Skip to main content
main-content

20.07.2021 | Mess- und Prüftechnik | Nachricht | Onlineartikel

Horiba erweitert EV-Kompetenz mit Zukauf von BeXema

Autor:
Patrick Schäfer
30 Sek. Lesedauer

Horiba Europa hat die Übernahme des Start-ups BeXema GmbH bekannt gegeben. Damit reagiert der Anbieter von Automobilprüfsystemen auf den wachsenden Markt von Elektrofahrzeugen.

Horiba hat bereits vor dem Zukauf unterschiedlichste Produktlösungen von BeXema genutzt. Das Start-up bietet Leistungselektronik, unter anderem Hochvolt-Testgeräte, HV-Emulatoren sowie Wechselrichter für Batterien, Brennstoffzellen und Elektrolyseure. "Mit dem Erwerb der BeXema GmbH erweitern wir unsere Kompetenz in der Elektrifizierungssparte maßgeblich", so Dr. Robert Plank, Präsident der Horiba Europe GmbH.

Die Expertise in der Sparte ergänzt das Produktportfolio von Horiba FuelCon. Mit der Übernahme sichert sich der Prüfdienstleister Zugang zu Kerntechnologien, die für die Entwicklung von Elektrolyseur-, Brennstoffzellen- und Batteriesystemen relevant sind. Mit der zugekauften Leistungselektronik, Wechselrichtern für Hochleistungs-Batteriespeicher sowie Hochvolt-Testgeräten kann das Unternehmen schneller auf Kundenanforderungen im Bereich Elektromobilität reagieren und neue, leistungsstarke Testlösungen anbieten.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

13.07.2021 | Antriebsstrang | Im Fokus | Onlineartikel

Verbrenner-Ausstieg: Die Pläne der Autohersteller

Teil 2: Wer plant wann den Verbrennungsmotor-Ausstieg?

Premium Partner

    Bildnachweise