Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Der Band führt in die Literatur zu den verschiedenen Aspekten des Verhältnisses von Medien und Ökonomie ein. Dass "die Medien" und "die Ökonomie" in einem engen Verhältnis stehen, scheint zumindest hinsichtlich der Medienindustrie offensichtlich zu sein. Doch wäre es zu eng, die Fragen nach Medien und Ökonomie darauf zu reduzieren. So setzt z.B. die Ökonomie ihrerseits immer schon verschiedene und sich wandelnde Formen von Medien voraus und ferner ist "die Ökonomie" auch Gegenstand medialer Darstellungen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Das Thema ‚Medien und Ökonomie‘ in einer Einführung dieser Länge zu bearbeiten, ist ein schwieriges Unterfangen. Sowohl ‚die Medien‘, als auch ‚die Ökonomie‘ sind weite und komplexe Begriffe. Die Einleitung in den Band gibt einen kurzen Überblick über die folgenden drei Kapitel: „Medienökonomie“, „Medien der Ökonomie“ und „Ökonomie in den Medien“.
Jens Schröter

Kapitel 2. Medienökonomie

Zusammenfassung
In diesem Kapitel geht es um die Frage nach der Ökonomie von Medienprodukten – nach dem, was Medienindustrien produzieren und distribuieren: Dieses Feld ist bereits sehr gut untersucht, beschrieben und zusammengefasst. Die zentralen Positionen dieser Diskussion werden knapp zusammengefasst und dargestellt.
Jens Schröter

Kapitel 3. Medien der Ökonomie

Zusammenfassung
Das Verhältnis von Medien und Ökonomie bezieht sich nicht nur auf die Produkte der Medienindustrie, sondern v. a. auch auf die Medien, welche der Ökonomie selber zugrunde liegen. Ein naheliegendes Beispiel ist Geld, aber ebenso zentral für die Herausbildung der modernen Ökonomien sind z. B. Verfahren der doppelten Buchführung oder telekommunikative Infrastrukturen.
Jens Schröter

Kapitel 4. Ökonomie in den Medien

Zusammenfassung
Ökonomie wird auch in Medien dargestellt, z. B. indem Filme ökonomische Vorgänge und Handlungen zeigen, ein Beispiel dafür wäre Wall Street (Oliver Stone, USA 1987). Solche Darstellungen müssen bestimmte Aspekte der Ökonomie fokussieren und können problematisch sein. Dies wird an einem Kinderbuch über Ökonomie verdeutlicht.
Jens Schröter

Kapitel 5. Fazit und Ausblick

Zusammenfassung
Diese Einführung verfolgte das Ziel, verschiedene Arten und Weisen, wie sich ‚die Medien‘ und ‚die Ökonomie‘ zueinander verhalten können, skizzenhaft zu umreißen. Zwar ist die Abgrenzung zwischen den drei Perspektiven – Medienökonomie, Medien der Ökonomie und Ökonomie in den Medien – nicht immer einfach, aber sie scheint tragfähig genug zu sein. Alle drei Perspektiven werden in Zukunft noch erheblichen Forschungsbedarf erzeugen.
Jens Schröter

Backmatter

Weitere Informationen