Skip to main content

26.10.2012 | Medien | Schwerpunkt | Online-Artikel

Teil 3: Die Instrumente

verfasst von: Andrea Amerland

1 Min. Lesedauer

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN
loading …

Im Zweifel für den Angeklagten, heißt ein Rechtsprinzip. Doch ein Freispruch stellt den guten Ruf nicht automatisch wieder her. Litigation-PR ringt während und infolge eines Prozesses um die Reputation des Angeklagten. Manchmal erfolglos.

Ob "Brisant" in der ARD, "Hallo Deutschland" im ZDF oder "Exklusiv" auf RTL: Das Medieninteresse an gerichtlichen Verfahren steigt. Spätestens seit das Bundesverfassungsgericht im Jahr 2008 TV-Kameras im Gerichtssaal für zulässig erklärte, sofern der Prozess von öffentlichem Interesse ist, haben Gerichtsverfahren Einzug in die Boulevard-Berichterstattung und die Nachrichten gehalten. Mit dem medialen Interesse rücken die Prozessbeteiligten und Unternehmen stärker in die öffentliche Wahrnehmung als ihnen mitunter lieb ist. Insbesondere Führungskräfte rücken bei Betrugs-, Korruptions- und Insolvenzverfahren in den Fokus.

Litigation-PR als Reputation Management

Litigation-PR verlässt allmählich die lukrative Nische auf dem Kommunikationsmarkt. Sie ist nötig, um Reputationskrisen zu vermeiden, so Ines Heinrich in einem einführenden Aufsatz zum Thema. Die Kommunikationsinstrumente unterscheiden sich nicht wesentlich von klassischen PR-Maßnahmen. Mit einer Ausnahme: Pressekonferenzen als bewährtes Instrument der Krisenkommunikation vermeidet der LPR-Manager.

Instrumente und Methoden der Litigations-PR:

  • Interviews
  • Media Brief, eine Art Fallzusammenfassung
  • enge Abstimmung zwischen Anwälten und PR-Beratern
  • Issues Management zur Früherkennung von Prozessrisiken

Ziele der Ligitation-PR:

  • der Schutz der Reputation durch PR
  • Abwehr medialer Reputationsrisiken
  • Glaubwürdigkeits- und Vertrauensverluste abschwächen
  • Glaubwürdigkeit und Vertrauen in der Krisensituation "Prozess" erhalten

Serie Litigation-PR

Teil 1: Im Namen der Öffentlichkeit
Teil 2: Der Fall Kachelmann, ein Lehrstück
Teil 4: Die Zukunft

print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt