Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Methodische Grundlagen

verfasst von : Stephan Derbort, Christian Mehlinger, Norbert Seeger, Alexander Bauer

Erschienen in: Bilanzierung von Pensionsverpflichtungen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Beschreibt man die wesentlichen Konturen der Bilanzierung von Pensionsverpflichtungen in den diversen Rechnungslegungsstandards, so wird die „Statik“ der Abbildung der Pensionsverpflichtungen im Jahresabschluss durch die Abläufe eines normalen Darlehens des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber geprägt. Der Arbeitnehmer arbeitet für den Arbeitgeber, das dazugehörige Entgelt wird gestundet und unter Berücksichtigung von Zinsen später ausgezahlt. Die Rechnungslegungsstandards unterscheiden sich lediglich dahingehend, dass dieser fiktive Grundzusammenhang unterschiedlich „ausgeschmückt“ wird. Dabei kann man zum Beispiel unterscheiden, wie das gestundete Arbeitsentgelt ermittelt wird und welcher Zinssatz angewandt wird.
Metadaten
Titel
Methodische Grundlagen
verfasst von
Stephan Derbort
Christian Mehlinger
Norbert Seeger
Alexander Bauer
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-36615-5_3

Premium Partner