Skip to main content
main-content

16.05.2018 | Mess- und Prüftechnik | Nachricht | Onlineartikel

Horiba ermittelt Emissionsmassendaten bei Realfahrten

Autor:
Christiane Köllner

Horiba entwickelt ein Messsystem, das Emissionsdaten bei Realfahrten ermittelt. Die Einheit soll sofort verfügbare Emissionsdaten und die Analyse von Massen- oder individuellen Daten bieten. 

Horiba arbeitet derzeit an der Entwicklung eines Smart-Emission-Measurement-Systems (SEMS) zur Erfassung und Analyse von Emissionsdaten, um RDE-Testverfahren (Real Driving Emission) zu verbessern. Das hat der Anbieter von Abgasmess- und Fahrzeugprüfsystemen mitgeteilt. Horiba befinde sich derzeit in der Definitions- und Entwicklungsphase des SEMS.

Das kompakte System verarbeitet Daten aus Messungen bei normaler Straßennutzung und von einer statistisch hinreichenden Fahrzeuganzahl. SEMS sei entwickelt worden, um Emissionsdaten aus verschiedenen Quellen (beispielsweise leichten und schweren Nutzfahrzeugen, NRMM – non road mobile machinery – und Wasserfahrzeugen) direkt zu erfassen und zu analysieren, sobald sie ausgestoßen werden. 

Umgebungsparameter werden berücksichtigt

SEMS berücksichtigt unterschiedliche Temperatur- und Wetterbedingungen, Höhen, Fahrstile und verschiedene Straßenverhältnisse sowie Lastbedingungen. Aufgrund seiner geringen Größe und einfachen Anwendung sei das SEMS in der Lage, Messungen über lange Zeiträume vorzunehmen und so große Mengen Praxisdaten zu sammeln. Es soll für die Prüfung und Entwicklung von Fahrzeugen eingesetzt werden und zugleich die Umwelteinflüsse dieser langfristig verfolgen und beobachten.

Das System stützt sich zur Erfassung von Emissionsdaten auf eine Kombination aus Sensoren, Datenlogger, Cloudserver und Datenbank. Während einige Parameter direkt gemessen werden, wie beispielsweise NOx und NH3, werden andere durch den Datenmanagementprozess berechnet. SEMS lässt es sich unabhängig vom Fahrzeug- und Motoranbieter in verschiedenste Fahrzeugmodelle installieren. Zusätzliche Sensoren und Analysemöglichkeiten, nicht nur für Fahrzeuge und Motoren, lassen sich je nach Bedarf ergänzen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

26.03.2018 | Emissionen | Nachricht | Onlineartikel

Fahrzeug-Emissionen im Visier

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVValeo LogoTE Connectivity Corporation

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten.
Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Introducing SWIFT® Evo Wheel Force Transducers

The next evolution for RLDA and laboratory testing

PCB® has launched the new SWIFT® Evo wheel force transducer for spinning and non-spinning automotive applications​​​​​​​.

Read more here.

Bildnachweise