Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

81. Messverfahren zur Messung nichtelektrischer Größen

verfasst von: Prof. Dr.-Ing. Wilfried Plaßmann

Erschienen in: Handbuch Elektrotechnik

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die elektrische Messung nichtelektrischer Größen gewinnt zunehmend an Bedeutung, da einerseits sehr leistungsfähige Messverfahren entwickelt worden sind und andererseits die Messdatenverarbeitung auf elektrischem Wege in Rechnern geschieht und damit die Umsetzung der nichtelektrischen Größen in elektrische Größen zwingend notwendig ist. In Tab. 81.1 sind einige Vor- und Nachteile der elektrischen Messung nichtelektrischer Größen gegenüber der nichtelektrischen Messung dargestellt.
Behandelt werden diese Themen: Vor- und Nachteile des elektrischen Messens nichtelektrischer Größen; Ohmsche Messaufnehmer; Kapazitive Aufnehmer; Induktive Aufnehmer; Optische Aufnehmer; Ladungsliefernde Aufnehmer; Thermische Aufnehmer; Chemische Aufnehmer; Aufnehmer zur Messung von Gaskonzentrationen; Kraftmessung mit Dehnungsmessstreifen; Füllstandsmessung; Drehzahlmessung; Durchflussmessung; Zeit- und Frequenzmessung; Weg- und Winkelmessung; Beschleunigungsmessung.
Metadaten
Titel
Messverfahren zur Messung nichtelektrischer Größen
verfasst von
Prof. Dr.-Ing. Wilfried Plaßmann
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-07049-6_81