendigkeit informationeller Garantien und die zweite Geburt der Rechtsinformatik’ Internetzeitschrift für Rechtsinformatik und Informationsrecht 2346-2351. Herbert Fiedler (1993) ‘Die Notwendigkeit informationeller Garantien und die zweite Geburt der Rechtsinformatik’ Internetzeitschrift für Rechtsinformatik und Informationsrecht 2346-2351.
Zurück zum Zitat Herbert Fiedler (1993) ‘Zur zweiten Geburt der Rechtsinformatik – Skizze zur Erneuerung eines Programms der Rechtsinformatik’ Datenschutz und Datensicherheit 603-605. Herbert Fiedler (1993) ‘Zur zweiten Geburt der Rechtsinformatik – Skizze zur Erneuerung eines Programms der Rechtsinformatik’ Datenschutz und Datensicherheit 603-605.
Zurück zum Zitat Lawrence M Friedmann (1989) ‘Law, Lawyers and Popular Culture’ Yale Law Journal 98, 8 1579-1606.CrossRef Lawrence M Friedmann (1989) ‘Law, Lawyers and Popular Culture’ Yale Law Journal 98, 8 1579-1606.CrossRef
Zurück zum Zitat Franz Göttlinger (1972) EDV-Planung in der öffentlichen Verwaltung, Schweitzer: Berlin. Franz Göttlinger (1972) EDV-Planung in der öffentlichen Verwaltung, Schweitzer: Berlin.
Zurück zum Zitat Rainer Hamm (2014) ‘Justiz und Medien: Rechtliche Anforderungen an das Verhältnis zwischen der Justiz und den Medien, insbesondere an die Berichterstattung über Strafverfahren’ Zeitschrift für Medien- und Kommunikationsrecht 202-210. Rainer Hamm (2014) ‘Justiz und Medien: Rechtliche Anforderungen an das Verhältnis zwischen der Justiz und den Medien, insbesondere an die Berichterstattung über Strafverfahren’ Zeitschrift für Medien- und Kommunikationsrecht 202-210.
Zurück zum Zitat Gerd Hansen (2009) Warum Urheberrecht? Die Rechtfertigung des Urheberrechts unter besonderer Berücksichtigung des Nutzerschutzes, Nomos: Baden-Baden. Gerd Hansen (2009) Warum Urheberrecht? Die Rechtfertigung des Urheberrechts unter besonderer Berücksichtigung des Nutzerschutzes, Nomos: Baden-Baden.
Zurück zum Zitat Gerd Hansen (2009) ‘Für ein Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler – zugleich Besprechung von Marcus Hirschfelder: Anforderungen an eine rechtliche Verankerung des Open Access-Prinzips’ Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht International 799-803. Gerd Hansen (2009) ‘Für ein Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler – zugleich Besprechung von Marcus Hirschfelder: Anforderungen an eine rechtliche Verankerung des Open Access-Prinzips’ Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht International 799-803.
Zurück zum Zitat Uwe Hasebrink (2004) ‘Alles was Recht ist: Recht und Justiz im Spiegel von Pressekommentaren’ in Uwe Hasebrink (ed), Die Stimme der Medien, Springer VS: Wiesbaden 282-311. Uwe Hasebrink (2004) ‘Alles was Recht ist: Recht und Justiz im Spiegel von Pressekommentaren’ in Uwe Hasebrink (ed), Die Stimme der Medien, Springer VS: Wiesbaden 282-311.
Zurück zum Zitat Ulf Hausmann (2013) ‘Kanzleimarketing – Praxiserprobte Marketingstrategien für Steuerkanzleien’ Deutsches Steuerrecht 1960-1961. Ulf Hausmann (2013) ‘Kanzleimarketing – Praxiserprobte Marketingstrategien für Steuerkanzleien’ Deutsches Steuerrecht 1960-1961.
Zurück zum Zitat Maximilian Herberger (2000) ‘Internet-Rechtsprechung 1999/2000 – Inhalte und Trends in der Rechtsprechung’ Neue Juristische Wochenschrift 2082-2084. Maximilian Herberger (2000) ‘Internet-Rechtsprechung 1999/2000 – Inhalte und Trends in der Rechtsprechung’ Neue Juristische Wochenschrift 2082-2084.
Zurück zum Zitat Reto M. Hilty (2006) ‘Das Urheberrecht und der Wissenschaftler’ Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht International 179-190. Reto M. Hilty (2006) ‘Das Urheberrecht und der Wissenschaftler’ Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht International 179-190.
Zurück zum Zitat Thomas Hoeren (2012) ‘Zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke in Hochschulen und Bibliotheken’ Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 636-643. Thomas Hoeren (2012) ‘Zur Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke in Hochschulen und Bibliotheken’ Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 636-643.
Zurück zum Zitat Thomas Hoeren (2011) ‘Kleine Werke – Zur Reichweite von § 52a UrhG’ Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 369-375. Thomas Hoeren (2011) ‘Kleine Werke – Zur Reichweite von § 52a UrhG’ Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 369-375.
Zurück zum Zitat Florian Holzer (2011) ‘Visualisierung im rechtswissenschaftlichen Studium’ in Judith Brockmann, Jan-Hendrik Dietrich and Arne Pilniok (eds), Exzellente Lehre im juristischen Studium, Nomos: Baden-Baden 155-170. Florian Holzer (2011) ‘Visualisierung im rechtswissenschaftlichen Studium’ in Judith Brockmann, Jan-Hendrik Dietrich and Arne Pilniok (eds), Exzellente Lehre im juristischen Studium, Nomos: Baden-Baden 155-170.
Zurück zum Zitat Stephan Holzinger and Uwe Wolff (2009) Im Namen der Öffentlichkeit, Gabler: Wiesbaden. Stephan Holzinger and Uwe Wolff (2009) Im Namen der Öffentlichkeit, Gabler: Wiesbaden.
Zurück zum Zitat Fleur van der Houwen (2006) ‘Negotiating Disputes and Achieving Judgments on Judge Judy’ International Journal of Speech Language and the Law 21 1 150-153. Fleur van der Houwen (2006) ‘Negotiating Disputes and Achieving Judgments on Judge Judy’ International Journal of Speech Language and the Law 21 1 150-153.
Zurück zum Zitat Joachim Jahn (2011) ‘Compliance, Litigation-PR und die Medien’ Corporate Compliance Zeitschrift 139-142. Joachim Jahn (2011) ‘Compliance, Litigation-PR und die Medien’ Corporate Compliance Zeitschrift 139-142.
Zurück zum Zitat Christian Kirchberg (2002) ‘Fernsehberichterstattung aus dem Gerichtssaal?’ BRAK-Mitteilungen 6/2002 252-256. Christian Kirchberg (2002) ‘Fernsehberichterstattung aus dem Gerichtssaal?’ BRAK-Mitteilungen 6/2002 252-256.
Zurück zum Zitat Volker Kitz (2004) ‘Einführung der neuen Free for Education Licence in Australien’ Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht International 596-597. Volker Kitz (2004) ‘Einführung der neuen Free for Education Licence in Australien’ Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht International 596-597.
Zurück zum Zitat Michael Kloepfer (2002) Informationsrecht, Beck: Munich. Michael Kloepfer (2002) Informationsrecht, Beck: Munich.
Zurück zum Zitat Florian Knauer (2009) ‘Neue juristische Publikationsformate im Internet – Stand, Perspektiven und Auswirkungen von Open Access, Wikis, Blogs, Twittern und Podcasts’ Neue Juristische Wochenschrift 2861-2862. Florian Knauer (2009) ‘Neue juristische Publikationsformate im Internet – Stand, Perspektiven und Auswirkungen von Open Access, Wikis, Blogs, Twittern und Podcasts’ Neue Juristische Wochenschrift 2861-2862.
Zurück zum Zitat Steven A Kohm (2006) ‘The People’s Law versus Judge Judy Justice: Two Models of Law in American Reality-Based Courtroom TV’ Law & Society Review 40, 3 693-728.CrossRef Steven A Kohm (2006) ‘The People’s Law versus Judge Judy Justice: Two Models of Law in American Reality-Based Courtroom TV’ Law & Society Review 40, 3 693-728.CrossRef
Zurück zum Zitat Julia Kottkamp (2015) Öffentlichkeitsarbeit von Staatsanwaltschaften in der Mediengesellschaft. Eine repräsentative Studie, Springer: Wiesbaden. Julia Kottkamp (2015) Öffentlichkeitsarbeit von Staatsanwaltschaften in der Mediengesellschaft. Eine repräsentative Studie, Springer: Wiesbaden.
Zurück zum Zitat Reed C Lawlor (1967) ‘Personal stare decisis’ Southern California Law Review 41 73-118. Reed C Lawlor (1967) ‘Personal stare decisis’ Southern California Law Review 41 73-118.
Zurück zum Zitat Lawrence Lessig (2001) ‘Copyright's First Amendment’ 48 UCLA Law Review 1057-1073. Lawrence Lessig (2001) ‘Copyright's First Amendment’ 48 UCLA Law Review 1057-1073.
Zurück zum Zitat Lawrence Lessing (2002) The Future of Ideas – The Fate of the Commons in a Connected World, Vintage Books: New York. Lawrence Lessing (2002) The Future of Ideas – The Fate of the Commons in a Connected World, Vintage Books: New York.
Zurück zum Zitat Lee Loevinger (1949) ‘Jurimetrics. The Next Step Forward’ Minnesota Law Review 33, 455-493. Lee Loevinger (1949) ‘Jurimetrics. The Next Step Forward’ Minnesota Law Review 33, 455-493.
Zurück zum Zitat Stefan Machura (2007) ‘Ansehensverlust der Justiz?’ Licht und Schatten des Gerichtsshowkonsums’ in Katrin Döveling and others (eds) Im Namen des Fernsehvolkes. Neue Formate für Orientierung und Bewertung, UVK Verlagsgesellschaft: Konstanz 83-101. Stefan Machura (2007) ‘Ansehensverlust der Justiz?’ Licht und Schatten des Gerichtsshowkonsums’ in Katrin Döveling and others (eds) Im Namen des Fernsehvolkes. Neue Formate für Orientierung und Bewertung, UVK Verlagsgesellschaft: Konstanz 83-101.
Zurück zum Zitat Stefan Machura (2006) ‘Fernsehgerichtsshows: Spektakel des Rechts’ Paragrana 151 174-188. Stefan Machura (2006) ‘Fernsehgerichtsshows: Spektakel des Rechts’ Paragrana 151 174-188.
Zurück zum Zitat Stefan Machura and Anette Kammertöns (2009) ‘Recht im Schulunterricht, Medieneinflüsse und die Attraktivität von Rechtsberufen’ Zeitschrift für Rechtssoziologie 30 2 235-259.CrossRef Stefan Machura and Anette Kammertöns (2009) ‘Recht im Schulunterricht, Medieneinflüsse und die Attraktivität von Rechtsberufen’ Zeitschrift für Rechtssoziologie 30 2 235-259.CrossRef
Zurück zum Zitat Stefan Marschall (2003) ‘“Im Namen des Volkes“ – das Bundesverfassungsgericht und die Medien’ in Winand Gellner and Gerd Strohmeyer (eds), Repräsentation und Präsentation in der Mediengesellschaft, Nomos: Baden Baden 27-38. Stefan Marschall (2003) ‘“Im Namen des Volkes“ – das Bundesverfassungsgericht und die Medien’ in Winand Gellner and Gerd Strohmeyer (eds), Repräsentation und Präsentation in der Mediengesellschaft, Nomos: Baden Baden 27-38.
Zurück zum Zitat Axel Metzger and Till Jaeger (2003) ‘Open Content-Lizenzen nach deutschem Recht’ MultiMedia und Recht 431-438. Axel Metzger and Till Jaeger (2003) ‘Open Content-Lizenzen nach deutschem Recht’ MultiMedia und Recht 431-438.
Zurück zum Zitat Raymond T Nimmer (2006) ‘Google Print Library Project – Unfair Use of Copyright’ Computer Law Review International 7 1-6. Raymond T Nimmer (2006) ‘Google Print Library Project – Unfair Use of Copyright’ Computer Law Review International 7 1-6.
Zurück zum Zitat Ulrich Noack and others (2006) ‘Die großen Fünf: Professionelle Online-Dienste für Juristen im Test’, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Düsseldorf. Ulrich Noack and others (2006) ‘Die großen Fünf: Professionelle Online-Dienste für Juristen im Test’, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Düsseldorf.
Zurück zum Zitat Andrea Ottolia (2004), ‘Preserving Users’ Rights in DRM: Dealing with “Judicial Particularism” in the Information Society’ International Review of Industrial Property and Copyright Law 35, 5 491-521. Andrea Ottolia (2004), ‘Preserving Users’ Rights in DRM: Dealing with “Judicial Particularism” in the Information Society’ International Review of Industrial Property and Copyright Law 35, 5 491-521.
Zurück zum Zitat Thomas Pflüger and Dieter Ertmann (2004) ‘E-Publishing and Open Access – Konsequenzen für das Urheberrecht im Hochschulbereich’ Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 436-443. Thomas Pflüger and Dieter Ertmann (2004) ‘E-Publishing and Open Access – Konsequenzen für das Urheberrecht im Hochschulbereich’ Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 436-443.
Zurück zum Zitat Adalbert Podlech (1968) ‘Logische Anforderungen kybernetischer Systeme an ihre Anwendung auf Rechtssätze’ Der Betriebsberater 106-110. Adalbert Podlech (1968) ‘Logische Anforderungen kybernetischer Systeme an ihre Anwendung auf Rechtssätze’ Der Betriebsberater 106-110.
Zurück zum Zitat Leo Reisinger (1973) Die automatisierte Messung juristischer Begriffe, Schweitzer: Berlin. Leo Reisinger (1973) Die automatisierte Messung juristischer Begriffe, Schweitzer: Berlin.
Zurück zum Zitat Peter Robson, Guy Osborn and Steve Greenfield (2014) ‘The Impact of Film and Television on Perception of Law and Justice: Towards a Realisable Methodology’ in Anne Wagner and Richard K Sherwin (eds), Law, Culture and Visual Studies, Springer: Dordrecht 1011-1028. Peter Robson, Guy Osborn and Steve Greenfield (2014) ‘The Impact of Film and Television on Perception of Law and Justice: Towards a Realisable Methodology’ in Anne Wagner and Richard K Sherwin (eds), Law, Culture and Visual Studies, Springer: Dordrecht 1011-1028.
Zurück zum Zitat Klaus F Röhl (2003) ‘Das Recht nach der visuellen Zeitenwende’ JuristenZeitung 339-344. Klaus F Röhl (2003) ‘Das Recht nach der visuellen Zeitenwende’ JuristenZeitung 339-344.
Zurück zum Zitat Markus Schmiel, ‘Die Idee des Selbstverlages im Deutschland des 18. Jahrhunderts’. Markus Schmiel, ‘Die Idee des Selbstverlages im Deutschland des 18. Jahrhunderts’.
Zurück zum Zitat Daniel Siemens (2007) Metropole und Verbrechen: Die Gerichtsreportage in Berlin, Paris und Chicago 1919-1933, Franz Steiner: Stuttgart. Daniel Siemens (2007) Metropole und Verbrechen: Die Gerichtsreportage in Berlin, Paris und Chicago 1919-1933, Franz Steiner: Stuttgart.
Zurück zum Zitat Spiros Simitis (1970) Informationskrise des Rechts und Datenverarbeitung, Müller: Karlsruhe. Spiros Simitis (1970) Informationskrise des Rechts und Datenverarbeitung, Müller: Karlsruhe.
Zurück zum Zitat Ullrich Sommer and Ines Beyer (2002) ‘E-Learning in der Steuerberatung – Eine Alternative zur herkömmlichen Fortbildung?’ Deutsches Steuerrecht 1782-1784. Ullrich Sommer and Ines Beyer (2002) ‘E-Learning in der Steuerberatung – Eine Alternative zur herkömmlichen Fortbildung?’ Deutsches Steuerrecht 1782-1784.
Zurück zum Zitat Christoph Tillmanns (2018) ‘Reden ist Gold – Externe und interne Kommunikation in Anwaltskanzleien’ in Claudia Schieblon (ed), Marketing für Kanzleien und Wirtschaftsprüfer – Ein Praxishandbuch für Anwalts-, Steuerkanzleien und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Springer Gabler: Wiesbaden 33-57. Christoph Tillmanns (2018) ‘Reden ist Gold – Externe und interne Kommunikation in Anwaltskanzleien’ in Claudia Schieblon (ed), Marketing für Kanzleien und Wirtschaftsprüfer – Ein Praxishandbuch für Anwalts-, Steuerkanzleien und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Springer Gabler: Wiesbaden 33-57.
Zurück zum Zitat Hanns Ullrich (1977) Standards of Patentability for European Inventions. Should an Inventive Step Advance the Art?, Verlag Chemie: Weinheim. Hanns Ullrich (1977) Standards of Patentability for European Inventions. Should an Inventive Step Advance the Art?, Verlag Chemie: Weinheim.
Zurück zum Zitat Hanns Ullrich (1988) Kooperative Forschung und Kartellrecht. Eine Kritik der Wettbewerbsaufsicht über Forschungsgemeinschaften in den USA, der EWG und der Bundesrepublik Deutschland, Verlag Recht und Wirtschaft: Heidelberg. Hanns Ullrich (1988) Kooperative Forschung und Kartellrecht. Eine Kritik der Wettbewerbsaufsicht über Forschungsgemeinschaften in den USA, der EWG und der Bundesrepublik Deutschland, Verlag Recht und Wirtschaft: Heidelberg.
Zurück zum Zitat Sidney Ulmer (1967) ‘Mathematical Models for Predicting Judicial Behaviour’ in Joseph L Bernd and Archer Jones (eds), Mathematical Applications in Political Science Vol 3, The University Press of Virginia Charlottesville: Charlottesville 67-95. Sidney Ulmer (1967) ‘Mathematical Models for Predicting Judicial Behaviour’ in Joseph L Bernd and Archer Jones (eds), Mathematical Applications in Political Science Vol 3, The University Press of Virginia Charlottesville: Charlottesville 67-95.
Zurück zum Zitat Cornelia Visman (2011) Medien der Rechtsprechung, Fischer: Frankfurt. Cornelia Visman (2011) Medien der Rechtsprechung, Fischer: Frankfurt.
Zurück zum Zitat Artur-Axel Wandtke and Robert König (2014) ‘Reform der urheberrechtlichen Schrankenbestimmungen zugunsten von Bildung und Wissenschaft’ Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 921-929. Artur-Axel Wandtke and Robert König (2014) ‘Reform der urheberrechtlichen Schrankenbestimmungen zugunsten von Bildung und Wissenschaft’ Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 921-929.
Zurück zum Zitat Ota Weinberger (1974) Studien zur Normlogik und Rechtsinformatik, Schweitzer Verlag: Berlin. Ota Weinberger (1974) Studien zur Normlogik und Rechtsinformatik, Schweitzer Verlag: Berlin.
Zurück zum Zitat Karin Weishaupt (2008) ‘Der freie Zugang zum Wissen: Auf dem Weg, aber noch nicht am Ziel! Erste Ergebnisse einer Studie zur Akzeptanz von Open-Access-Zeitschriften’ 8 Forschung Aktuell 08/2008. Karin Weishaupt (2008) ‘Der freie Zugang zum Wissen: Auf dem Weg, aber noch nicht am Ziel! Erste Ergebnisse einer Studie zur Akzeptanz von Open-Access-Zeitschriften’ 8 Forschung Aktuell 08/2008.
Zurück zum Zitat Fabian Wittreck (2015) ‘Dritte Gewalt im Wandel – Veränderte Anforderungen an Legitimität und Effektivität?’ Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer 115-167. Fabian Wittreck (2015) ‘Dritte Gewalt im Wandel – Veränderte Anforderungen an Legitimität und Effektivität?’ Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer 115-167.
Zurück zum Zitat Theo Zimmermann (1958) Praktischer Rechtsberater, Bertelsmann: Gütersloh. Theo Zimmermann (1958) Praktischer Rechtsberater, Bertelsmann: Gütersloh.
Metadaten
Titel
Media, Legal Tech and Modern Copyright Law
verfasst von
Thomas Hoeren
Copyright-Jahr
2023
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-65974-8_22